So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Biron.
Biron
Biron, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1376
Erfahrung:  Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Biron ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe in einem Becken 25000 ltr. 16 Koi Fische.

Kundenfrage

Guten Tag, ich habe in einem Becken 25'000 ltr. 16 Koi Fische. Am Samstag stellte ich fest, dass 2 der roten Fische auf dem Rücken Orange Flecken haben. Ein Kollege sagte mir das seien Würmer und müssten behandelt werden. Stimmt das so?? Wenn ja mit was für einem Mittel und wieviel müsste ich das anwenden.
Vorsichtshalber habe ich den Boden vom Schmutz so gut es ging gereinigt und den Filter gereinigt.
Ich deanke ihnen für ein Kompetent Auskunft.

Mit Freundlichen Grüssen ROLF STUTZ 8917 Oberlunbkhofen 079/ 207 80 90
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Biron hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Stutz,
leider kann man allein von der Farbveränderung der Haut nicht darauf schließen, daß automatisch Würmer dahinterstecken. Hinter den beschriebenen Hautveränderungen können mehrere Ursachen stecken. Viren, Bakterien, Pilze und Hautparasiten sind die häufigsten Gründe. Gerade in der kalten Jahreszeit ist das Immunsystem der Fische schwächer als im Sommer, Erreger haben dann leichteres Spiel. Lassen Sie bitte einen auf Fische spezialisierten Tierarzt Ihre Koi´s untersuchen. Unter www.koiklan.de finden Sie entsprechende Spezialisten nach PLZ geordnet. Der Tierarzt wird Hautabstriche anfertigen, welche mikroskopisch auf Hautparasiten untersucht werden. Sollte die Probe negativ sein, wird er eine mikrobiologische Untersuchung (Bakterien, Pilze, Viren) veranlassen. Je nach Ursache können dann auch entsprechende Medikamente eingesetzt werden. Es bringt nichts auf Verdacht irgendwelche Mittel ins Wasser zu geben, dadurch verlieren Sie nur Zeit und es belastet die Fische unnötigerweise.
Sie können die zwei betroffenen Koi´s in ein Quarantänebecken setzen u. langsam die Temperaturen täglich um 1°C steigern bis Sie auf ca. 15°C kommen. Geben Sie dann 1g unjodiertes Salz pro Liter Wasser ins Becken, dies hält den Keimdruck niedriger und wirkt sich insgesamt positiv auf die Haut aus. Sprechen Sie dies aber vorab mit dem behandelnden Fischtierarzt ab. Mehr können Sie zu Hause nicht tun.
Der Tierarzt wird sich auch die anderen Koi´s und das Wasser kontrollieren.
Sollten Sie noch weitere Fragen haben, können Sie sich gerne an mich wenden.
Alles, alles Gute!
Experte:  Biron hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag, ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte vergessen Sie nicht auf Akzeptieren zu klicken, danke!