So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

ich habe eine frage. ich habe eine hündin labradormischling

Kundenfrage

ich habe eine frage. ich habe eine hündin labradormischling 8 jahre . sie ist seit einigen tagen läufig und blutet seit heute sehr stark. ich glaube sie hat sehr starke schmerzen. hächelt die ganze zeit hat erbrochen und verkricht sich immer und zittert sehr stark. was soll ich unternehmen. danke XXXXX XXXXX . hannelore Ospalski
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

bitte gehen zu Ihrem Tierarzt/ Tierklinik/Notdienst , möglichst bitte noch heute. Ihre Hündin hat möglicherweise eine Gebärmutterentzündung (wie ist der Dust? Durst wäre ein typisches Zeichen, aber schon der sehr starke blutige Scheidenausfluss, das Erbrechen (möglicherweise durch eine Blutvergiftung) und das Zittern (evtl. Fieber, also über 39!°) begründen diesen Verdacht. Ihr Hund scheint starke Schmerzen zu haben . Grundsätzlich wäre auch ein Tumor möglich.

Am Besten wäre, wenn Sie einen Ultraschall (evtl. reicht auch eine Röntgenaufnahme) des Bauches Ihres Hundes machen lassen.

Bitte gehen Sie noch heute zum Tierarzt (bzw. Tierklinik, Notdienst, wenn Ihr Tierarzt nicht mehr behandeln will/kann) insbesondere wenn:
-die Schleimhäute blasser sind als sonst (Augenschleimhaut weißlicher oder gelblich (Leber); Maulschleimhaut: Kapillarfüllungszeit länger als 2 Minuten, d.h. wenn man auf die rosafarbene Maulschleimhaut mit einem Finger drückt wird sie blaß und muß dann innerhalb von höchstens 2 Sekunden wieder roa sein); eine mit den Fingern gezogene Hautfalte verstreicht nicht sofort (alles Zeichen für Austrocknung)
-das Allgemeinbefinden Ihres Hundes sehr gestört ist (sehr ruhelos oder zieht sich vollkommen zurück)
-der Bauchumfang stark zunimmt oder er schon richtig prall und hart ist
-Ihr Hund ständig seinen Bauch leckt (Hinweis auf Schmerzen)
- rektal gemessene Temperatur außerhalb des Normalbereichs von 38°-39° liegt
- Atemprobleme, zunehmende Unruhe.
-weiterer starker blutiger Scheidenausfluss auftritt

Eine Pyometra (Gebärmuterenzündung) müßte baldmöglichst operiert werden.

Das Zittern deutet auf Schmerzen hin. Sie könnten Metamizol (z.B. Novalgin), 25mg/kg 3x tgl. geben, außerdem Sabina D8 und Phosphorus je 3x tgl 1 Tablette.

Wenn die Beschwerden andauern, bitte noch heute zum Notdienst gehen.

Viel Glück!

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind