So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 6817
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

hund hat st ndigen Brechreiz Auswurf ist nicht dabei

Kundenfrage

hund hat ständigen Brechreiz Auswurf ist nicht dabei
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Nutzer,
möglicher Weise handelt es sich um eine Mandelentzündung. Durch die Anschwellung der Mandeln haben die Hunde ein Fremdkörpergefühl im Hals und versuchen dies durch würgen los zu werden.
In jedem Fall sollten Sie die Maulhöhle/den Rachen tierärztlich untersuchen lassen.

Ein paar Tage Diät :Gek Huhn mit Reis und etwas Magerquark könnten klären, ob auch das Futter eine Rolle spielt und evtl auch eine Gastritis vorliegt.
Alles Gute



Nachfragen beantworte ich gerne kostenfrei über d.Button:dem Experten antworten.Über Akzeptieren und eine positive Bewertung würde ich mich freuen
Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

es scheint Fieber dabei zu sein und der Bauch ist erhärtet. Es scheint ihn schlecht zu gehen er atmet manchmal nicht gleichmäßg und qiemt Beim würgen kommt nur ein wenig Wasser. Futter hat er ganz normal zu sich genommen und auch seitdem nicht wieder ausgeworfen

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer, auf Grund dieser zusätzlichen Informationen ist es wichtig, das Sie bitte heute noch zum Tierarzt gehen. Wenn der Bauch hart ist und der Hund vermutlich vor Schmerzen quiemt, steckt evtl eine ernsthaftere Erkrankung daninter.Da er auch nicht gleichmäßig atmet, könnte auch eine Herz/Lungenerkrankung dahinter stecken oder ein raumfordernder Prozeß, der vom Bauch ausgehend auf Magen und Lunge drückt.

Eine Untersuchnung mit evtl Ultraschall und röntgen würde Klärung bringen. Auch eine Blutuntersuchung sollte gemacht werden.

BItte zögern Sie nicht, damit es ihrem Hund bald wieder besser geht.

Alles Gute

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin