So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Hallo mein Hund hat schnupfen und er hat duchfall er erbricht

Kundenfrage

Hallo mein Hund hat schnupfen und er hat duchfall er erbricht weißen schaum seit einen tag
wie kann ich in helfen bis ich mit in zum tierarzt morgen gehen kann
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

Sie sollten den Hund auf jeden Fall bis zum morgigen Tierarztbesuch nicht mehr füttern, damit sich der Magen-Darm-Trakt ein wenig beruhigen kann.

Messen Sie bei dem Hund Fieber. Sollte die Temperatur über 39,5 °C liegen hat der Hund Fieber. Bei hohem Fieber (über 40 °C) können Sie dieses mit kalten Wickeln runterkühlen.

Um dem Hund die Atmung zu erleichtern können Sie ihn inhalieren lassen. Setzen Sie den Hund hierzu am Besten in eine Transportbox und stellen Sie eine Schüssel mit heißem Salzwasser davor. Decken Sie nun beides mit einer Decke ab. Wenn Sie keine Transportbox haben kann man den Hund auch direkt davor setzen.

Haben Sie MCP im Haus? Dies würde gegen das Erbrechen helfen. Falls ja kontaktieren Sie mich bitte noch einmal bezüglich der Dosierung (benötige das Gewicht).

Ansonsten ist viel trinken, Ruhe und Wärme bzw. kühlen bei Fieber schon ganz gut.

Alles Gute für Ihren Hund
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo ich war gestern beim Tierarzt und habe leider eine schlechte Nachricht erhalten

mein Hund hate einen Tumor und es war zu spät in noch zu helfen es ist uns leider nichts übrig geblieben als in von seinen leiden zu erlössen trozdem vielen dank für ihre Antwort

 

Mit freunlichen grüssen

Dieter Greulich

Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

es tut mir sehr leid, dass Ihrem Hund nicht mehr zu helfen war. Ich wünsche Ihnen trotzdem alles Gute.