So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo ich habe eine Frage ich möchte meiner Katze /5,6 kg

Kundenfrage

Hallo ich habe eine Frage
ich möchte meiner Katze /5,6 kg 1Jahr alt) über Silvester Zylene geben 75 mg. kennen Sie dieses Medikament. ich habe es von meinem Kumpel empfohlen bekommen, der hat einen Hund und er sagt es wirkt super gegen Angst (lilly ist doch so panisch wenn sie geräusche hört ) und möchte ihr es geben über silvester also heute oder morgen.

mein Kater ist nicht so ängstlich, er braucht das dann nicht oder

Hat das Zylkene wirklich keine Nebenwirkungen? verändert es die Katze? Und wie
lange kann/soll man es geben?

ist es wirklich ungefährlich? oder schläft damit die Katze nur noch den ganzen Tag.
danke schön
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Zylkene ist in Ordnung (enthält beruhigende Stoffe, die aus Milch gewonnen wurden).

Können Sie auf jeden Fall verwenden. Normalerweise fängt man allerdings 3 Tage vor Silvester mit der Gabe an (75mg-Kapseln: bis 5kg: 1 Kapsel/Tag)

Katzen haben meist weniger Probleme als Hunde, wichtig ist, daß es viele gute vertraute Versteckmöglichkeiten für die Katze gibt. In dem Silvesterzimmer der Katze kann man neben Abdunkeln (keine Lichtblitze sichtbar) evtl. auch leise vertraute Musik abspielen lassen.

Folgende Maßnahmen haben sich bewährt:

1.Verhaltenstraining
- Man kann versuchen die Katze mit Hilfe einer Geräusch-CD, und evtl. mit Spielzeugpistolen mit Feuerwerksgeräuschen zu desensibilisieren (Geräusche erst weit entfernt, Abstand und Lautstärke allmählich verringern; ruhiges Verhalten mit Lieblingsfutter belohnen, Unruhe unbedingt ignorieren, dann neues Training mit noch etwas leichterer Situation, Schwierigkeit ganz allmählich steigern. Für nächstes Jahr


2. Medikamente

-Feliway-Pheromon-Verdampfer (wird in die Steckdose gesteckt und verbreitet für uns unriechbare beruhigende Duftstoffe, die Katzen als Wohlfühl-und Markierduftstoff beim Köpfchenreiben absondern, 4 Wochen lang; sollte schon 7 - 10 Tage vor Silvester am Silvesterliegeplatz der Katze (abgedunkeltes ruhiges Zimmer, viele Versteckmöglichkeiten , Lieblingsplatz der Katze) angebracht werden. (ceva-Pharma, gibt´s beim Tierarzt)
- Rescue-Bachblütentropfen (4x täglich für 7-10 Tage und dann an Silvester alle 2 Stunden)
-Unterstützend könnten Sie außerdem Phosphorus D6 3x täglich 1 Gabe (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette) geben, insbesondere falls Ihre Katze insgesamt eher ängstlich ist .

-Falls Sie mit dies in diesem Jahr nicht reichen sollte (was aber selten ist), könnte man auch Angst reduzierende Psychopharmaka wie Clomicalm oder Selgian einsetzen, diese Mittel gibt es aber nur beim Tierarzt. Die volle Wirkung dieser Mittel tritt erst nach etwa 3 Wochen ein.

Viel Glück & Guten Rutsch für Sie und Ihre Katze!

Ich hoffe, dass ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,


Udo Kind

PS:bin jetzt erst wieder morgen früh kurz evtl. noch mal nachmittags sowie am Sonntag und dann erst wieder am 6.1. online.

Bitte hier (und nicht bei der alten Frage) akzeptieren

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin