So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 6749
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

hab eine frage und brauche schnell hilfe. gestern abend hatte

Kundenfrage

hab eine frage und brauche schnell hilfe. gestern abend hatte mein welshpony eine schlundverstopfung der tierarzt war da und hat sie gespült, er kam ganz nach unten und löste die verstopfung. das pony blutete nach der behandlung aus dem mund und die symtome wurden nicht besser. der tierarzt sagte mir am telefon er könnte nicht mehr tun. soll ich sofort in die tierklinik fahren oder was könnte noch der grund sein??
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Nutzer,
ich würde Ihnen raten , heute noch in eine Klinik zu fahren.
Das es nach einer Behandlung einer Schlundverstopfung etwas bluten kann ist normal, sollte sich aber bald geben. Wenn die Symptome der Schlundverstopfung sich nicht gelegt haben, ist diese vermutlich auch nicht beseitigt worden. Wenn es immer noch blutet, besteht auch die Gefahr, dass ein Gefäß verletzt wurde.
Bitte fahren Sie umgehend in eine Klinik um nichts zu versäumen.
Alles Gute für Ihr Pony!




Nachfragen beantworte ich gerne kostenfrei über d.Button:dem Experten antworten.Über Akzeptieren und eine positive Bewertung würde ich mich freuen
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Nutzer,
haben Sie noch Fragen?
Ich antworte gern nochmal.
Alles Gute!
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer, ich hoffe sehr, es geht Ihrem Pferd wieder besser!

Für meine Bemühungen bitte ich um ein Akzeptieren wie hier üblich. Danke im Voraus.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin