So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Mein Hund hat seit Weihnachten diagnostitierte Diabetes. Sie

Kundenfrage

Mein Hund hat seit Weihnachten diagnostitierte Diabetes. Sie ist ca. 10 Jahre alt, kastriert und hat ein vergrößertes Herz. Seit Weihnachten hat sie , meines erachtens, ca. 1 Stunde nach dem Fressen Schmerzen und ist sehr unruhig. Sie legt sich ständig um und fiept. Mein Haustierarzt sagt er denke nicht das es Schmerzen sind aber nun jammert sie schon wieder seit ca. 19 Uhr und kommt nicht recht zur Ruhe. Ich bin am Ende mit den Nerven und habe große Sorgen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

ist der Hund schon einmal in Hinblick auf eine Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung) untersucht worden? Gerade Tiere mit einer Diabeteserkrankung haben ein erhöhtes Risiko an einer Pankreatitis zu erkranken. Besonders deutliche Symptome (Abdominalschmerz, häufig auch Erbrechen) zeigen die Tiere nach Aufnahme fettreicher Nahrung. Eine Pankreatitis kann akut, aber auch chronisch verlaufen. Die erhöhten Entzündungswerte könnten ebenfalls hierauf hindeuten.

Man kann eine Pankreatitis ziemlich einfach und eindeutig anhand eines Blutwertes (muss eingeschickt werden) diagnostizieren, der spezifischen caninen Pankreaslipase (specCPL).

Ansonsten würde ich mal einen Ultraschall des Bauchraumes empfehlen um eventuelle Veränderungen erkennen zu können.

Alles Gute für Ihren Hund