So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Biron.
Biron
Biron, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1373
Erfahrung:  Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Biron ist jetzt online.

Eine Freundin aus Russland hat mich nach dem Mittel

Kundenfrage

Eine Freundin aus Russland hat mich nach dem Mittel Гемобаланс = Gemobalans (wir dachten, vielleicht unter dem Namen Hämobalance oder so bei uns) gefragt, das für kranke Tiere ist. Sie wollte wissen, ob sie das Mittel nicht öfters als empfohlen ihrem Kater geben solle, der an schwerem Nierenversagen leidet. u.a. ist sein Hämoglobin-Wert viel zu niedrig und Kreatinin viel zu hoch. Nun sehe ich, dass es das Mittel hier offenbar nicht gibt, stelle aber trotzdem die Frage mit der kompletten Inhaltsangabe und der empfohlenen Dosierung an Sie.

Gemobalans wird in folgender Dosierung angewandt: Hunde und Katzen: Bei einem Gewicht bis 5 kg - 0,25 ml, von 5 bis 15 kg - 0,5 mlg: Die Häufigkeit der Dosierung für kleine Tiere ist 2 - 3 mal pro Woche.

Inhalt:
Ammoniumeisencitrat -15 mg/ml, Ammoniumeisencitrat
Nicotinamid 100 mg/ml,
Glycin 20 mg/ml,
Riboflavin 10 mg/ml,
Cyanocobalamin (Vitamin B12) 150 µg/ml,
Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6) mg/ml
Dexpanthenol 15 mg/ml,
Biotin 10 µg/ml,
Inositol (Inosit)10 mg/ml,
Cobaltsulfat 240 µg/ml,
Kupfersulfat 70 µg/ml,
Cholinbitartrat 10 mg/ml,
L-Lysin Hydrochlorid 20 mg/ml,
DL-Methionin 20 mg/ml.

Soll der Kater mehr bekommen?

(siehe auch, nur auf Russisch:
http://www.haemobalans.com/
http://www.veterinarka.ru/content/view/817/107/ )

Wenn Sie ergänzende Fragen zu meiner Frage haben, bitte ganz genau fragen, sonst kann ich nicht antworten, da meine Freundin und ich weit auseinander wohnen und auch meine Russisch-Kenntnisse gering sind.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Biron hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag, es handelt sich um ein Präparat mit B-Vitaminen, Aminosäuren und Spurenelementen, die die Blutbildung unterstützen. Zwar kann bei dieser Zusammensetzung kaum etwas überdosiert werden, jedoch bringt es keinen Vorteil, mehr als angegeben zu verabreichen, auch zur Schonung der Nieren. Es gibt andere Mittel, die die Blutbildung anregen (Erythropoetin), jedoch werden diese nur in seltenen Fällen verabreicht und dies muss der Tierarzt entscheiden. Durch Infusionen und Spezialfutter kann die Erkrankung positiv beeinflusst werden. Eine Heilung ist jedoch nicht möglich.
Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen, wünsche der Katze alles Gute und danke im Voraus für das Akzeptieren der Antwort.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin