So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16630
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, mein Meerschweinchen verhält sich eigenartig... Vorgeschichte

Kundenfrage

Hallo,
mein Meerschweinchen verhält sich eigenartig... Vorgeschichte ist eine OP vor 1,5 Wochen bei der ein Tumor unter der Achsel entfernt wurde. Seitdem ist sie eigentlich über den Berg, ist regelmäßig wenn auch nicht viel und läuft ab und zu rum (am 3. Tag nach der OP konnte sie plötzlich ihre Hinterbeine nicht mehr bewegen, wurde mit Vitamin B und Metacam behandelt und am 4. Tag lief sie wieder).
Jetzt liegt sie hier allerdings und regt sich kaum, reagiert kaum auf Streicheleinheiten. Sie hat sich eben auf die Seite geschmissen - beim kuscheln macht sie dies manchmal aus Entspannung, aber grad sah es komisch aus... Sie wird im März 6 Jahre alt...
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 5 Jahren.
....in diesem fall eine kaum mit der operation zu begründende symptomatik. hier leigt ein neues geschehen vor, das sich vermutlich im bereich des rückenmarks begründet sieht. die mehrtägige therapie mit vit b, metacam allerdings sollten auch tetrazykline in die behandlung gedanklich mit berücksichtigt werden, bietet sich hier an. ferndiagnosen sind schwer, aber vermutlich handelt es sich um ien bei ms häufig vorkommende entzündung der der ummantelung des rückenmarks.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Andere.
Antwort kam sehr spät; die Rechtschreibung ist schwer zu verstehen und es wurde mehr auf ein zurückliegendes Problem eingegangen als auf das akute.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

es handelt sich wahrscheinlich um ein neurologisches Problem,d.h.von den Nerven ausgehendes Problem.Die Ursache könnte als Folge der Operation entstanden sein.Auch Metsastasen von dem Tumor wären denkbar,welche z.B. auf das Rückenmark drücken wären denkbar.Die Therapie mit Vitamin B-Komplex und einem entzündungshemmenden Medikament wie Metacam ist richtig,wobei ich eher Prednisolon einsetzen würde.Ferner würde ich empfehlen ein Röntgenbild von der Wirbelsäule machen zu lassen um damit ein Problem in diesem Bereich abzuklären.Ob man dann allerdings ihrenm Meerschweinchen noch helfen kann ist abhängig von dem Befund und dem Allgemeinbefinden,verschlechtert sich sein Befinden und wäre z.B. ein Tumor die Ursache dann würde ich ihnen empfehlen so schwer dies für sie selbst ist das Meerschweinchen besser erlösen zu lassen da man in solch einen Fall nicht mehr behandeln kann und es sich dann beginnt zu quälen.Ich weiß dies ist immer sehr schwer für einen Tierbesitzer,aber in diesem Fall sollte man nur im Sinne des Tieres entscheiden.

 

Beste Grüße und trzotzdem alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank XXXXX XXXXX

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin

Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16630
Erfahrung: praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.