So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr_Grassl.
Dr_Grassl
Dr_Grassl, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 266
Erfahrung:  Vögel, Reptilien, Amphibien, Heimtiere
56668378
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr_Grassl ist jetzt online.

hallo ich habe einen wei en koi,der hat eine l nge von ca

Kundenfrage

hallo
ich habe einen weißen koi,der hat eine länge von ca 50 cm.
nun zu mein problem,mein koi ist überm sommer im hinteren bereich wohl fast mehr wie doppelt so dick geworden. man sagte mir das er ein ablaichproblem hat worauf ich mir ablaichbürsten besorgt habe. er wird aber immer dicker und es geschieht nichts,beeinträchtigt auch schon das schwimmen. er ist schon blöd gesagt ein halber fußball. ist es wirklich ein ablaichproblem?
weiß auch nicht woran ich mich wenden soll,denke nicht jeder tierarzt behandelt fische oder?
mfg c. ostendarp
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr_Grassl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,
Sie sollten sich im beschriebenen Fall unbedingt an einen auf Fische spezialisierten Tierarzt wenden. Unter www.koiklan.de finden Sie entsprechende Spezialisten nach PLZ geordnet. Es könnte sich um eine Laichverhärtung handeln, da Sie aber das ballonartige Aufschwellen beschreiben, könnte er entweder Flüssigkeit im Bauch haben (häufig bedingt durch eine bakterielle Infektion, durch Leber oder Nierenprobleme) oder eine Vergrößerung eines inneren Organs (Entzündung, Tumor). Dies müsste der Fischtierarzt untersuchen. Manchmal sind hierzu Röntgenbilder bzw. eine Ultraschalluntersuchung notwendig um weitere Ursachen festzustellen. Falls es sich um Flüssigkeit im Körper handeln, wird der Tierarzt den Bauch punktieren, Flüssigkeit abziehen u. diese untersuchen.
Bitte wenden Sie sich umgehend an einen Fischtierarzt in Ihrer Nähe, zu Hause können Sie leider nichts für den fisch tun.
Ich hoffe, die Untersuchung ergibt Ursachen, die man gut behandeln kann.
Alles alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin