So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

einen guten morgen wünsche ich , ich würde mich gerne beraten

Kundenfrage

einen guten morgen wünsche ich ,
ich würde mich gerne beraten lassen zum thema Mykoplasmen bei ratten.
ich habe 2 husky ratten schwestern die ca 15 monate jung sind die Diva hat eine emunschweche und bei ihr ist myko ausgebrochen sie ißt kaum noch kriegt ZIEMLICH schwer luft.vor 7 tagen hatt es angefangen die ersten 3 tage bekamm sie immer 2 spritzen und seit 4 tagen gebe ich ihr das Baytril 0,25ml immer um diese uhrzeit oral.
doch ich sehe kaum eine wirkung meine kleine diva leider ist ganz dür ich habe angst das ich das nicht durchstehe da ich auch vor sorge kaum schlafen kann und selber schon geschwecht bin warscheinlich auch bald eine erkältung kriege dann kann ich ihr das nicht mehr verabreichen da ich sie anstecken könnte!! meine frage nun:
wissen sie wie lange es dauert bis das medikament anschlegt?
soll ich sie noch weitere 2 tage quelen da am 30.ten der nächste tierarzt termin ist?
oder ist es besser sie zu erlösen wobei ich das nicht gerne tu da sie mein kleiner engel ist und ich alles für sie nur mögliche mache damit es ihr besser geht!!!!
ps.:habe mir sagen lassen das astmasprey helfen soll wegen essen doch das klapt nicht :((
ich hoffe sie können mir helfen denn beten bringt nix mehr vielen dank.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

leider neigen Ratten sehr stark dazu Infekte zu bekommen, da sie zuchtbedingt eine Veranlagung dazu haben.
Das Baytril müßte nach den ersten zwei Gaben bereits eine Wirkung zeigen - normalerweise reicht bei deisem Mittel eine 4-tägige Gabe fast aus. Hat sich bis heute keinerlei Besserung gezeigt, besteht kaum Hoffnung, daß das noch passieren wird.
Der nächste Termin am 30. ist zu lange hin - da muß vorher eine Entscheidung gefällt werden. Es wäre auch denkbar, daß sich noch ein anderer Infekt mit neuen Keimen obenauf gesetzt hat, da das Tier immungeschwächt ist.
Aus anfänglichen leichten Infekten entstehen sehr oft schwere Lungenentzündungen, bei welchen das Atmen nur unter Schmerzen möglich ist.
Wenn fressen und jegliche Bewegung zur Qual werden ist es leider vernünftiger das Tier erlösen zu lassen, da es keine weiteren oder besseren Mittel gibt, die helfen könnten.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke


Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke