So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Zwergkaninchen aussenhaltung.Zieht sich in Käfig zurück und

Kundenfrage

Zwergkaninchen aussenhaltung.Zieht sich in Käfig zurück und bewegt sich nicht.Auch wenn es Futter gibt.Ist eher scheu,lässt sich aber nun streicheln.Hab ihr ein Wärmekissen untergeschoben und hat es auch angenommen.Ist kein normales verhalten.Danke XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

mögliche Gründe für das apathische Verhalten Ihres Kaninchens könnten Schmerzen (bei Kaninchen oft durch Zahnprobleme und Darmstörungen, wann hat es das letzte mal gefressen?, setzt es Kot und Urin normal ab?) und Herz-Kreislauf-Störung z.B. durch einen Trommelbauch sein.

Kontrollieren Sie bitte:
- ob es einen harten, verdickten Bauch hat,
- blasse Schleimhäute hat
- Untertemperatur vorliegt (unter 38°) oder Fieber (über 39°), bitte rektal messen
- nicht reagiert

- es Kot und Urin abgesetzt hat

Bei deutlichen Auffälligkeiten bitte noch heute zum Tierarzt gehen.
Ein apathisches Kaninchen ist fast immer ein Notfall, in diesem Fall sollten Sie möglichst noch heute zu ihrem Tierarzt gehen. Ihr Kaninchen benötigt dann Herz-Kreislauf stützende Medikamente und Infusionen. Außerdem hat es evtl. Schmerzen und sollte baldmöglichst durch ein Schmerzmittel davon befreit werden.

Ist der Bauch dick und verhärtet? Ein dicker Bauch durch eine Verdauungsstörung kann bei Kaninchen führen zu:
-Blutvergiftung (Sepsis) durch Umkippen der Darmflora und schwerer Schädigung der Darmschleimhaut
-schweren Kreislauf- und Atemproblemen (aufgegaster Bauch drückt auf Gefäße sowie gegen das Zwerchfell)

Die Tiere beötigen dann dringend Infusionen, Antiaufgasungsmittel, evtl. Antibiose, evtl. MCP (regt Darmtätigkeit an) und Probiotika (z.B. bene bac) sowie kreislaufstützende Medikamente.

Folgendes könnten Sie - falls vorhanden - auf dem Weg zum Tierarzt geben:
-Sab-simplex 0,5ml/ kg alle 3 Stunden, wirkt bei Aufgasung feinen Schaum auflösend und dadurch entblähend
- Nux vomica D6 und Veratrum album D6 je 5 Kügelchen
- Metamizol / Novalgin 1 Tropfen pro 1,4 kg, schmerzstillend und dadurch entkrampfend
- 5 Bachblüten Rescue-Tropfen (Angst reduzierend und Kreislauf stützend).
-B-Vitamine (als Tabletten oder Tropfen, z.B. vom Tierarzt)
- Probiotikum (z.B. ben-bac, albrecht)

Viel Glück!

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.
Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, fairer Weise und den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend auf "Akzeptieren" zu klicken. Vielen Dank XXXXX XXXXX!

Freundliche Grüße,

Udo Kind
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke,aber ist gestorben.Jetzt istdie Tochter allein.Soll ich sie decken lassen oder kann amn sie auch alleine halten
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

das ist ja traurig.

Kaninchen sind grundsätzlich gesellige Tier, die unbedingt Anschluss benötigen.

Wenn man als Mensch sehr viel Zeit hat, sich mit dem Tier zu beschäftigen kann man (natürlich nur sehr begrenzt) ein Ersatz sein. Artgemäßer ist aber in jedem Fall die Paar- oder Gruppenhaltung.

Auf der anderen Seite muß man sich überlegen, wie lange man grundsätzlich noch Kaninchen halten will. Ganz am Ende wird man in der Regel immer für die letzte Zeit ein einzelnes Kaninchen haben.

Freundliche Grüße & danke für´s Akzeptieren,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin