So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16250
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein kastrierter Kater beißt sich seit Monaten Haarbüschel

Kundenfrage

Mein kastrierter Kater beißt sich seit Monaten Haarbüschel aus. Pilz wurde ausgeschlossen. Was kann ich tun? Danke
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Anfrage.

 

Die Gabe von Zylkene ist auf jeden Fall bereits gut.

 

Grundsätzlich kommen für das Verhalten mehrere ursachen in Frage:

-Parasiten wie Flöhe,Milben etc können einen Juckreiz auslösen und die katze beginnt dort zu lecken und kratzen etc.Milben kann man mit bloßem Auge nicht erkennen,Flöhe schon,wobei diese häufig nicht auf dem tiers sich befinden,den Flohkot kleine schwarz-braune Punkte,die man wenn man mit einem feuchten weißenTuch über die Katze streicht gut erkennen kann,dagegen würde ein spot on Mittel,z.B. Stronghold,gibts beim Tierarzt helfen.

-bakterielle Hauterkrankungen,welche über einen Abstrich s.o. nachweisbar und behandlbar sind.

-organische Erkrankungen wie Schildrüsenfunktionsstörungen etc,über eine Blutuntersuchung zu diagnostizieren.

-Mineralstoffmangel,z.B. Zinkmangel kann ebenfalls zu hautproblemen führen,über eine Blutuntersuchung s.o. erkennbar.

-Allergien wie z.b. Futtermittelallergien können ebenfalls zu Juckreiz etc führen,dazu müßte maneinen Allergietest machen lassen,würde ich nicht als erstes untersuchen lassen,da dieser recht teuer ist.

 

Ich würde ihnen empfehlen,wenn sie Parasiten ausschließen können ihre katze dann bei einem Tierarzt vorzustellen und entsprechend untersuchen zu lassen um dann gezielt behandeln zu können.

Es kommt gelegentlich bei allein lebenden reinen Hauskatzen vor,daß sich aus "Frust" und Langeweile Haare ausreißen,dies ist dann durch vermehrte Aufmerksamkeit und Beschäftigung ,eventuell durch Anschaffung einer 2.Katze zu beheben.

Meist hat es jedoch eine medizinische Ursache.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank XXXXX XXXXX

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe noch einige Fragen als Ergänzung zu Ihrer Antwort vom 8. Jänner.
Wie lange soll ich Zylkene verabreichen?
Wie lange muß ich ein bestimmtes Futtermittel (Naßfutter) aussetzen,um eine ev. Allergie festzustellen?
Man liest immer von Leckalopezie, aber mein Kater beißt Haarbüschel ab, hat das eine Bedeutung?
Können geheizte Räume eine Rolle spielen?

mit Dank und Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe noch einige Fragen als Ergänzung zu Ihrer Antwort vom 8. Jänner.
Wie lange soll ich Zylkene verabreichen?
Wie lange muß ich ein bestimmtes Futtermittel (Naßfutter) aussetzen,um eine ev. Allergie festzustellen?
Man liest immer von Leckalopezie, aber mein Kater beißt Haarbüschel ab, hat das eine Bedeutung?
Können geheizte Räume eine Rolle spielen?

mit Dank und Grüßen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Gerne beantworte ich die zusätzlichen Fragen, ich würde Sie aber zunächst bitte die bisherigen Antworten durch "Akzeptieren" freizugeben. Sie können weitere kostenloses Nachfragen stellen.

Gruss,

C.Morasch

Corina Morasch und 2 weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
sollte ich die Antwort bereits erhalten haben?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für das Apkzeptieren.

 

Die Kapseln können Sie am besten zerkleinern und unter eine kleine Menge Futter mischen.

Um auf Allergien zu testen müssen Sie eine Futterkomponente 6 Wochen lang testen, d.h. nach 6 Wochen ohne Reaktion können Sie davon ausgehen, das das Tier auf diese Futterbestandteile nicht reagiert.

Die Leckalopezie kann nur durch Ausschluss aller anderen Möglichkeiten diagnostiziert werden. Fast in allen Fälle putzt sich das Tier durch lecken so lange, bis die Haare aus gegehen. In Ihrem Fall vermute ich daher eher eine der anderen Möglichkeiten.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich wollte wissen wie lange oder wie viele Kapseln zu geben sind.
Was bedeutet "vermute ich eher eine der anderen Möglichkeiten.
Geheizte Räume?
Bitte um Antwort
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Antwort.

 

Zylkene geben Sie bitte 1x tgl. 8 St, Globuli D6

 

Mit den anderen Möglichkeiten bezog ich mich auf die Antworten oben:

 

-Parasiten wie Flöhe,Milben etc können einen Juckreiz auslösen und die katze beginnt dort zu lecken und kratzen etc.Milben kann man mit bloßem Auge nicht erkennen,Flöhe schon,wobei diese häufig nicht auf dem tiers sich befinden,den Flohkot kleine schwarz-braune Punkte,die man wenn man mit einem feuchten weißenTuch über die Katze streicht gut erkennen kann,dagegen würde ein spot on Mittel,z.B. Stronghold,gibts beim Tierarzt helfen.

-bakterielle Hauterkrankungen,welche über einen Abstrich s.o. nachweisbar und behandlbar sind.

-organische Erkrankungen wie Schildrüsenfunktionsstörungen etc,über eine Blutuntersuchung zu diagnostizieren.

-Mineralstoffmangel,z.B. Zinkmangel kann ebenfalls zu hautproblemen führen,über eine Blutuntersuchung s.o. erkennbar.

-Allergien wie z.b. Futtermittelallergien können ebenfalls zu Juckreiz etc führen,dazu müßte maneinen Allergietest machen lassen,würde ich nicht als erstes untersuchen lassen,da dieser recht teuer ist.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich wüßte nur noch gerne über welchen Zeitraum ich Zylkene geben soll.
Danke XXXXX XXXXX Grüße CCU
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

dosierung Zylkene 1 kapsel bis 5 kg Körpergewicht am Tag,über 5kg 2 Kapseln über 4-6 Wochen.

 

Beste Grüße und alles gute

 

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin