So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Biron.
Biron
Biron, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1373
Erfahrung:  Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Biron ist jetzt online.

Unsere 11 jährige Golden Retrieverhündin hat auf der Seite

Kundenfrage

Unsere 11 jährige Golden Retrieverhündin hat auf der Seite ein wirklich riesiges Lipom, das langsam auch dem Rippenbogen nach zum Bauch wächst. Es ist punktiert und gutartig deshalb Lipom. Da sie sehr früh als Welpe mal ein Herzproblem hatte, wollte man sie nicht operieren. Sie hat immer noch ein Herzgeräusch aber war und ist fit. Bis jetzt stört sie das Lipom nicht wirklich und die Wunde würde anscheinend zu gross. Gibt es eine Möglichkeit das Wachstum zu stoppen oder verlangsamen? Sollen wir weiter suchen, ob sich eine andere Klinik trauen würde zu operieren?
Mit freundlichen Grüssen
Katharina Utzinger
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Biron hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag, es wäre schon besser das Lipom zu entfernen bevor es sie doch noch behindert. Bei guter Narkoseüberwachung sollte die Narkose auch nicht zu riskant sein. Dies muss aber der Tierarzt entscheiden. Es gibt leider nicht viel, was das Wachstum stoppen kann. Man kann es aber versuchen mit Tarantula D12 von DHU, dies verringert die Versorgung des Tumors. Es sollte 2 Wochen lang täglich eine Ampulle injiziert werden, dann einmal pro Woche.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und wünsche der Hündin alles Gute. Für das Akzeptieren der Antwort danke ich im Voraus.
Experte:  Biron hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag, vergessen Sie bitte nicht auf "Akzeptieren" zu klicken, vielen Dank! Ihrem Hund alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin