So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an VETDoc.
VETDoc
VETDoc, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 485
Erfahrung:  seit 1983 in eigener Praxis (Pferde, Haustiere, Nutztiere) tätig
31767310
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
VETDoc ist jetzt online.

Unsere Katze erbricht blut und ist apatisch wir leben aber

Kundenfrage

Unsere Katze erbricht blut und ist apatisch wir leben aber auf der Insel kreta und können jetzt am wochenende keine Tierarzt errreichen.was sollen wir tun.sind verzweifelt
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 5 Jahren.
....solange sie noch appetit hat, eventuell ein antiacidicum aus der humanmedizin ( ..sodbrennen) , das sich beruhigend auf die blutende schleimhaut legt, eventuell huhn mit reis oder babyschonkost als nahrung und am montag so schnell wie möglich fachlich untersuchen lassen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
danke XXXXX XXXXX rat die katze frisst aber nicht und wir haben auch so ein medikament nicht zu hause.was können wir sonst noch tun
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 5 Jahren.
...wenn sie die katze retten wollen, hilft dann nur noch die fachmännische therapie nach einer eindeutigen diagnose. mit irgendwelchen hausmittelchen ist dort nicht zuu helofen. vioelleicht haben sie noch mcp tropfen oder gleichartige medikamente gegen ihr eigenes unwohlsein, dann diese verwenden auf 1/7 der humandosierung
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
bisher hat mir die antwort natürlich noch nicht weitergeholfen denn dass ich zum tierarzt muss weiss ich ja selbst.kan man denn irgendwie sagen ob es eine vergiftung sein kann oder hat das tier denn schmerzen.kann es überleben.Und sollte man die von ihnen geratenen mittel eingeben falls ich sie irgendwo auftreiben kann.Ich weiss dass so eine diagnose nicht einfach ist per email aber mit ein bisschen nachfragen müsste doch auch da ein bisschen was möglich sein
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 5 Jahren.

...also für den betrag, den sie dafür sich gedacht haben, haben sie schon viele und durchaus nachzuvollziehende ratschläge bekommen. ferndiagnosen sind nun mal nicht möglich und müssen auch abgelehnt werden´und die dosierung eventuell symptomsenkender medikamente (mcp 3 tropfen 4 x täglich oral ) steht auch dort. alle anderen möglichen medikamente können die tatsächliche ursache verschleiern und so zu einem durchaus zu verhinderndem dauerleiden eventuell zum tod führen.

Und bitte akzeptieren, das ist nur fair.

VETDoc und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
also sie meinen dass 15 euro sowieso zu wenig sei für 4 für mich unpassende Ratschläge ? ich denke dass sie so ganz gutes Geld verdienen können. Wer verdient schon in paar minuten 15 euro??Mir ist bei diesem service zumindest wieder klar geworden dass dies wenig mit Hilfe zu tun hat sondern mit reinem Geld verdienen.Ich finde wenn echtes Interesse bestehen würde dann müsste man sich etwas in die Situation einfühlen können und etwas mehr fragen stellen.

Gruss
Sarah
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 5 Jahren.
.....sie überschätzen sich und ihre gezahlten gebühren. in der realität würden wir zu dem preis bei dem zeitaufwand überhaupt nicht tätig werden. ...wenn jemand mehr will, muss er eine praxis aufsuchen. dann wissen sie nämlich, was es kostet.