So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Guten Morgen Meine 3 Katzen haben Katzenakne gemäss dem lokalen

Kundenfrage

Guten Morgen
Meine 3 Katzen haben Katzenakne gemäss dem lokalen Tierarzt (ich lebe in Spanien) und ich bin jetzt schon seit über 1 Monat am herumdoktern und nichts wirkt richtig, meine Katzen sind es leid und ich auch. Was kann ich tun? Ist es ansteckend (unter den Katzen)? Welche Medikamente sind effektiv, wie lange dauert es durchschnittlich?
Bisher angewendet: Fuciderm, Benzoilperoxid, Dermosa triantibiotica (wende ich seit letzten Donnerstag an und scheint, wenn auch langsam, zu wirken). Warum ich mich trotzdem an Sie wende: so langsam wie es dauert habe ich Bedenken es über Wochen anzuwenden auch weil sie es als erstes nach dem Auftragen abzuschlecken versuchen und ich nicht will, dass sie eine Resistenz aufbauen.
Tritt das nur bei freilaufenden Katzen auf?
Vielen Dank
Christina Furrer
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,
wenn es sehr ausgeprägt ist würde ich ein Antibiotikum geben (z.B. Amoxicillin mit Clavulansäure) für 10 - 14 Tage.
Falls damit nach 1 Woche kein Erfolg wäre auch ein Abstrich mit bakterriologischer Untersuchung und Resistenztest sinnvoll. Evtl. auch auf Parasiten (Milben etc.) untersuchen / behandeln (z.B. mit stronghold), könnten Mitursache sein.
Falls möglich 2-3x tgl. Kompressen mit Jodlösung (z.B. Vetsept, Braunol, Beaisodonna) für 5- 10 Minuten.
Unterstützend Silicea D6 und Calendula D2 je 3x tgl. 5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette.
Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen Herr Kind
Vielen Dank für die rasche Antwort, Stronghold habe ich vor etwa 10 Tagen auf anraten einer Kollegin von Ihnen angewendet da die Katzen auch eine Flohbissallergie hatten. Diese ist mit Stronghold abgeheilt aber der Katzenakne hat es nicht geholfen. Können Sie mir vielleicht auch ein Präparat mit Namen empfehlen, da es hier teilweise sehr schwierig ist nur mit den Inhaltsstoffen als Angabe ein richtiges Präparat zu bekommen, ich bin hier auf dem Lande, da ist den Leuten noch egal ob es genau dem was man will entspricht.
Abstriche werden hier nicht gemacht aber ich werde mich umhören ob ich vielleicht in einer Stadt etwas machen kann. Wäre es möglich es in Tablettenform zu verabreichen? Meine Katzen haben die Nase voll vom 3x täglich Salbe auftragen, es ist einfach schon zulange.
Danke
Christina Furrer
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

gut wirksame und gleichzeitig gut verträgliche (Haut-)antibiotika sind z.B. Synulox, Amoxiclav, Clavaseptin (enthalten alle Anoxicillin und Clavulansäure), würde ich für 2 Wochen geben. Es gibt auch ein Cephalosporin, das man injiziert und welches dann 2 Wochen lang wirkt (heißt in Deutschland "Convenia", von Pfizer).

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Kind

tut mir leid, muss nochmals nachfragen, sind das Tabletten oder Salben? Brauche ich dafür ein Rezept?
Danke
Christina Furrer
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

das sind Tabletten. Sie brauchen für alle ein Rezept / erhalten Sie auch direkt vom Tierarzt. Zu Mindest in Deutschland ist es so, daß Antibiotika generell nur auf Rezept abgegeben werden dürfen.

Äußerlich haben Sie ja schon Einiges oft wirksames angewedet, ich glaube daher, daß eine systemische Behandlung (Tabletten oder Injektion) erforderlich ist.

Viel Glück!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX gutes Neues Jahr!
Herzlich
Christina Furrer
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Gerne!

Auch Ihnen & Ihren Katzen alles Gute für 2012.

Freundliche Grüße & danke für´s Akzeptieren mit Bonus,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin