So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

welche Wirkung koennen Mistel-Praeparate erzielen bei einem

Kundenfrage

welche Wirkung koennen Mistelpraeparate erzielen bei einem 11jaehrigen Hund dem gerade die Milz entfernt wurde aufgrund eines boesartigen Tumors? Die Leber hat auch schon zeichen, dass sie betroffen ist, aber der Tumor konnte noch nicht viel streuen.
noch etwas zu meinem Hund: Schaeferhuendin Mischling, sehr sportlich bis vor kurzem, erste Anzeichen erst durch Anemie.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

eine Misteltherapie kann unter Umständen etwas bringen, aber es kommt darauf an, daß möglichst keine Metastasen bestehen, wie leider in Ihrem Fall. Man könnte zusätzlich probieren das Immunsystem verstärkt anzuregen - entweder durch Injektionen von Zylexis (Tierarzt), oder mit Echinacea D1 (3x tgl. 5 Globuli oder eine tablette).
Der Effekt kann bei einem tatsächlich bösartigen Tumor allerdings wirklich nur sehr begrenzt sein. Die Prognose ist bei Mitbeteiligung der Leber in jedem Fall vorsichtig - aber man muß das histologische Ergebnis abwarten.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke

Tierarzt-mobil und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
wuerden Sie zu einer Chemiotherapie raten?
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für's schnelle akzeptieren !
Ganz eindeutig NEIN - ich finde die Nebenwirkungen in der Regel schon für den Menschen, dem man es erklären kann so gravierend, daß ich persönlich es menem Hund nicht antun würde - und ich würde bestimmt alles für meinen Hund probieren.
Es ist und bleibt schwer zu verstehen und zu akzeptieren, daß ein Hund, der quasi bis gestern total fit war, heute sterbenskrank sein soll.
Aber der Hund ist schon 11 Jahre alt - da ist die Zellteilung nicht mehr so hochaktiv - es könnte sein, daß ihm das noch Zeit gibt.
Ich hoffe es für Sie alle !

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin