So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Guten Tag, ich hätte mal eine Frage, was es kostet, einen kater

Kundenfrage

Guten Tag, ich hätte mal eine Frage, was es kostet, einen kater kastrieren zu lassen. Mein Kater markiert mir seinem Urin meine ganze Wohnung.Er ist jetzt sieben Monate alt!
Viele Grüsse Andriana Pöltl-Fehring
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.


zzgl. 19% Mwst : EUR 9,98

Gesamtbetrag: EUR 62,51

Dies ist der Mindestbetrag (einfacher Satz), der eigentlich nach der Gebührenordnung vorgeschrieben ist. Grundsätzlich können Tierärzte den ein- bis dreifachen Satz berechnen. Ich selbst verlange - wie einige Kollegen in meiner Stadt auch - EUR 65,-- für die Kastration eines Katers. In manchen Großstädten kann die Kastration teurer sein (da ja auch Mieten, Löhne etc. höher sind), auf dem Land wird von manchen Praxen der einfache Satz unterschritten (obwohl dies eigentlich nach Standesrecht für Tierärzte nicht zulässig ist). Wenn man den Billigsten finden will, muss man die Praxen durchtelefonieren.
Ich würde aber grundsätzlich empfehlen, die Kastration bei Ihrem Haustierarzt durchführen zu lassen, der den Kater auch schon geimpft hat. Wenn man bei einem Tierarzt bleibt weiß dieser im Laufe der Zeit z.B. wie das bestimmte Tier auf Narkose etc. reagiert (hier gibt es wie beim Menschen individuelle Unterschiede) und kann bei einem Notfall (z.B. Unfall) gleich die optimale Dosierung wählen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

PS: Markierverhalten ist für unkastrierte Kater etwas ganz normales:

-im Sitzen: Zeichen für andere Katzen/Kater: "Ich war hier". Andere Katzen können aus dieser Markierung sowohl den Zeitpunkt als auch das Geschlecht des Markierenden feststellen; Visitenkarte v.a von Kätzinnen, machen aber auch manche Kater

-im Stehen, senkrechte Flächen: Harnspritzen dies machen normalerweise nur Kater, Kätzinnen nur selten, dient der Reviermarkierung.

-Demonstratives Spritzen oder Urin absetzen: im Beisein des Menschen, fast immer Protest- und Imponierverhalten

Bei den ersten beiden Markierverhalten führt die Kastration zu 90% zum Erfolg. Bitte lassen Sie Ihren Kater so schnell wie irgend möglich kastrieren. Je länger er sich dieses Verhalten angewöhnt, desto kleiner der Erfolg der Kastration. Er hat auch nach der Kastration noch für 2 (im Extremfall sogar 4) Wochen Testosteron im Körper und wird wahrscheinlich erst nach 2 Wochen sein Verhalten einstellen.


Folgende Tipps könnten helfen, das Problem zu beheben, falls es in Zukunft weiter auftritt (bis zu 4 Wochen kann es auch nach der Kastration noch durch die noch vorhandenen Hormone bedingt sein):
-sollten Sie Ihre Katze dabei "erwischen", daß sie Urin außerhalb der Katzentoilette absetzt, könnten Sie sie mit Wasser bespritzen (große Spritze von Tierarzt oder Wasserpistole). Dies macht aber nur Sinn, wenn Sie die Katze direkt beim Falschplatzieren des Kotes erwischen. Eine Bestrafung muß immer zeitgleich oder allerhöchstens 3 Sekunden nach der unerwünschten Handlung erfolgen (Assoziationszeit). Jedes später Schimpfen bitte unbedingt unterlassen, dies würde das Vertrauensverhältnis zu Ihnen stören und das Problem verschlimmern.
-Zum Reinigen verunreinigter Stellen nur Neutralreiniger verwenden, manche Katzen werden durch Essigreiniger animiert, diesen mit Kot oder Urin zu überdecken. Lassen Sie Ihren Kater auf keinen Fall zusehen oder gar Hinschnüffeln, wenn Sie die Stelle reinigen. Dies könnte der Kater als Bestätigung für die Sinnhaftigkeit seiner dortigen Ausscheidung ansehen. Am Besten Türe beim Reinigen schließen. Evtl. auch Geruchsneutralisierer verwenden (z.B. Vet-Enzym-Spray, albrecht, vom Tierarzt, ca. EUR 14,- oder
http://www.geruchsentferner24.de/Produkte/BioPet/BioPet-Uringeruchentferner-Set-Versandkostenfrei-Uringeruchentferner-Set::::a0004:15.html EUR 10,50 incl. Versand)
-Falls immer auf dieselbe Stelle uriniert wird, dort Futter aufstellen oder einfach ein Bißchen Trockenfutter verteilen (Keine Katze uriniert in ihr Futter). .
-außerdem hilft es oft, die Bereiche mit knisternder Alufolie oder Baufolie auszulegen
-Grundsätzlich sollte es 2 Toiletten in der Wohnung geben (bei Problemen immer 1 Toilette mehr als Katzen, nicht überdacht, Einstreu mindestens 4cm hoch, Einstreu mindestens 2x pro Woche wechseln, Toilette nur mit heißem Wasser + Bürste + geruchsfreier Neutralseife reinigen) Wenn Ihre Kater aber wirklich nur draußen "machen", erübrigt sich dieser Tipp natürlich
-Zum Abbau von möglichem Stress Spray oder Verdampfer Feliway (Ceva, gibt´s beim Tierarzt,ein katzenspezifischer Wohlfühlduftstoff, der manchmal ziemlich rasch wirkt);
im Notfall auch das Psychopharmakon Selgian (Ceva, nur über Tierarzt) zum Abbau von Stress und Angst, die erwünschte Wirkung tritt hier aber oft erst nach 3-4 Wochen ein. Ich würde zunächst nur Feliway probieren bzw. das Resultat der Kastration abwarten

-Unterstützend wirken Bachblüten-Rescuetropfen (4x täglich 5 Tropfen) bei Verunsicherung als Ursache
-Ignatia D30 3 Einzelgaben an 1 Tag (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette mit etwas Katzenmilch geben) ist bei Unsauberkeit durch Unsicherheit manchmal hilfreich, falls dies keine Wirkung zeigt, könnte man Argentum nitricum D12 3x täglich eine Gabe über eine längere Zeit geben.

Falls diese Tipps alle nichts helfen sollten, kämen schließlich noch folgende Maßnahmen in Frage:
1) Evtl. könnte man den Urin Ihrer Katzen untersuchen lassen (Ausschluß einer Blasenentzündung und von Harngrieß). Außerdem sollten Sie evtl. eine Röntgen-/ Ultraschalluntersuchung des Bauchraumes machen lassen, um mögliche schmerzhafte Veränderungen, die zu der Unsauberkeit führen könnten, ausschliessen zu können. Bei stärkeren Beschwerden im Bauchraum schlecken Katzen oft vermehrt ihren Bauch und ziehen sich öfter zurück. Davon haben Sie aber nichts geschrieben.

2)Einsperren des Katers in sehr kleinen Raum (oder sogar in einen Therapiekäfig),) in dem nur Platz für Schlafplatz, 2Toiletten und dem Futter- und Wassernapf ist, erst nach 3-4 Tagen erfolgreicher Toilettenbenutzung darf der zur Verfügung stehende Raum ein wenig erweitert werden, auch danach findet eine weitere Raumvergrößerung erst nach 3-4 Tagen erfolgreicher Toilettenbenutzung statt (Keinesfalls plötzlich die ganze Wohnung zur Verfügung stellen, sondern Zugänglichkeit für die Katze von Raum für Raum erweitern)

Es ist aber sehr wahrscheinlich, daß Sie diese Tipps überwiegend gar nicht brauchen, wenn der Kater kastriert ist. Wirkung der Kastration allerdings teils erst nach 4 Wochen. Viel Glück!

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

die Kosten für die Kastration eines Katers (Entfernung beider Hoden) setzen sich wie folgt zusammen (GOT=Gebührenordnung für Tierärzte, Ziffer):
- Allgemeine Untersuchung mind. EUR 8,02 (GOT 20g)
- Injektionsnarkose mind. EUR 17,18 (GOT Z 4.3 e)
- Kastration Katze männlich mind. EUR 17,18 (GOT G5.4)
- Injektion sc. mind. EUR 5,15 (GOT 504aa)
- angewendete Arzneimittel, Verbrauchsartikel mind EUR 5 (GOT § 1 und §8)

Summe: EUR 52,53 (=Nettopreis)
zzgl. 19% Mwst : EUR 9,98

Gesamtbetrag: EUR 62,51
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ist es möglich, auch in zwei Raten zu zahlen? Da ich nur manatlich, 250 Euro zur Verfügung habe und das Tier vor der Süderstrasse gerettet habe! Mit freundlichen Grüssen Andriana Pöltl-Fehring

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

bei manchen Tierärzten ist das möglich, vielleicht ist sogar ein Soderpreis drin. Versuchen Sie bitte mit dem Tierarzt zu reden und Ihr Anliege zu erläutern; evtl. wäre es auch sinnvoll einen Gegenstand als Pfand anzubieten. Das müssen Sie letztlich mit dem Tierazt vor Ort verhandeln. Im äußersten Notfall könnten Sie sich auch an das örtliche Tierheim wenden oder evtl. auch einen Gegenstand verpfänden und später wieder rauskaufen.

Ich drücke Ihnen und Ihrem Kater die Daumen, daß eine gute Lösung gefunden werden kann.

Freundliche Grüße & danke für´s Akzeptieren,

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Muss ich jetzt für dir die information geld bezahlen!
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

das haben Sie im Prinzip schon durch Klicken von Akzeptieren. Wobei der Experte von Ihrem gezahlten Betrag knapp die Hälfte erhält, die andere Hälfte ist für das Forum just-answer für Organisation, Werbung etc.

Habe Ihr 2. Akzeptieren dem Moderator gemeldet, damit dieses rückgängig gemacht wird (da Sie sonst 2x bezahlen müßten).

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin