So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Was kann man gegen Zahnfleisch-Herpes bei einem Cairnterrier

Kundenfrage

Was kann man gegen Zahnfleisch-Herpes bei einem Cairnterrier machen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

ist eine Herpesinfektion durch Abstrich nachgewiesen worden oder ist es nur eine Vermutung?

Möglich wären auch bakterielle Infektionen oder allergische Ursachen bzw. Immunstörungen.

Auf die entzündeten Stellen könnten Sie Dentiseptsalbe (albrecht, Wirkstoff Chlorhexidin) geben.

Wichtig bei viralen Infektionen ist die Stärkung des Immunsystems und die Bekämpfung bakterieller Sekundärinfektion durch Antibiose.

Folgende Maßnahmen können allgemein das Immunsystem zusätzlich stärken:
- Zylexis (immunstimulierende Injektion), Vitamin- und Aufbauspritzen;
- möglichst viel Flüssigkeit geben: Futter möglichst suppig verabreichen, Trinkwasser mit Fleischbrühe anreichern
--Echinacea D1 und Ferrum phosphoricum D6 je 3x täglich, 5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette nüchtern ins Maul geben oder mit etwas Wasser geben
-Astoral-ImustimTabletten H (almapharm, gibt´s beim Tierarzt)
-Vitamine (z.B. VMP-Tabletten, pfizer)

- bei Allergie: Hyposensibilisierung , Antihistamine, evtl. entzündungshemmende Medikamente (bei Immunstörung evtl. auch Cortison (Prednisolon).

Bitte lassen Sie -falls noch nicht geschehen- zunächst von Ihrem Tierarzt die Ursache (Herpesinfektion) bestätigen (Abstrich, evtl. Blutuntersuchung) bzw. weitere Mitursachen feststellen, damit möglichst gezielt behandelt werden kann

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Kind,

 

Sie schreiben mir, der Hund solle Echinacea und (!) Ferrum bekommen, bei der Menge schreiben Sie aber Globuli oder (!) Tablette.

Wie soll der Hund die Medikamente bekommen?

Danke für Ihre Antwort

Freundliche Grüße

Dr. Werner Jopp

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

in meiner Praxis gebe ich die Mittel als Tabletten ab und die Besitzer zerpulvern die Tabletten. Auf diese Weise bleibt die Arznei länger im Maul als bei Globuli. (als Mensch soll man die Arznei 1-2 Minuten im Mund lassen).

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Herr Kind,

 

es tut mir leid, aber es mir noch nicht klar.

Ich nehme also beide Medikamente, zerkleinere die Ferrum-Tablette und gebe sie zusammen mit den Echinacea-Globuli dem Hund.

Richtig so??

Danke

Werner Jopp

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

ich würde beide Arzneien als Tablette nehmen und jeweils 1 Tablette zerpulvern und dann zerpulvert (evtl. mit etwas Wasser ) ins Maul geben.

Viel Erfolg!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin