So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Guten Morgen, meine Katze leckt sich den Bauch wund. Er bekommt

Kundenfrage

Guten Morgen,
meine Katze leckt sich den Bauch wund. Er bekommt extra schon Getreidefreies Futter weil wir dachten, dass es daran liegt.
Außerdem hat er im Sommer eine Katzenklappe für den Balkon. Hier verbringt er dann zu dieser Jahreszeit auch die meiste Zeit. Aber jetzt ist es wieder kalt und er befindet sich jetzt nur noc im Hause. ER bekommt nun auch schon Schüssler Salze 5,6,7. Wir wissen keinen Rat mehr.
Unsere TA meinte mit Pschophamarkas aber davon halte ich nichts.. Wer weiss Rat? Bitte haben schon so viel Geld ausgegeben für Hautstanzung, etc. Alles ohne Befund...
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

dieses Phänomen gibt es bei Katzen häufiger. Man kann es im Allgemeinen recht gut hormonell behandeln - 2-3x eine Injektion alle 4 Wochen(Delvosteron). Zusätzlich anfangs eine Injektion gegen den Juckreiz. Häufig sind es hormonelle Ursachen.
Die Behandlung ist in diesem Fall nicht teuer, da nur die paar Male im Abstand von 4 Wochen.
Bei psychischen Störungen tritt das aus meiner Erfahrung heraus eher am Rücken auf.
Bitte auch nochmal beachten, ob Flohbefall sicher ausgeschlossen werden kann.

Ich beschreibe das nur so kurz, da Sie alles andere bereits ausprobiert haben wie anderes Futter, Biopsie, etc.
Von Psychopharmaka würde ich grundsätzlich abraten.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

also flohbefall kann ausgeschlossen werden. die tierärztin meinte, auch dass der kater evtl von der kätzin unterdrückt wird, aber das gefühl habe ich nicht. die beiden zoffen sich klar schon mal. es gibt solche situationen wie, dass er bei mir liegt, sie dann kommt und er dann weg geht, aber das war schon immer so gewesen (8Jahre habe ich sie jetzt beide zusammen, von klein auf). sie sagt, dass ich ihn rauslassen soll, aber im winter geht er ja nicht raus, weil es ihm zu kalt ist, außerdem möchte ich keinen freigänger haben die Gegebenheiten lassen es außerdem nicht zu aufs Land zu ziehen.

Sie hat ihm jetzt gestern mal Cortison gespritzt und jetzt war er heute morgen total ruhig, geleckt hat er auch nicht...

Wir hatten vor ca 2 Jahren mal ein Röntgenbild gemacht und da wrude ein leichter Befall von Artrose dokumentiert, aber nicht notwenig zum behandeln lt TA. dies war rechterseits, aber er leckt sich ja komplett den bauch und auch auf der linken außenbein, ebenso rechtes...

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
sorry, daß ich erst so spät antworten kann - es gab PC-Probleme.
Mit Cortison kann man natürlich auch den Juckreiz unterdrücken, aber es ist die Frage wie lange dies vorhält.
Einen Zusammenhang mit der Arthrose kann ich mir kaum vorstellen - das wäre ungewöhnlich.
Ich würde wirklich einen Versuch mit Delvosteron - wie bereits beschrieben - empfehlen.
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich zu akzeptieren, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin