So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr_Grassl.
Dr_Grassl
Dr_Grassl, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 266
Erfahrung:  Vögel, Reptilien, Amphibien, Heimtiere
56668378
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr_Grassl ist jetzt online.

Guten Morgen, ich haben seit zwei Wochen einen 11 Wochen alten

Kundenfrage

Guten Morgen,
ich haben seit zwei Wochen einen 11 Wochen alten Kater. Bis gestern Abend ging es ihm gut, er hat gefressen, gespielt usw. Allerdings hatte er etwas Durchfall. Ich dachte, dass er evtl. zu viel Nassfutter gegessen hat.
Vor ca. einer halben Stunde bin ich von einem merkwürdigen Mauzen des Katers wachgeworden, der sich auf einen Heizkörper gelegt hatte. Er krämpfte total und machte keuschende Geräusche! Ich nahm ihn auf den Arm und dort krampfte er weiter. Er schrie dabei auch und war ganz steif. Irgendwann kam er zu sich. Ich habe ihm mit einer Spritze Wasser gegeben, was er auch schluckte. Er hat eben auch ein wenig gegessen!
Können Sie mir weiterhelfen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr_Grassl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag, achten Sie darauf, dass er Kot absetzt und dass dieser wieder geformt ist. Auch Harnabsatz muss normal vorhanden sein. Ist dies nicht der Fall, suchen Sie bitte heute einen Tierarzt auf. Denken Sie daran, dass Mittwochs viele Praxen nur vormittags aufhaben, zur Not gehen Sie in eine Tierklinik. Sollten wieder Krämpfe auftreten filmen Sie dies bitte (z.B. Handy). Auch dann sollten Sie unbedingt zum Tierarzt gehen. Dies kann ihm bei der Diagnose weiterhelfen. Es können z.B. eine Verstopfung,eine Darminfektion, Blasen- oder Harnröhrensteine vorliegen, oder auch schlimmere Erkrankungen wie z.B. Epilepsie. Machen Sie sich erstmal keine Sorgen. Wenn er heute wieder normal erscheint, Kot und Harn absetzt, wird es nur eine kleine Darmverstimmung gewesen sein. Ansonsten hilft nur eine tierärztliche Untersuchung weiter. Es gibt nichts, was an Medikamenten, die sie selber geben können, sinnvoll wäre.
Ich wünsche gute besserung und hoffe, ich konnte weiterhelfen. Für das Akzeptieren der Antwort danke ich im Voraus.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin