So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

katze tropft grade wasser aus dem maul

Kundenfrage

meiner katze  tropft grade wasser aus dem mund ca alle 8-10 sekunden ein tropfen im maul sehe ich nichts was kann das sein muss ich zur Klinik
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

folgende Ursachen sind am wahrscheinlichsten für das Speicheln bei Ihrer Katze:
-Zahnerkrankungen sind die häufigste Ursache; möglich sind natürlich auch Zahnwurzelerkrankungen, die Sie beim normalen Anschauen nicht sehen können; Diagnose durch Röntgenaufnahme, manchmal einseitiges Kauen, Reiben des Kopfes an der betroffenen Seite; falls für Sie gefahrlos möglich: bitte ins Maul schauen, evtl. auch gegen Zähne klopfen (Schmerz?), besser wäre aber tierärztlich Untersuchung

-Zahnfleisch- und Rachenentzündungen (um den Rachen zu sehen, muß man die Zunge tief runterdrücken),
Möglich sind auch Virusinfektionen als Ursache für Zahnfleischentzündungen. Bitte lassen Sie (insbesondere falls Freigängerkatze) auf Leukose, FIP und FIV testen lassen, da Zahnfleischentzündungen auch durch diese gefährlichen Erkrankungen hervorgerufen sein können.

Weitere Möglichkeiten wären Nierenprobleme (Blutuntersuchung, mit 2 Jahren seltene Ursache) und Immunstörungen (manchmal gut durch Cortison beeinflussbar)

Ein besonderes Problem ist die plasmazelluläre Gingivitis, eine durch Immunstörungen hervorgerufenene chronische Entzündung des Zahnfleisches, die auf Antibiotikum und Cortison nur kurz oder gar nicht anspricht. Eindeutige Diagnose durch Biopsie und histologische Untersuchung möglich. Manchmal ist das Ziehen aller Zähne erforderlich (damit kommen Katzen besser als man denkt zu Recht und die Entzündung ist dann oft völlig verschwunden)

Unterstützend können Sie Echinacea D1 3x täglich zur allgemeinen Immunstimmulirung und Kreosotum C6 2x täglich wegen einer Zahnfleischentzündung geben.
Falls möglich Dentisept-Paste (Chlorhexdinpaste) äußerlich auf Zahn/Zahnfleisch-Übergang schmieren.

Weitere mögliche Ursachen:
-Fremdkörper (manchmal auch Röcheln, Würgen), hängt manchmal auch so weit hinten, daß er sehr schwer zu sehen ist
-Zubildungen: Papillom, Epulis, Zahnfleischwucherung
-Mandelveränderungen
-Speicheldrüsenerkrankungen, meist Entzündung, evtl. Schwellung der Speicheldrüse seitlich am oberen Hals fühlbar
-Vergiftungen
-neurologische Erkrankung (Reflexe gestört)
Zur genauen Diagnose bitte zum Tierarzt gehen, damit dann gezielt behandelt werden kann. Dieser gibt dann je nach Lage entzündungshemmende Schmerzmittel, Antibiotika, ...

Unterstützend (aber keinesfalls den Tierarztbesuch ersetzend) können Sie folgendes tun:
- Echinacea D1 und Mercurius solubilis D6 je 3x täglich 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli (am Besten mit etwas Katzenmilch unabhängig vom Futter) geben.
- Vitamingaben
- Zylexisinjektionen durch Tierarzt, evtl. auch Interferon
- Immustim K Tabletten


Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

PS: in einer solchen Situation ist es immer gut, eine Allgemeinuntersuchung durchzuführen, um zu entscheiden, ob man mit dem Tierarztbesuch bis zu nächsten morgen warten kann oder sofort zum Notdienst gehen sollte (falls in Zukunft wieder mal ein Problem nachts auftauchen sollte):

Prüfen Sie bitte
- die Temperatur rektal (sollte zwischen 38° und 39° liegen)
- die Schleimhäute (sollten rosa sein)
- den Bauch der Katze (sollte weich sein)
- wie sich Ihre Katze beweg (so wie immer?)
- einige Reflexe:
- Lid- und Hornhautreflex: Annäherung oder leichte Berührung führ zu sofortigem Schließen des Auges
- Pupillarreflex: Licht führt zu beidseitig gleichem Verengen der Pupillen, Dunkelheit zu Vergrößerung
- Patellarreflex (Reaktion auf Schlag auf Kniescheibensehne, normale Reaktion: Bein schnellt nach vorn)
- Analsphinkterreflex (Reaktion auf Berührung des Afters, normal: Verschluss des After)
-Fähigkeit des Schwanzbewegens (kann Katze den Schwanz normal bewegen?)
- Korrekkturreflex: im Stehe: Pfoten der Hinterbeine beugen (Oberseite der Pfote zum Boden) Normal: Katze nimmt sofort wieder normale Stellung ein
--Zwischenzehenreflex: festes Kneifen der Zwischenzehenhaut: Normal: soll zu Anziehen des Beines führen
--Fußungsreflex: Katze hängend (Kopf oben) mit Hinterbeinen, Fußrückenseite gegen Tischkante führen, Normal: Katze soll sofort mit dem Fuß versuchen auf den Tisch zu treten

Wenn Sie bei diesen Prüfungen normale Reaktionen haben, dürfte es wahrscheinlich keine lebensbedrohlichen Probleme geben. Dann können Sie oft noch bis zum Morgen warten (gilt natürlich nicht ganz uneingeschränkt, müssen Sie letztlich immer auch vom Allgemeineindruck her entscheiden). Bei deutlichen Auffälligkeiten bitte schnellstmögliche tierärztliche Untersuchung (Notdienst).

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.
Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, fairer Weise und den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend auf "Akzeptieren" zu klicken. Vielen Dank XXXXX XXXXX!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Antwort kam zu spät.
Es sind ca 8 stunden von der Fragestellung bis zur Antwort vergangen und in ihren Statuten steht unverzüglich bekommt der kunde die Antwort (5 Ärzte sind Online )per Email darunter verstehe ich etwas anderes. Da ich stundenlang nichts von ihnen erfahren habe, habe ich das Tier umgehend behandeln lassen. Ich bin nicht bereit den betrag dafür zu leisten !!

Gruss Falk Arndt Vorstand [email protected]
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

leider war in der Nacht anscheinend kein Tierarzt online. Ich habe die Anfrage jedenfalls erst am Morgen gelesen und gedacht eine späte Antwort ist besser als gar keine Antwort (da die Frage noch nicht als geschlossen gemeldet war). Welche Ursache wurde bei der Untersuchung denn gefunden?

Als Experte bekommt man nur bei Akzeptieren ein Honorar (knapp die Hälfte des Betrages), just-answer erhält den Rest für die Organisation.

Bitte wenden Sie sich wegen Erstattung einer evtl. geleisteten Anzahlung an die just-answer-Moderatoren (für mich natürlich schade, weil ich mir bei Nicht-Akzeptieren der Antwort die Arbeit der Antwort umsonst gemacht habe).

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
warte weiterhin auf eine reaktion zum fall
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Bzgl. was warten Sie auf eine Reaktion?

Zum Speicheln habe ich geantwortet

Zur Rückerstattung einer Anzahlung müssen Sie sich an just-answer wenden.