So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo zusammen, ich habe ein großes Problem mit meinem Schweinchen

Kundenfrage

Hallo zusammen,
ich habe ein großes Problem mit meinem Schweinchen (kastrierter Bock, 3 Jahre, 1.100gr).
War gestern beim TA, weil mir aufgefallen ist, dass er seit 2,5 Tagen erst wenig und dann nichts mehr gefressen hat und knapp 60gr abgenommen hat. Der TA konnte organisch nur feststellen, dass er Magen/Darm Beschwerden hat, und dass ein Backenzahn eine ganz kleine Spitze hatte. Die hat er abgehobelt und auch eine krampflösende Spritze gegeben.
Ich habe ihm dann aus Möhrenbrei, Wasser, klein geriebenen Haferflocken und einem kleinen Anteil purem Ananassaft (Ratschlag vom TA) einen Brei gemacht, den ich ihm mit einer Spritze (ohne Nadel) in kleinen Portionen ins Maul gegeben habe (ca. alle 3 h). Gestern hat er das auch gerne genommen.
Heute ist er viel mobiler als gestern, reagiert auf seine Umwelt, geht auch (wie gestern auch) immer mal wieder ans Futter, frisst aber nichts. Er beisst in einen Salatblatt, reisst das Maul auf und geht dann schnell in seine Ecke, wo er dann aufgeplustert sitzt. Schmerzen scheint er aber keine offensichtlichen zu haben, nur seine Augen sind etwas verklebt
Heute verweigert er auch den Brei, d.h ich konnte ihm bisher nur ca. 4ml einflößen.
Da meine Tiere immer gesund waren, habe ich wirklich keine Erfahrung damit, ob ich umgehend in eine Klinik mit Notdienst fahren sollte, oder ob es ok ist, ihm noch etwas Zeit zu geben? Ich weiss nicht, wie lange ein Schweinchen ohne Futter, bzw. Flüssigkeit "durchhält".
Vielen Dank XXXXX XXXXX Tip!!!
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

da die Darmverdauung / Fortbewegung des Speisebreis im Darm bei Meerschweininchen ebenso wie bei Kaninchen von Nachschub von Fressen abhängig ist (es gibt keine Darmmuskulatur -im Gegensatz zu uns Menschen-, die das Weiterschieben des Darminhaltes alleine bewerksteligen kann), kommt es bei Nichtfressen schnell zu gefährlichen Darmstillständen mit lebensgefährlicher Aufgasung. Meerschweinchen müssen immer fressen/gefüttert werden (siehe unten)
Wichtig ist, nach Ursachen, die zum Schlechterfressen und den Zahnproblemen geführt haben, zu forschen mit (nochmaligen?) Röntgenaufnahmen, um zu sehen:
- wie die Wurzeln der Zähne aussehen, ob es hier Granulome gibt, ob der Knochen noch in Ordnung ist ?) Bei Zahnwurzelproblemen wird oft der Kieferknochen mit angegriffen, in vielen Fällen ist die Gabe von Antibiotika gegen Infektionen für 10 Tage angezeigt .

Füttern Sie später allgemein viel Heu und strukturiertes Futter (Löwenzahn, Möhrengrün, Blumenkohlblätter, Kohlrabiblätter; nur allmählich Menge erhöhen, sonst Gefahr von Durchfall) und kein bis wenig Kraftfutter.

Neben Zahnerkrankung führen insbesondere folgende Erkrankungen zu Nichtfressen:
-chronische Niereninsuffiziens, Herzerkrankung, Diabetes
-Stress
-Parasiten, Durchfall, Infektionskrankheiten

Meerschweinchen müssen -wie gesagt- unbedingt immer fressen, sonst bewegt sich auch der im Darm vorhandene Kot nicht weite zum After hin. Dies führt zu:
-Störung der Darmflora durch Vermehrung "schlechter" Bakterien. Folge: entweder Durchfall oder - noch gefährlicher - Aufgasung, durch die es zu dickem Bauch mit Behinderung der Atmung und teilweise lebensgefährlichen Kreislaufproblemen kommen kann.

Sie sollten deshalb baldmöglichst noch einmal zu einem Tierarzt (am Besten Tierklinik mit der Möglichkeit den Kiefer zu röntgen) wenn,
-der Bauch dick ist
-Ihr Meerschweinchen gar nichts mehr fressen will

Unterstützend können Sie folgendes tun:
-Fütterung mit "Critical Care" (albrecht, vom Tierarzt; ein Pulver, welches Sie dem Tier mit Wasser angerührt mit einer Futterspritze eingeben können). Notfalls können Sie gutes Heu 2/3 und Karrotten in einen Mixer geben, etwas Wasser zugeben und Ihr Meerschweinchen damit zwangsfüttern (mit Spritze, Spitze mit Seitenschneider abknipsen und Öffnung erweitern, damit der Brei durchpasst). Dies ist -falls Ihr Meerschweinchen nicht mehr selbst frisst- unbedingt nötig
-Probiotika weitergeben (zum Aufbau der Darmflora , bene-bac), auch Flatulex ist ok
-Wärmflasche anbieten
- Lycopodium D6 (Appetit anregend und die Leber unterstützend) 3x täglich 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli (am Besten mit etwas Wasser unabhängig vom Futter) geben.

Achten Sie bitte noch mal besonders auf Schmerzsymptome.
Knirscht Ihr tier mit den Zähnen? ähneknirschen spricht für Schmerzen, hierfür sollte ggf. ein entzündungshemmendes Schmerzmittel (z.B. metacam oder Metamizol) gegeben werden

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung: Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo Herr Kind,
vielen Dank für Ihre rasche Antwort.
Ich werde auf jeden Fall am Dienstag nach den Feiertagen zu einer Klinik gehen, sollte sich sein Zustand aber verschlechtern, werde ich eine Notklinik aufsuchen.
Ich bin wirklich sehr unsicher, weil ich dem Tier auf keinen Fall mehr Stress als nötig zumuten will. Gibt es Richtlininien zu der Zwangsernährung, also wie viel sollte/muss ich ihm füttern und wieviel "Zwang" kann ich anwenden?
Im Moment wehrt er sich recht vehement gegen die Zwangsfütterung, er dreht den Kopf immer weg und versucht auf meinen Arm zu klettern. Stresst man das Tier zu sehr, wenn mann ihm das Futter regelrecht in das Maul zwingt?
Vielen Dank!
Claudia B.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

wenn es mit ganz massivem Zwang und Abwehrbewegungen verbunden ist, kann es leider auch leicht zum "Verschlucken" (Futterbrei gelangt in die Luftröhre) kommen. Ich würde dann eher eine Infusion machen lassen.

Vom Critical care-Brei wird die Gabe von etwa 20 g Trockensubstanz / 50ml Brei pro Tag empfohlen für 1kg Körpergewicht. Dies läßt sich aber oft nicht wirklich erreichen. Die Hälfte wäre erst mal auch noch ok.

Freundliche Grüße & vielen Dank für´s Akzeptieren mit Bonus,

Udo Kind

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
< Zurück | Weiter >
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
  • Prompte und absolut hilfreiche Antwort, die uns sehr beruhigt hat, weil heute Sonntag und unser Tierarzt nicht erreichbar ist! JustAnswer Kunde Winnenden
  • Freundlich, verständnisvoll, sehr zügige Antworten, werde ich weiterempfehlen und jederzeit wieder nutzen. Ina A. WOB
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1056
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1056
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BE/bergsonne/2012-7-17_145344_PB261261.64x64.JPG Avatar von Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    4102
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierarztmobil/2011-8-4_105618_P1020396.64x64.JPG Avatar von Tierarzt-mobil

    Tierarzt-mobil

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    1150
    20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/corinamorasch/2010-8-14_142259_Corina_Morasch_CWU_klein.jpg Avatar von Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    4094
    praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KB/kbiron/2012-7-17_112843_kornelis2.64x64.jpg Avatar von Biron

    Biron

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    591
    Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierexpertin/2014-8-31_221147_Tehnja1.64x64.jpg Avatar von Kleintierärztin

    Kleintierärztin

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    3376
    Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/IE/ierarztonline/2015-11-27_8627_...64x64.jpg Avatar von Tierarzt-online

    Tierarzt-online

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    753
    praktizierende Tierärztin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin