So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

guten Morgen, wenn ich morgens mit meiner 10j hrigen Mischlingsh ndin

Kundenfrage

guten Morgen,
wenn ich morgens mit meiner 10jährigen Mischlingshündin (Schäferhund/Husky/Dovermann)
spazieren gehe, kommt es vor, dass sie entweder vorne oder hinten zusammenbricht. Sie schwankt vorher kurz. Heute ist sie vorn zusammengebrochen und auf ihre Schnauze gefallen. Ich habe sie hochgezogen (sie hat immer ein Geschirr an) und wir sind langsam nach Hause gegangen. Jetzt ist sie wieder total munter, hat guten Appetit und keine Anzeichen von Erschöpfung oder so.
Können das Kreislaufstörungen sein, oder Altersschwäche?
liebe Grüße
Karin
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

insbesondere folgende Möglichkeiten kommen u.a. in Betracht (bitte lassen Sie Ihren Hund baldmöglichst tierärztlich untersuchen):

- Durchblutungsstörung (insbesondere des Gehirns). Hierfür ist Karsivan (intervet, Tierarzt) oft ein gutes Mittel.

-Herz-Kreislaufstörung, sind die Schleimhäute im Anfall blasser oder bläulich gewesen? Hustet Ihr Hund v.a. beim ersten Aufstehen? Abhören-Lassen, evtl. Röntgen / Ultraschall des Herz

-Probleme der Wirbelsäule (Bandscheibe, Spondylose (knöcherne Zubildungen, die auf Nerven drücken, bei Schäferhund relativ oft in Schwanznähe, ="Cauda-equina-Syndrom", Diagnose durch Röntgen; Schmerzen vom Bewegungsapparat, eher unwahrscheinlich, da der Hund sonst völlig normal läuft (?)

-verschiedene Organerkrankungen (u.a. Leber, Niere, Schilddrüse, Bauchspeicheldrüse), dann meist Bauch hart und angespannt, Blutuntersuchung (am besten Geriatrisches Profil) machen lassen

-Mangel von Mineralien und / oder Flüssigkeit, hatte Ihr Hund Durchfall oder Erbrechen in letzter Zeit?

 

Unterstützend ( aber Tierarzt natürlich nicht ersetzend) könnten Sie folgendes tun:

-Veratrum albumD6 3x täglich geben (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette nüchtern), kreislaufunterstützend

-Falls ein Wirbelsäulenproblem oder eine Arthrose vorliegt wären Rhus toxicodendron D6 3x1 Tablette, Canosan und evtl. entzündungshemmende Schmerzmittel (rimadyl, previcox, metacam)

-Bachblüten-Rescue-Tropfen (Angst reduzierend und Kreislauf stärkend) 10 Tropfen auf 10 ml Wasser, davon 4x täglich 5 Tropfen

Halten Sie Ihren Hund bitte am Rücken möglichst warm, bieten Sie ihm außerdem eine Wärmflasche an.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Herr Kind,
vielen Dank für Ihre Antwort. Alle diese teuren Untersuchungen kann ich mir nicht leisten. Es ist ein Hund und kein Mensch. Sie ist alt und ich auch und wir beide sind nicht mehr die Fittesten.
Bis auf dieses Umfallen ist Dina völlig gesund. Und sie hat keinerlei Schmerzen.
Wenn sie einbricht, dann sind da keine anderen Anzeichen, sie steht sofort wieder auf und wir gehen langsam nach Hause. Es passiert auch nur morgens beim ersten Spaziergang.
Einmal hat sie sich einfach hingelegt und ihre vorderen Beine haben gezittert.
Jetzt zeigt sie mir immer, dass sie morgens nur auf die Wiese und keinen Spaziergang machen will.
Aber tagsüber ist sie munter und freut sich mit meinem Sohn und seiner Hündin (2Jahre) zum Hundeplatz zu fahren. Dort jagt sie gerne Karnickel und spielt mit Luna.
Ich könnte mir vorstellen, dass Dina Kreislaufstörungen hat (so wie ich auch) und morgens erst "in die Gänge" kommen muss.
Das ist wohl "altersbedingt".
Das mit den Rescuetropfen probiere ich aus: morgens ins Trinkwasser und dann erst spazieren gehen. Vielleicht hilft es.
Was denken Sie?
LG
Karin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

Sie können die Rescuetropfen mal ausprobieren.

Unterstützend könnten Sie Crataeguslösung (DHU), 3x täglich nach Gewicht und Cralonin (Heel, gibt´s in Apotheke) 3x täglich 10 Tropfen geben.

 

Falls es so nicht besser wird, könnten Sie Arnika D6 5 Globuli morgens und Rhus tocicodendron D6 2 x tgl. oder Zeel-Tabletten 3x tgl. für die Gelenke geben.

 

Ich drücke Ihnen die Daumen, daß das Einknicken so behoben werden kann!

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Kind,
gerade ist mein Sohn vom Hundeplatz zurück gekommen. Dina hat nicht die ganze Strecke geschafft und die letzten Meter hat mein Sohn sie getragen. Sie ist auf allen Vieren eingebrochen und hat stark gezittert.
Wie es aussieht, verstärken sich die Symptome.

Die hömöopatischen Mittel werde ich ausprobieren. Die Zeel-Tabeltten musste ich auch schon nehmen.
Sollte ich vielleicht auch das Futter umstellen auf Seniorenkost?
Zurzeit bekommt sie Happydog für sensitive Hunde und Reis-Gemüse-Flocken.
LG
KArin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

 

Hallo,

 

es wäre gut, das Futter allmählich (innerhalb von ca. 5 Tagen) auf Seniorfutter umzustellen.

 

Prüfen Sie bitte Folgendes:

- rektal die Temperatur (normal 38°-39°)

- die Schleimhautfarbe (Augenlid, im Maul; sollte rosa sein wie bei uns)

- die Beweglichkeit

- den Bauch (sollte weich und nicht berührungsempfindlich sein)

- insbesondere Beweglichkeit des Kopfes, kann er den Kopf normal beim Fressen senken?

- die Atmung (normal: 10-30 Atemzüge pro Minute)

- den Puls (Innenseite des Oberschenkels; normal: 80-120 Schläge pro Minute)

 

Bitte kontrollieren Sie auch einige Reflexe:

- Lid- und Hornhautreflex: Annäherung oder leichte Berührung führ zu sofortigem Schließen des Auges

- Pupillarreflex: Licht führt zu beidseitig gleichem Verengen der Pupillen, Dunkelheit zu Vergrößerung

- Analsphinkterreflex (Reaktion auf Berührung des Afters, normal: Verschluss des After)

-Fähigkeit des Schwanzbewegens (kann Ihr Hund den Schwanz normal bewegen?)

- Korrekkturreflex: im Stehe: Pfoten der Hinterbeine beugen (Oberseite der Pfote zum Boden) Normal: Hund nimmt sofort wieder normale Stellung ein

--Zwischenzehenreflex: festes Kneifen der Zwischenzehenhaut: Normal: soll zu Anziehen des Beines führen

 

Bei deutlichen Auffälligkeiten bitte baldmöglichst tierärztliche Untersuchung.

 

Viel Glück!

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Kind,
ich habe die Tests durchgeführt. Sie will nicht aufstehen, muss sie erst ziehen, steht jetzt wackelig auf ihren Beinen.

- rektal die Temperatur (normal 38°-39°) in Ordnung

- die Schleimhautfarbe (Augenlid, im Maul; sollte rosa sein wie bei uns) in Ordnung

- die Beweglichkeit normal

- den Bauch (sollte weich und nicht berührungsempfindlich sein) weich

- insbesondere Beweglichkeit des Kopfes, kann er den Kopf normal beim Fressen senken? normal

- die Atmung (normal: 10-30 Atemzüge pro Minute) normal

- den Puls (Innenseite des Oberschenkels; normal: 80-120 Schläge pro Minute) Puls finde ich nicht



Bitte kontrollieren Sie auch einige Reflexe:

- Lid- und Hornhautreflex: Annäherung oder leichte Berührung führ zu sofortigem Schließen des Auges in ordnung

- Pupillarreflex: Licht führt zu beidseitig gleichem Verengen der Pupillen, Dunkelheit zu Vergrößerung in ordnung

- Analsphinkterreflex (Reaktion auf Berührung des Afters, normal: Verschluss des After) keine Reaktion

-Fähigkeit des Schwanzbewegens (kann Ihr Hund den Schwanz normal bewegen?) sie wedelt gerade nicht mit dem Schwanz, will es auch nicht.

- Korrekkturreflex: im Stehe: Pfoten der Hinterbeine beugen (Oberseite der Pfote zum Boden) Normal: Hund nimmt sofort wieder normale Stellung ein,
nein, sie lässt das Bein stehen


--Zwischenzehenreflex: festes Kneifen der Zwischenzehenhaut: Normal: soll zu Anziehen des Beines führen sie zieht das Bein zurück

Okay, das war's wohl.
LG
KArin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

beim Zwischenzehenreflex soll der Hund mit Kopf oder irgendeiner Gesamtreaktion reagieren (falls nicht, wäre dies eher ein schlechtes Zeichen).

 

So wie Sie es beschreiben, könnte ein Wirbelsäulenproblem / eine Durchblutungsstörung an Wirbelsäule vorliegen.

 

Sie könnten ein paar Tage ein entzündungshemmendes Schmerzmittel geben.

- Metamizol (z.B. Novalgin 25 mg/kg 3x tgl.), keine anderen humanmedizinischen Mittel

oder ein tiermedizinisches Mittel (z.B. rimadyl, previcox).

 

Viel Glück!

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

 

PS: über ein Akzeptieren würde ich mich nun freuen

Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung: Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,
ich war jetzt bei meinem Tierarzt. Mein Hund hat ein Insulinom.
Liebe Grüße
Karin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

bei einem Insulinom kommt es durch Unterzckerung zu den von Ihnen genannten Symptomen. Folgende Therapie ist möglich:

- operative Entfernung des Insulinoms (leider häufig Rezidive, manchmal liegen auch schon Micrometastasen vor)

 

symptomatische Behandlung:

- häufigere Fütterung (4-6x tgl.), reich an komplexen Kohlehydraten

-immer ein paar Stücke Traubenzucker für den Notfall dabei haben

- Vermeidung von extremer Anstrengung

 

falls trotzdem Unterzuckerung auftreten sollte:

- zusätzlich Prednisolon 0,25 mg/kg 2x tgl. (bei Bedarf evtl. Dosiserhöhung möglich)

 

falls trotzdem Unterzuckerung auftreten sollte:

- zusätzlich Diazoxid (Proglicem)

 

Homöopathisch könnte man Phosphorus D12 2x gl. 5 Globuli geben.

 

Viel Glück!

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Kind,
Ich hatte nicht erwartet eine Antwort zu bekommen, ich wollte Ihnen nur Feedback geben.
ich habe mich bereits über die Krankheit informiert und einen Fütterungsplan zusammen mit meiner Tierärztin aufgestellt (gerade kochen die Kartoffen und die Möhren).
Sie bekommt jetzt 6 kleine Mahlzeiten, bei den Spaziergängen habe ich immer was zum Fressen dabei. Morgens bekommt sie Arnica D6, mittags Spirulinaalgen und abends Bachblüten (33).
Sie hatte keine weiteren Anfälle mehr und bricht auch nicht mehr zusammen. Nächste Woche wird ein Insulintest gemacht und auch ein Ultraschall.
Ich habe mich gegen eine Operation entschieden. Sie bekommt Prednisolon, wenn es schlimmer wird.
Sie brauchen mir nicht mehr zu antworten.
mfg
Karin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

alles klar (muß noch mal antworten, sonst kann ich keine anderen Fragen mehr annehmen).

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
< Zurück | Weiter >
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
  • Prompte und absolut hilfreiche Antwort, die uns sehr beruhigt hat, weil heute Sonntag und unser Tierarzt nicht erreichbar ist! JustAnswer Kunde Winnenden
  • Freundlich, verständnisvoll, sehr zügige Antworten, werde ich weiterempfehlen und jederzeit wieder nutzen. Ina A. WOB
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1056
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1056
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BE/bergsonne/2012-7-17_145344_PB261261.64x64.JPG Avatar von Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    4102
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierarztmobil/2011-8-4_105618_P1020396.64x64.JPG Avatar von Tierarzt-mobil

    Tierarzt-mobil

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    1150
    20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/corinamorasch/2010-8-14_142259_Corina_Morasch_CWU_klein.jpg Avatar von Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    4094
    praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KB/kbiron/2012-7-17_112843_kornelis2.64x64.jpg Avatar von Biron

    Biron

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    591
    Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierexpertin/2014-8-31_221147_Tehnja1.64x64.jpg Avatar von Kleintierärztin

    Kleintierärztin

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    3376
    Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/IE/ierarztonline/2015-11-27_8627_...64x64.jpg Avatar von Tierarzt-online

    Tierarzt-online

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    753
    praktizierende Tierärztin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin