So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Ich habe vor 3 Jahren eine Katze bernommen, die geschwollene

Kundenfrage

Ich habe vor 3 Jahren eine Katze übernommen, die "geschwollene Brustdrüsen" hatte. Jetzt wird sie immer rundlicher (ist kastriert, ca 7 Jahre).
Bis jetzt verzichtete ich auf einen Tierarztbesuch, weil sie erst langsam zutraulicher wird. Ich will sie nicht "plagen".
Kommen Tierärzte auch nach Hause oder kann man die Katze vorher irgendwie schläfrig machen, dass sie das ganze Prozedere nicht erlebt?
Danke XXXXX XXXXX und Gruss.
Ch. Rohr,Belp
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

ein dicker Bauch entsteht unter anderem durch:

-Übergewicht (Fettansammlung, zu viel Futter, zu wenig Bewegung)

-Verdauungsstörungen, Gasansammlung

-Harnabflussstörung (oft bei Harngries, setzt Ihr Kater normal Urin ab?)

-einen Bauchhöhlenerguss (z.B. bei FIP, Lebererkrankungen, Tumore)

-eine Organvergrößerung (evtl. auch Tumor)...

- Wurmbauch (eher bei Jungtieren).

 

Hatte Ihre Katze zu irgendeinem Zeitpunkt Brechreiz? Schleckt sie sich häufiger als normal am Bauch oder am Hinterteil? Ist der Durst Ihrer Katze verändert? Wann hat Ihre Katze das letzte mal Kot und Urin abgesetzt? Hat sie sich dabei unnormal verhalten? Hat sie Blähungen oder Magen-Darmgeräusche?

 

Kontrollieren Sie bitte Schleimhaufarbe (sollte rosa sein) und die rektal gemessene Temperatur (sollte zwischen 38° und 39° sein).

 

Messen Sie bitte mit einem Maßband den Bauchumfang und tasten Sie vorsichtig den Bauch ab.

 

Gehen Sie bitte baldmöglichst zum Tierarzt, insbesondere wenn:

- der Bauchumfang zunimmt, der Bauch berührungsempfindlich ist, die Katze insgesamt verspannt ist

- Fieber oder Untertemperatur vorliegt

--die Schleimhäute blasser sind als sonst (Augenschleimhaut weißlicher oder gelblich (Leber);

--Maulschleimhaut: Kapillarfüllungszeit länger als 2 Sekunden, d.h. wenn man auf die rosafarbene Maulschleimhaut mit einem Finger drückt wird sie blass und muss dann innerhalb von höchstens 2 Sekunden wieder rosa sein, wenn es länger dauert: Zeichen für Austrocknung

--eine von Ihnen mit den Fingern gezogene Hautfalte verstreicht nicht sofort wieder

 

Falls Flüssigkeit zu dickem Bauch geführt hat, sollte eine Punktion des Bauches durchgeführt und das Sekret untersucht werden, um FIP auszuschliessen (typisches FIP-Sekret: bernsteingelb, fadenziehend, "Rivalta-Probe" positiv) oder v.a. bei Fieber ein FIP-Screening (Blutuntersuchung) durchgeführt werden

 

Weitere Infos zu FIP finden Sie hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Feline_Infekti%C3%B6se_Peritonitis

 

 

Unterstützend könnten Sie bei verspanntem Bauch Nux vomica D6 3x täglich 5 Kügelchen geben (unabhängig vom Fressen, evtl. mit etwas Flüssigkeit).

Bei Gasbildung wäre Sab-simplex mehrmals täglich 1 ml hifreich.

Bieten Sie bitte eine Wärmflasche an (wirkt entspannend).

 

2. BERUHIGUNG

versuchen könnte man Bachblüten-Rescue-Tropfen (alle 10 Minuten 5 Tropfen) sowie Phosphorus C30 5 Kügelchen. Auch die Mittel Zylkene (intervet) und Relaxan (cp-pharma) führen zu einer gewissen Angstreduktion und reichen bei manchen Tieren für kleinere „Manipulationen" wie Tierarztbesuch aus.

 

Chemische Beruhigungsmittel wie das verschreibungspflichtige Acepromazin (Vetranquil oder Sedalin, diese Mittel gibt es nur vom Tierarzt) verändern auch manche Untersuchungsergebnisse und ollten nur , wenn es sonst gar nicht geht, eingesetzt werden. Wirkungseintritt nach 30-60 Minuten, Wirkdauer 4 Stunden, Richtdosis Sedalin 1-2 mg/kg, Nebenwirkung: Blutdruckabfall, Einzeltiere paradoxe Erregung

 

Ich hoffe, Ihnen etwas helfen zu können und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung freue ich mich natürlich auch. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind