So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 6820
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Mein Golden Retriever R de ist aggressiv gegen ber Hunden.

Kundenfrage

Mein Golden Retriever Rüde ist aggressiv gegenüber Hunden. Er läuft schwanzwedelnd auf sie zu und würde auch beißen. Er ist 5 Jahre alt. Habe Ihn vor 19 Monaten vom Tierschutz aus Ungarn. Ist schon wesentlich ruhiger geworden, aber daran sind schon 2 Hundeschulen gescheitert. Bitte um Hilfe
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

wahrscheinlich hat Ihr Hund schon in Ungarn das Verhalten gelernt, sich mit Beißen Artgenossen vom Leib zu halten-die für ihn nur Konkurrenz um Futter und andrere lebenswichtigen Dinge waren.

Schwanzwedeln bedeutet in diesem Zusammenhang nur Erregung.

In seinem Kopf muss eine andere Verknüpfung gebildet werden, so dassder Anblick eines Artgenossen nicht Aggressionsverhalten auslöst-sondern ein positives Erleben in Ihrer Gegenwart.( seines Menschen.)


Nur über eine,neue positive Verknüpfung -also ein Umlernen des

Hundes im Umgang mit anderen Hunde - können Sie eine
Verhaltensänderung erreichen:

Trainieren Sie Situationen, in denen Ihr HUnd üblicher
Weise Aggessionsverhalten zeigen könnte wie folgt:

Konzentrieren Sie ihn - solange er ruhig ist- über
Spielzeug oder Lecker auf sich,

anfangs auf eine SO große Entfernung zum anderen Hund, dass Ihr Hund noch keine Aggression zeigt. Das muss bei Ihrem Hund vermutlich zu Anfang eine ziemlich grosse Distanz sein.

Wichtig ist , dass Ihr Hund den anderen nicht drohfixiert. Also ruhig anfangs auch außer Sichtweite gehen.

So lernt er, andere Hunde (erstmal auf Abstand) mit etwas

angenehmen (LEcker, Spielzeug) zu verknüpfen, anstatt gleich aggressiv zu
reagieren -und ist gleichzeitig abgelenkt.



Wichtig dabei ist anfangs eine grosse Entfernung, so dass

er ruhig bleibt.In vielen kleinen Schritten über viele Wochen geübt, kann die

Entfernung langsam verkleinert werden,denn es kommt zu einer Umkonditionierung

im Kopf- was ihn bisher erregt hat-verschafft ihm jetzt in Ihrer

Gegenwart Entspannung und ein angenehmes Gefühl anstatt Aggression.

Das hört sich schwieriger an als es ist - und Klappt eigentlich immer -mit

viel Ruhe und Geduld.



Hat er sich schon "Hochgefahren", hilft nur
weggehen, umdrehen, Ruhe bewähren-ignorieren, also nicht darauf eingehen, sonst wirken Sie als Verstärker.


Strafen bewirken langfristig keine Änderung-sondern verschlimmern die Situation und

haben einen Vertrauensverlusr des Hundes zur Folge.

Natürlich muss eine klare Rangordnung und gute Grunderziehung die Grundlage für ein erfolgreiches Verhaltenstraining sein.

Sollte es trotzdem nicht klappen (oft merken ja auch wir Menschen unsere Fehler nicht ) würde ich einen tierärztlichen Verhaltenstherapeuten in Ihrer Nähe hinzuziehen. Adressen bekommen Sie von der Tierärztekammer Ihres Bundeslandes

Haben Sie noch Fragen?

Viel Erfolg!







Nachfragen beantworte ich gerne kostenfrei über d.Button:dem Experten antworten.Über Akzeptieren und eine positive Bewertung würde ich mich freuen

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer, haben Sie noch fragen?

Ich antworte gern nochmal. Sonst bitte auf akzeptieren clicken, danke im Voraus.

Dr.ML.Wörner-Lange

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer, gibt es noch Unklarheiten?

Sonst bitte auf akzeptieren clicken, danke im Voraus.

Dr.ML. Wörner-Lange

Tierärztin

Praxis für Veraltenstherapie

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin