So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Lilly hatte gerade wieder leichten Durchfall..also anfangsn

Kundenfrage

Lilly hatte gerade wieder leichten Durchfall..also anfangsn komplett ok und zum Schluss ganz weich.

Ich habe seit vorgestern beide Vakzinen zuhause..

meine Tierärztin hatte gemeint da ja beide keinen Durchfall mehr haben soll ich sie nicht geben, weil sie grosse Risiken (wie eine normale impfung) haben..

aber bei lilly ist es noch nicht komplett ok..zwar wesentlich besser aber nicht so gut wie bei oscar.oscar hat überhaupt keinen Durchfall mehr und auch keine probleme mit dme Futter.sogar Milch macht ihm nichts aus..

Soll ich lilly die Vakzine geben?

Und stimmt es dass man Fellini Complete nicht über gekochte entenbrust geben darf, sondern dies ganz genau abwiegen und ausrechnen muss?

lg und gute Nacht :-)
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

die Vakzine würde ich ab morgen einsetzen, wenn dann noch Durchfall bei Lilly besteht.

Fellini complete sollten Sie mit dem beigelegten Messlöffel möglichst genau dosieren, da sonst sowohl eine Hypervitaminose als auch eine Unterversorgung bei reiner Fleischfütterung möglich wäre. http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_ergaenzung/rohfuetterung_b_a_r_f/supplemente_barf/139342#composition

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie ist es denn wenn ich die vakzine die 2 ml direkt ins Maul gebe (Bei lilly geht das einigermassen).
Gibt es die Gefahr dass sie sich versclucken kann oder wie kann ich diese Gefahr umgehen?

Ich denke auch dass bei Oscar das Enterosel gel so gut geholfen hat. Habe es übrigens nach Ihrem Rat abgesetzt keine Probleme .
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
und soll ich von dem lycopodium evtl lieber die D12 oder D30 geben? hätte ich auch beides zuhause. da die D6 ja keine wirkung zeigt, vielleicht ist dies zu schwach in der potenz?

lg und schönen Tag
PS:
werde ihnen wieder einen Bonus geben
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

von Lycopodium können Sie 1xtgl. jeden 3. Tag die D30 geben, an den anderen Tagen die D12 morgens und abends (wie immer: je 5 Kügelchen).

 

Auch Ihnen einen schönen Tag.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie ist es denn wenn ich die vakzine die 2 ml direkt ins Maul gebe (Bei lilly geht das einigermassen).
Gibt es die Gefahr dass sie sich versclucken kann oder wie kann ich diese Gefahr umgehen?

Ich denke auch dass bei Oscar das Enterosel gel so gut geholfen hat. Habe es übrigens nach Ihrem Rat abgesetzt keine Probleme .
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

Sie können ein wenig den Rachen/Kehlkopf-Bereich von außen massieren, normalerweise verschlucken sich wache Katzen aber nicht (außer sie wehren sich stark und sind daher nicht auf´s Schlucken konzentriert).

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung: Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
nein lilly wehr sich nicht stark..
ist es ok wen ich sie im Nacken packe und halte ? das ist die einzige Möglichkeit damit sie ruhig sitzen bleibt :-)
oder bedeutet der Nackengriff eine Strafe für Katzen?

so ich muss auf Arbeit. schönen Dank und schönen Tag Ihnen noch
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

der Nackengriff ist zum Festhalten ok. Er bedeutet keine Strafe, da Katzen ihn als Welpe kennengelernt haben, wenn sie von der Mutterkatze herumgetragen wurden.

 

Viel Erfolg!

 

Freundliche Grüße & danke für´s Akzeptieren,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn ich zb jeden Abend eine halbe Entenbrust koche und einen solchen kleinen Messlöffel (lt Dosierungsanweisung) von Fellini complete drüber gebe dann habe ich aber nichts überdosiert oder unterdosiert und die Katzen bekommen keine Probleme?
oder darf ich zb nur jeden 2. oder 3. Tag Entenbrust geben?

Gute Nach t :-)
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ausschließlich Entenbrust und das Pulver wäre auf Dauer vermutlich nicht ganz optimal, manchmal muß man aber auch Kompromisse machen (ich hatte früher mal in einer anderen Praxis eine Katze, die über längere Zeit ausschließlich Roastbeef gefressen hat).

 

Wenn man es ganz genau wissen will muß man für alle Inhaltsstoffe (Eiweiß, Fett, Kohlehydrate, Mineralien, Viamine, Spurenelemente...) die Ration berechnen. Hierfür gibt es spezielle Computerprogramme, mit denen man den Gehalt der verfütterten Ration sowie den Bedarf ausrechnet und dann individuell ein Pulver oder andere Zusatzstoffe empfiehlt. Solche Berechnungen führt z.B. Frau Dillitzer (www.futtermedicus.de) durch.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
also das klingt ja sehr kompliziert denn die Katze frisst ja nicht immer gleich viel, ich kann ja nicht wissen welche Katze wieviel frisst...das ist ja wahnsinn :-))

Wurde die Katze die nur Roastbeef (klingt nach Luxuskatze :-) ) gefressen hat denn krank?
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

... die Katze sollte eigentlich eine Nierendiät wegen schlechter Nierenwerte bekommen, dann hat die Besitzering gesagt, daß Ihre Katze schon länger nur noch Roastbeef frisst. Ob die Nierenerkrankung mit der einseitigen Fütterung zusammenhing, kann man letztlich nicht ganz sicher sagen. Ansonsten ging es der Katze aber gut...

 

Wenn irgend möglich, sollte Lilly nicht ausschließlich Entenbrust fressen, von daher am Besten bitte immer auch anderes anbieten und Entenbrust möglichst mit den anderen Sachen vermischen (soweit es dann noch genommen wird...)

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind.

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
naja leider frisst sie im moment nur noch Entenbrust, aber ich werde jetz tnicht mehr täglich geben sondern nur noch jeden 2. Tag abends..

Wenn sie Hunger hat hoffe ich dass sie noch etwas anderes Nassfutter frisst.

was sie gerne frisst ist Ergänzungsfutter von Almo Nature (Huhn) aber das ist ja dann auch wieder nicht ausreichend oder???

Die lycopedium haben immer noch nicht geholfen (bezüglich appetit)..soll ich trotzdem noch eine woche weiter geben? dann wären es 2 wochen.

ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.. muss jetzt auf Arbeit :-)

lg
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

würde Lykopodium noch eine Woche versuchen (hilft insbesondere, indem es den Leberstoffwechsel unterstützt; wenn die Mäkeligkeit psychisch begründet ist, ist es bei Katzen manchmal sehr schwierig, etwas zu verändern... kann man nur probieren).

 

Ergänzungsfutter ist wie der Name schon sagt alleine auch nicht ausreichend (aber sicher besser als nur ausschließlich Entenbrust); es sollte möglichst ein Alleinfuttermittel als Hauptfutterquelle gegeben werden.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

 

Freundliche Gr+ße

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
also Alleinfuttermittel frisst sie gar keins, die Marken sind jetzt auch langsam erschöpft :-)

Psychich begründet? ihr geht es doch gut...

naja ich werde sehen..

danke schön
lg
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

psychisch begründet heißt nicht, daß es ihr schlecht geht (sondern - wenn überhaupt -eher, daß sie zu "verwöhnt" ist ;-)) oder daß sie vom Naturell einfach "stur" ist.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung: Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ja so ist das auch..sie ist einfach ein verwöhntes Stück :-) denn Leckerlies und Trockenfutter (was sie nicht soviel Fressen soll) frisst sie sehr schnell..also kann es nicth krankheitsbedingt sein :-)))

naja verhungern wird sie freiwillig nicht, es wird gegessen was auf den Tisch kommt :-))

Danke schön und schönen Nachmittag.

lg
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo
ich wollte mich mal wieder melden :-)
Meinen Katzen geht es Durchfallmässig soweit gut, immer mal wieder ist ab und zu ein bischen Durchfall dabei...aber ich denke so schnell geht das nicht bis der Darm komplett in ordnung ist..
ich habe am Mittwoch nochmals eine Kotprobe von jedem abgegeben ob die Clostridien perfringens enterotoxin und die hämolysierenden E Coli noch da sind. falls ja hat meine TÄ gesagt geben wir die Vakzine, falls nein benötigen sie die Vakzine nicht, das es ja doch eine Impfung ist immerhin.

Nur frisst lilly immernoch sehr sehr schlecht, vielleicht ein Löffelchen Futter am Tag..sie geht immer wieder zum Trockenfutter in der Küche, allerdings will ich ihr davon keins eben, da sie ja auch nichts trinkt... das Trockenfutter würde sie wohl fressen denke ich..

Kann es denn sein dass Lilly (1 Jahr alt) eine Schilddrüsenunterfunktion hat? Meine Tierärztin hat gesagt das haben Katzen nicht nur überfunktionen und da würden sie abnhemen.. aber lilly frisst wenig und nimmt nicht ab.. das finde ich seltsam
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

es stimmt, Schilddrüsenunterfunktion ist ganz selten bei Katzen; in der Regel ist der Appetit ganz gut (gibt auch Ausnahmen), die Tiere sind sehr träge und nehmen eher zu.

Ich glaube nicht, daß Lilly das hat (beim nächsten Blutscreening könnten Sie ja Schilddrüsenhormon T4 mitbestimmen lassen (wenn Sie ganz sicher sein wollen), ist im Geriatrieprofil relativ preisgünstig enthalten).

 

Morgen bin ich übrigens so gut wie gar nich am PC.

 

Gut Nacht,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lycopdium hat ja gar nicht geholfen bei lilly.. Wahrscheinlich war es das falsche Mittel
Gibt es noch einanderes homöopathisches Mittel das man versuchen könnte?
Lilly ist sehr schreckhaft mag keine fremden geräusche und ist eher ängstlich( wegen des Charakters)
Sie geht zum fressen, schnuppert frisst einen winzigen Bissen und dreht sich weg...
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

Sie könnten Phosphorus C30 1x 5 Globuli pro Woche und 2 xtgl Phosphorus D6 an den anderen Wochentage versuchen (je 5 Kügelchen).

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Super danke XXXXX XXXXX Versuch ist es wert :-)))
Glg
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

gerne! bitte 1-2x/Woche Gewicht von Lilly kontrollieren.

 

Viel Glück!

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung: Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ja sie hat leider etwas abgenommen, da sie ja sehr sehr wenig frisst...aber sie ist nicht zu dünn würde ich sagen.
war auch vor 5 tagen mit ihr bei der tierärztin um Rachen, Mund und zähne zu kontrollieren, alles ohne befund..
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Notieren Sie sich am Besten die Fütterung und die Gewichtsentwicklung 1x/ Woche. Dann kann man vielleicht doch noch dafür sorgen, daß Lilly wieder zunimmt...

 

Freundliche Grüße & danke für´s Akzeptieren,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie meinen sie .. Dass man dafür sorgen kann dass lilly wieder zunimmt?
Darauf habe ich dich keinen Einfluss oder?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Mal eine ganz andere Frage die mich interessiert :-)
Wissen Sie was in der homöopathie eine "tuberkulinische Störung" bedeutet?

Und wielange kann ich Mucosa Compositum (2x pro Woche) eigentlich eingeben? Der Durchfall ist ja jetzt besser, bei Lilly gibt es allerdings immer noch ab und an etwas weichen Kot bei Oscar gar nicht mehr .
ich sollte das Mucosa Compositum eingentlich 4 Wochen eingeben 2x pro woche laut Tierärztin. Meinen Sie ich sollte es noch ein bischen eingeben oder jetzt lieber aufhörne nach diesen 4 Wochen (habe noch ein paar Ampullen)

schönen Feiertag wünsche ich ihnen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

der Begriff tuberkulinische Störung ist eine Störung die durch ein tuberkulinisches Miasma (mit-)verursacht wird. (Miasmen = ererbte Krankheitsdisposition).

Tuberkulinisches Miasma

Dies ist eine Mischung aus dem psorischen und dem syphilitischen Miasma. Wir finden Ruhelosigkeit und nervöse Störungen in Kombination mit Destruktion.

Typische Zeichen für dieses Miasma sind chronische Atemwegserkrankungen, chronische Mittelohrentzündungen, eitrige Anginen und jede Art von Allergie. Ruhelosigkeit und hyperaktiver Bewegungsdrang führen zu Schwäche und Erschöpfung. Impfungen aller Art werden schlecht vertragen, lösen meist Allergien aus und der Mensch entwickelt als Folge Beschwerden aus den beiden zugrunde liegenden Miasmen. Dieselbe Wirkung haben unterdrückende Maßnahmen.

aus: http://www.homoeopathie-merk.de/was-sind-miasmen.html

Dort finden Sie auch weitere Infos zur Miasmenlehre.

 

Mucosa compositum könnten Sie noch 2-3 Wochen 1x / Woche geben und dann aufhören.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung: Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Meine Bekannt ist nämlich Tierheilpraktikerin (allerdings 500 km von mir entfernt) und hat mir gesagt dass Lilly vermutlich eine tuberkulinische Störung hat. ...jetzt ist sie allerdings 3 Wochen im Urlaub
Was kann man denn dagengen machen...ich hab ihr erst nicht geglaubt :-) da ich bin homöopathie allgemein immer skeptisch bin ;-)

kann man dieses Miasma auch wieder weg bekommen? evtl mit globuli?

ok dann gebe ich das Mucosa noch einmal die Woche ,vielen Dank. es hat ja sehr gut geholfen (trotz meiner Skepsis gegen homöopathie) :-)

Scjönen Sonnigen Tag wünsche ich ihnen



Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Kann solch ein tuberkulinisches Miasma wirklich auslösen dass lilly so schlecht frisst seit Wochen ?

und kann man sowas behandeln?

ich bin bei sowas noch sehr skeptisch :-)
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ich behandele in meiner Praxis nur nach den vorliegenden Symptomern und nicht nach dem zugeordneten Miasma. Kann Ihnen von daher bei dieser Frage nicht wirklich weiterhelfen. Für mich ist die Miasmenlehre nur ein Erklärungsversuch der vorliegenden Symptome, ich persönlich glaube eher nicht, daß man mit Medikamenten die individuelle Krankheitsbereitschaft völlig auslöschen kann. Ich habe auch mit den z.B. hier genannten Arzneien keine Erfahrung: http://www.naturmedinfo.de/html/tubekulin.htm

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
vielen dank..ich glaube das nämlich auch nicht :-)))

Gute Nacht
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.
wünsche Ihnen auch eine gute Nacht...
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo :-)
heute ist das Ergebnis der kotproben gekommen (übrigens hat meine Tierkrankenversicherung ohne Nachfragen alles übernommen, sehr erfreulich).

Oscar hat nun weder E Coli hämolysierend noch die clostridien perfringens enterotoxin. war mir klar, oscar frisst super gut und hat auch keinerlei Durchfall mehr.

Lilly hat keine E Coli hämolysierend mehr , jedoch noch die Clostridien perfringens enterotoxin. lilly frisst ja so sehr schlecht und hat auch immer ab und an noch weichen kot.

Meine Tierärztin hat mir daher empfohlen (leider wurde es mir nur per Telefon von der Sprechstundenhilfe ausgerichtet, daher konnte ich nichts nachfragen) nur lilly die Autovakzine zu geben.

Jedoch ist die Vakzine nach meiner Kenntnis doch nur gegen die E Coli gewesen( diese hat lilly ja nicht mehr)..
ist es denn dennoch sinnvoll ihr diese einzugeben. es sind ja 2ml und das einen monat, da ich lilly sehr schlecht was ins Maul geben kann , wäre es schon wichtig ob es dann helfen würde oder sinnlos wäre...

Was meine Sie hierzu?

Weiterhin hat mir meine Tierärztin Laktovex forte von omnipet empfohlen für Lilly. Oscar muss ich nichts mehr geben.

Wie lange sollte man denn dieses Laktovex forte geben? ich müsste ihr auch dies ins Maul spritzen da sie ja soo shclecht frisst... wenigstens frisst sie ein paar Leckerlis.

Ich werde dann bei einer nächsten Frage eine neue Frage eröffnen :-)

ganz lieben dank und alles gute für Ihre Frau, ich hoffe jetzt ist alles wieder ok bei ihrer Frau.

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

fragen Sie bitte morgen noch mal bei Ihrer Tieräztin wegen der Vakzine. Wenn die Vakzine nur gegen E. coli war, macht die Gabe in der Tat nur begrenzt Sinn.

 

Omnipet Laktovex gibt man normalerweise 8 Tage, in den ersten 4 Tagen 2g/kg/Tag, dann 4 Tage 1g/kg/Tag. Das Präparat hat einen relativ hohen Zuckergehalt und wird daher vielleicht sogar freiwillig genommen. Ich verwende es in meiner Praxis nicht, da mir der Zuckergehalt (38,7%) zu hoch ist. http://www.premiumtierfutter.de/omnipet-laktovex-forte-dose-150g-p-21505-1.html

Mit Huminsäuren verwende ich Dystikum und Vertinal von der Firma albrecht. Insbondere Vertinal hat eine bis auf den Zuckergehalt ähnliche Zusammensetzung wie Omnipet Laktovex und kann durch die Zuckerfreiheit bis zu 12 Wochen lang gegeben.

http://www.fuetternundfit.de/Hunde/Magen-Darm/Vertinal-Albrecht.html

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ok dann Frage ich besten im Labor nach.
Danke schön
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.
gerne.
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung: Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe soeben im Labor angerufen. die Vakzine ist nur gegen die E Coli. gegen clostridien gibt es keine Autovakzine..

Meine Tierärztin meint ich soll sie trotzdem geben, da sie sich leider nicht gern widersprechen lässt... ist mir auch verständlich, jedoch finde ich es dann sinnlos gegen die clostridien die vakzine zu geben...

Wie können denn die Clostridien verschwinden? meinen sie das geht von selbst (bei oscar wars ja auch so) wenn sich der Darm von Lilly wieder regeneriert hat (sie war ja schlimmer betroffen als Oscar vom Durchfall)?

Ist denn Zucker schädlich? Und warum?

danke schön
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

Zucker ist z.B. für die Zähne voh Katzen nicht besonders gut und kommt so in d er natürlichen Nahrung nicht vor. Ingrößerer Menge kann Zucker sogar auch Durchfälle verursachen. Umgekehrt steigert Zucker die Akzeptanz eines Präparates, man muß also wieder mal einen Kompromiss von Pro und Kontra machen. Sie können das Produkt auf jeden Fall geben, die restlichen Inhaltstoffe sind auf jeden Fall gut.

 

Fragen Sie doch wegen der Vakzine direkt im Labor, ob das Labor den Einsatz unter den gegebenen Bedingungen für sinnvoll hält (die Antwort des Labors würde mich auch interessieren). Clostridien kommen auch im Darm mancher gesunder Katzen vor (entscheidend ist eher die Menge bzw. der Anteil an der Darmflora und ob sie Toxin produzierend sind).

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
das labor hat mir gesagt sie kann dazu nichts sagen, wenn die Tierärztin den Einsatz der Vakzine empfiehlt sollte ich sie einsetzen , da ein Labor das Tier nicht kennt und nur Empfehlungen abgeben kann.
(Tolle Antwort :-) )

ich habe nun nochmals eine Email ans Labor geschrieben ob die Vakzine nun ausdrücklich nur für die E Coli ist oder auch evtl gegen Clostridien (da nichts auf der Verpackung steht).

Ich werde diese Antwort abwarten und wenn sie nur gegen E Coli ist, erscheint mir die Gabe sehr sinnlos und ich werde diese nicht eingeben. Werde dann auch morgen meine TIerärztin telefonishc informieren, ob es ihr passt oder nicht :-)

ja aber wenn ich das Laktovet nur ein bis zwei wochen gebe, ist doch der Zucker nicht sehr schädlich für die Zähne oder? bei so kurzer Dauer?
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

nein bei 1-2 Wochen sehe ich da auch kein Problem.

Bitte bei anderer Frage weiterfragen, danke!

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
< Zurück | Weiter >
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
  • Prompte und absolut hilfreiche Antwort, die uns sehr beruhigt hat, weil heute Sonntag und unser Tierarzt nicht erreichbar ist! JustAnswer Kunde Winnenden
  • Freundlich, verständnisvoll, sehr zügige Antworten, werde ich weiterempfehlen und jederzeit wieder nutzen. Ina A. WOB
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1056
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1056
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BE/bergsonne/2012-7-17_145344_PB261261.64x64.JPG Avatar von Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    4102
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierarztmobil/2011-8-4_105618_P1020396.64x64.JPG Avatar von Tierarzt-mobil

    Tierarzt-mobil

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    1150
    20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/corinamorasch/2010-8-14_142259_Corina_Morasch_CWU_klein.jpg Avatar von Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    4094
    praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KB/kbiron/2012-7-17_112843_kornelis2.64x64.jpg Avatar von Biron

    Biron

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    591
    Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierexpertin/2014-8-31_221147_Tehnja1.64x64.jpg Avatar von Kleintierärztin

    Kleintierärztin

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    3376
    Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/IE/ierarztonline/2015-11-27_8627_...64x64.jpg Avatar von Tierarzt-online

    Tierarzt-online

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    753
    praktizierende Tierärztin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin