So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16305
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unser 14-j hriger Kater erbricht in letzter Zeit immer wieder

Kundenfrage

Unser 14-jähriger Kater erbricht in letzter Zeit immer wieder nach der Futteraufnahme. Was kann die Ursache hierfür sein? mfg bernd T.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Erbrechen bei Katzen direkt nach dam Fressen kann verschiedene Ursachen haben.

Es ist zu empfehlen, das Tier auf jeden Fall auf Schonkost umzustellen. Dazu geben Sie bitte nur gek. Pute/Huhn und Hüttenkäse (Frischkäse). Die Ernährung ermöglicht es dem angegriffenen Magen sich wieder zu regenerieren. Diese Fütterung muss beibehalten werden, bis die Symptome sich verbessern und danach noch 2 Wochen, um einen Rückfall zu vermeiden. Dann sollten Sie langsam wieder auf die normale Fütterung umstellen.

Grundsätzlich wäre es bei den Symptomen bei einer Katze in dem Alter sinnvoll zur Kontrolle eine Blutbild machen zu lassen. Es kann sein, dass zB die Niere oder die Leber nicht mehr 100% arbeiten. Dann ist den Tieren "schlecht" durch den hohen Anteil an Giftstoffen im Stoffwechsel. Es kann dann durch Spezialfutter und Medikamente geholfen werden.

Homöopatisch können Sie mit Nux Vomica D6 Globuli unterstützen. 3x tgl 5-10 St.
Auch die Gabe von Ulcogant vor dem Fressen kann helfen, den Magen zu beruhigen.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin