So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

WIR LEBEN IN Paraguay, seit 7 Monaten ist Schnucki, ein Shar

Kundenfrage

WIR LEBEN IN Paraguay, seit 7 Monaten ist Schnucki, ein Shar Pei Mädchen, in unserer Familie. Ihr Fresschen besteht täglich aus frisch gekochtem Huhn, sog. Haushuhn, kein Anabolika Huhn! FRISCHEM Gemüse, wie Wurzeln, grünen Bohnen, mal rote Bete und Reis.
Nun hat sie ein Hautproblem, einen Pilz, vermutlich auch von unserer Katze angesteckt. Der hiesige Tierarzt hat PREDNISOLONA 10mg und KETOCONAZOL 200mg für 10 Tage verschrieben. Aber keine Besserung! Jetzt scheint sie auch noch Würmer zu haben. Wir haben sofort eine Analisis machen lassen, deren Ergebnis noch aussteht! Heute hat man mir Proteine aufgeschwatzt, tägl. 1 Messlöffel1 Ich bin recht verunsichert, da mein spanisch auch nicht so top ist. Ich wäre sehr dankbar über einen fachkundigen ---deutschen--Rat. Ich habe die Möglickeit, da wir Freitag deutschen Besuch bekommen, mir ein gutes Produkt mitbringen zu lassen. Meinen Dank im Voraus. Freundliche Grüße
Gabriele Küster
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

teile die Antwort in 2 Teile.

 

1. Dermatomykose

 

ein sehr wirksames äußerliches Mittel ist Imaverol (Wirkstoff: Enilconazol, Janssen-Pharma; wird 1:50 verdünnt jeden 3. Tag - evtl. auch mit einem Schwamm -aufgetragen), gibt´s beim Tierarzt.

 

Falls es nur eine sehr kleine Stelle ist: z.B. Clotrimazol-Salbe (Apotheke)

 

Falls es mehrere Stellen/ausgedehnter Bereich vorliegt, ist innerliche Behandlung erforderlich:

- Ketokonazol (Nizoral, in der Regel 10mg/kg 1x tgl.), Itraconazol (Itrafungol, 5-10 mg/kg 1xtgl, minimal besser verträglich als Ketokonazol), Griseofulvin ( etwas toxischer für Niere, würde die anderen Beiden bevorzugen) als Tabletten, alle drei nicht geeignet bei schweren Leberstörungen

- Insol-Dermatophyton-Injektion (eine Impfung gegen Pilzinfektion, http://www-vetpharm.uzh.ch/perldocs/index_i.htm )

- Zylexis-Injektion (stärkt das Immunsystem

 

Die Stellen könnten außer durch Pilzinfektion auch durch Parasiten (oft Juckreiz) oder Bakterien (Diagnose: Hautgeschabsel bzw. Hautabstrich) hervorgerufen sein. Abklärung durch Tierarzt wäre grundsätzlich sinnvoll (Abstrich, auch um den Pilzverdacht zu bestätigen).

 

Unterstützend könnte man Folgendes tun:

-Malacep-Shampoo (cp-pharma), falls ein Hefepilzbefall (Malasezien, Tierarzt fragen) vorliegt

-ansonsten z.B. Clorexyderm-Shampoo (ani-medica), stark reinigend, bakterienreduzierend

-Phytotherapie: Zur Reizlinderung eignet sich Cuticare-Hautbalsam (cp-pharma), auf besonders wunde Stellen Vunoplant (Plantavet)

-Homöopathisch könnte man den Hautstoffwechsel durch die Gabe von 2x tgl. Sulfur D6 unterstützen,

 

Cortison (Prednisolon) würde ich möglichst nicht geben, da Schwächung der Abwehr. Nur geben, falls sich Ihr Hund sonst selbst beim Kratzen verletzt.

 

Entwurmung:

 

es sollte mit einem breit wirkenden Mittel, das gegen Spul- und Bandwürmer wirkt, entwurmt werden.

Hier würde ich Ihnen als den Körper am wenigsten belastendes Mittel "Drontal plus" von Bayer empfehlen. Die darin enthaltenen Wirkstoffe sind:

- Praziquantel, dies ist der einzige Wirkstoff, der zu (nahezu) 100% gegen Bandwürmer wirkt

- Pyrantelemboat und Febantel, Wirkung gegen Spulwürmer über 90%, es gibt kein Spulwurmmittel, das 100%-ig wirkt.

 

Ein anderes breit wirkendes Mittel, das man - wie Drontal plus- nur 1x pro Entwurmung geben muß, ist Milbemax (Novartis).

 

Pasten oder Tabletten mit den Wirkstoffen Fenbendazol (z.B. Panacur) oder Flubenol muß man bei einer Entwurmung 2 bzw. 3 Tage hintereinander geben.

 

Ich verwende in meiner Praxis Drontal plus.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

das negative Feedback (übrigens mein Erstes) finde ich ungerecht. Aus meiner Sicht hae ich Ihre Fragen (welche wirksamen Mittel aus <Deutschland mitgebracht werden könnten) geantwortet. Wenn noch etwas unklar wäre könnten Sie durchaus auch noch mal nachfragen.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind