So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

unserem Hund, ein Magyar Viszla, wurde aus Versehen ein Teelöffel

Kundenfrage

unserem Hund, ein Magyar Viszla, wurde aus Versehen ein Teelöffel Glycerin ins Trockenfutter gegeben. Wie gefährlich ist das für den Hund ?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

Glycerin kann zu Erbrechen und Übelkeit führen, ist aber normalerweise nicht gefährlich (Ausnahme: Hunde mit Diabetes, Zuckerkrankheit).

In niedrigen Dosierungen (1-2ml/kg) wird es sogar therapeutisch eingesetzt (bei Glaukom und Verstopfung). Nähere Infos hier: http://www-vetpharm.uzh.ch/wir/00000005/6815__F.htm

Achten Sie bitte auf Unruhe oder Kreislaufprobleme. Bei deutlichen Störungen bitte zum Tierarzt gehen.

Unterstützend könnten Sie Nux vomica D6 3x tgl. 5 Globuli geben, außerdem leichte Kost heute und morgen (z.B. Huhn, Reis und Hüttenkäse).

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin