So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16402
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Haben einen 7Monate alten Perserkater der Schauft wie ein Mops

Kundenfrage

Haben einen 7Monate alten Perserkater der Schauft wie ein Mops und er ist sehr dick obwohl er nur 200g Nassfutter am Tag frisst.
Verspielt und munter ist er aber das schauen gefällt uns nicht er ist nicht erkältet das wurde schon abgeklärt,was sollen wir tun?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

um ihnen helfen zu können benötige ich noch ein paar Informationen:

 

-welche tierärztlichen Untersuchungen wurden durchgeführt,Blutbild,herzunzersuchung?

-wie viel wiegt er??

-ist er bereits kastriert?

-ist er eine reine Wohnungskatze und haben sie noch mehr katzen?

 

Beste Grüße

 

Corina morasch

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Er ist eine reine Wohnungs Katze,Herz ist ok
er wiegt 2,8 kilo ist klein,nicht kastriet,Blutbild wollte ich noch machen lassen.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

in Ordnung.Eine Blutuntersuchung sollten sie in jedem Fall machen lassen,insbesondere die Schildrüsenwerte dabei mituntersuchen lassen.Ferner würde ich ihnen raten ihm deutlich weniger zu fürttern,sprich 100g sind für reine Wohnungskatze völlig ausreichend,teilen sie dies auf 2 Portionen auf.Ansonsten würde ich ihnen raten sich so viel wie möglich mit ihm zu beschäftigen,insbesondere "laufspiele" ihm anzubieten,z.B. einen kleinen Ball werfen und er soll ihn wieder bringen,oder mit einem Wedel durch die Wohnung etc.Eventuell wäre es auch sinnvoll eine 2.Katze sich anzuschaffen,dann würde er sich sicher mehr bewegen,hätte einen Artgenoßen zum Spielen etc.Dies wäre vor allem dann ratsam wenn kein medizinisches Problem wie die Atemorgane oder eine Schildrüsenstörung die Ursache dafür ist.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin