So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

hallo unsere Hündin gibt schon seit drei tagen keine milch,

Kundenfrage

hallo unsere Hündin gibt schon seit drei tagen keine milch, nachdem sie einen kaiserschnitt bekommen hat. haben einen tip bekommen das wir ihr MCP tropfen geben sollen dies würde innerhalb von 24 std die milchproduktion anregen. stimmt das und wie dosiere ich es ? habe die tropfen 4mg/auf 1 ml.
danke
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

um den Milchfluss anzuregen kann man der Hündin Urtica urens D3 oder D4 geben. Mehrmals täglich 5 Kügelchen ins Trinkwasser geben.

Guten Tag,

man kann der Hündin Oxytocin spritzen, dies regt die Milchproduktion an.

Was MCP helfen soll weiß ich in diesem Zusammenhang ehrlich gesagt nicht, ich habe dies auch noch nie gehört.

Ich weiß von einem alten Züchter, dass dieser seinen Hündinnen immer etwas Malzbier zu trinken gegeben hat was auch hervorragend funktioniert hat.

Ansonsten sollten Sie die Welpen möglichst zweimal täglich wiegen und bei ungenügender Gewichtszunahme Welpenaufzuchtsmilch zufüttern. Häufig wird der Milchfluss einige Tage nach der Geburt noch besser.

Alles Gute für die Kleinen
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Habe jetzt ganz vergessen Ihnen für alle Fälle die Dosierung für MCP zu nennen. Man gibt dem Hund pro kg Körpergewicht 0,1 bis 0,3 mg ein. Pro 10 kg Hund wären es also 1 bis 3 mg oder ca. 0,3 bis 0,8 ml von den Tropfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
möchte aber wenn möglich von jemanden bestätigt bekommen das dies funktioniert.. können sie meine frage bitte weiter geben. füttern schon seit 3 tagen 8 welpen alle 2 std und es ist kein land in sicht.
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

es handelt sich nicht um MCP (Wirkstoff Metoclopramid), sondern um den Wirkstoff Domperidon. Die Anwendungsgebiete sind die gleichen wie bei Metoclopramid, aber es gitb die Nebenwirkung einer sog. Galaktorrhö (Milcheinschuß) bei höheren Dosen oder längerer Anwendung.
Dosierung: 0,3-0,5 mg/kg alle 8 Stunden
Zentrale Nebenwirkungen, wie beim MCP gibt es praktisch nicht, da das Mittel die Blut-Hirn-Schranke nicht passiert.
Ich würde dann 0,5 mg /kg empfehlen.
Hoffentlich funktioniert es - es ist eben leider nur eine Nebenwirkung, die nicht immer auftritt. Aber einer Versuch ist es wert.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
gibt es denn noch Nachfragen ?