So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Hallo,Vor ber einer Woche begann unsere H ndin, eine Berner

Kundenfrage

Hallo, Vor über einer Woche begann unsere Hündin, eine Berner Sennehund Mischung, 13 1/2 Jahre alt, sterilisiert, nicht mehr richtig zu essen. Sie wollte nur noch "Leckeres". Und dann vor knapp einer Woche fiel sie die Treppe herunter, lief aber noch rum und sah echt glücklich aus. Ein wenig später fuhr ich mit ihr ins Dorf, sie hatte schon seit langem Schwierigkeiten mit dem Einsteigen, und plötzlich wollte sie nicht mehr aussteigen, weder um ihren Lieblingsladen zu besuchen, noch um spazieren zu gehen. Zuhause stellte sich heraus, daß sie die Kontrolle über ihr Hinterteil verloren hatte. Zur selben Zeit hörte sie ganz auf zu essen, und was noch schlimmer war, sie trank nicht mehr. Wir brachten sie zum TA, wo keine Verletzungen am Rückgrat festgestellt werden konnten. Seit dem geben wir ihr subkutane Infusionen und versuchen, ihr halb-flüssiges Futter Mittels einer Spritze zu geben. In der Zwischenzeit trinkt sie wieder von selber, pinkelt und hat etwas Stuhlgang, will aber immer noch nicht von selber fressen. Ansonsten schläft sie 23 Stunden am Tag, was sie vorher auch tat. Sie kann weder auf ihren Hinter- noch ihren Vorderbeinen alleine stehen. Letzte Nacht kam es vorne und hinten gleichzeitig raus, eine dunkle, übel riechende Masse. Jetzt schläft sie wieder,trinkt ein bißchen von selber, aber scheint nicht an Futter interesiert zu sein. Irgendeine Idee was mit ihr los sein kann? Ich hätte gerne eine zweite Meinung bevor ich wieder zum TA gehe. Vielen Dank XXXXX XXXXX
 PS. Sie hechelt viel schon seit einigen Monaten.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Frau S.,

leider muss ich bei Ihrem Bericht - und aus zwanzigjähriger Praxiserfahrung - als erstes an einen raumgreifenden Prozess (Tumor) im Bauchraum denken.
Schon der erste Teil des Berichtes spricht dafür (die verlorene Kontrolle über das Hinterteil).Da Sie aber schildern, daß es der Hündin unterdessen kontinuierlich etwas schlechter geht (denn das fehlende Fressen spricht eindeutig dafür),verdichten sich die Anzeichen für diese mögliche Diagnose.
Die "dunkle, übel riechende Masse" klingt nach viel erbrochenem, bereits angedautem Blut, was durch die Verdauungsprozesse sehr stark riecht.
Ich weiß nicht, ob die Diagnose der fehlenden Verletzung am Rückgrat an Hand einer Röntgenaufnahme gestellt wurde - bei einer Berner Sennhündin passt auch nicht unbedingt gleichzeitig Wirbelsäule und komplettes Abdomen (Bauchraum) auf eine Röntgenplatte, sodaß ein möglicher Tumor evtl. nicht zu sehen gewesen wäre.

Die Prognose ist vermutlich bestenfalls vorsichtig zu stellen.
Eine Röntgenaufnahme von Thorax (Brustraum) und Abdomen wäre sicherlich sinnvoll, und eine Blutuntersuchung, um abschätzen zu können, wieviel Sinn eine weitere Therapie machen kann. Eine genaue Diagnose ist in jedem Fall wichtig (leider scheinen Sie bisher keine Ursache dafür gesagt bekommen zu haben, warum die Hündin einfach nicht mehr aufstehen kann - es gibt aber auf jeden Fall eine !!!) - eine rein symptomatische Therapie, wie sie in diesem Fall erfolgt, kann so nicht weiterfortgeführt werden.


Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX !

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke


Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung: 20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
Tierarzt-mobil und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich weiß nicht ob Sie meine Nachfrage erhalten haben.

Eine Röntgenaufnahme wurde bisher nicht gemacht, nur die Reflexe untersucht, und ein Blutbild erstellt. Der einzige Hinweis auf einen Tumor könnte der niedrige rote Blutkörper Spiegel sein. Die weisen Blutkörpchen schienen fast normal zu sein.

 

 

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

habe es gerade erst bekommen ...

Tut mir leid, wenn ich das über einen Kollegen sage (tue ich normalerweise nie, da ich auch nicht möchte, daß man über mich so redet !) - aber das geht nicht !!!

Der niedrige Erythrozytenspiegel ist schon ein ziemlich deutlicher Hinweis - und man kann einen Hund, der nicht mehr aufstehen kann, meiner Ansicht nach nicht ungeröntgt nach Hause schicken. Ich bin sicher, daß es eine ganz eindeutige Diagnose geben wird, und es tut mir für Sie, als Tierbesitzerin, leid, daß Sie bisher keine bekommen haben.
Daß ein Hund nicht mehr aufstehen kann hat auf jeden Fall einen Grund !!!
Blasse Schleimhäute in Kombination mit diesem Befund müssten eigentlich alle Alarmglocken schrillen lassen (die Hündin müßte blasse Schleimhäute haben, wenn die roten Blutkörperchen niedrig sind).Die weißen Blutkörperchen sind nur bei entzündlichen Prozessen erhöht - also ist es klar, daß sie unverändert sind.
Wenn die Hündin blass ist, ist das Blut, welches sich normalerweise eben auch in der Peripherie (z.B. Schleimhäute und Extremitäten) befindet nicht einfach verschwunden - sondern es kommt zu einer Zentralisierung des Blutes in z.B. einem Tumor in der Milz (gibt es bei dieser Rasse leider nicht allzu selten). Ausserdem findet häufig ein verstärkter Abbau der roten Blutkörperchen statt, was den Hund stark schwächt, sodaß er z.B. nicht mehr aufstehen kann.
Häufig läßt sich so ein Befund schon rein palpatorisch erheben - aber eben nicht immer. Es gibt auch durchaus Fälle, in denen keine eindeutige Diagnose zu stellen ist, und man deshalb zunächst symptomatisch behandelt - aber ich bin ganz sicher, daß das hier nicht der Fall ist.

Ich hoffe für Sie beide sehr, daß das ganz bald geklärt wird und wünsche alles Gute.
Wenn noch Fragen sind, bitte gerne nochmals als Nachfrage senden !!
Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
< Zurück | Weiter >
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
  • Prompte und absolut hilfreiche Antwort, die uns sehr beruhigt hat, weil heute Sonntag und unser Tierarzt nicht erreichbar ist! JustAnswer Kunde Winnenden
  • Freundlich, verständnisvoll, sehr zügige Antworten, werde ich weiterempfehlen und jederzeit wieder nutzen. Ina A. WOB
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1056
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1056
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BE/bergsonne/2012-7-17_145344_PB261261.64x64.JPG Avatar von Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    4102
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierarztmobil/2011-8-4_105618_P1020396.64x64.JPG Avatar von Tierarzt-mobil

    Tierarzt-mobil

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    1150
    20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/corinamorasch/2010-8-14_142259_Corina_Morasch_CWU_klein.jpg Avatar von Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    4094
    praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KB/kbiron/2012-7-17_112843_kornelis2.64x64.jpg Avatar von Biron

    Biron

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    591
    Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierexpertin/2014-8-31_221147_Tehnja1.64x64.jpg Avatar von Kleintierärztin

    Kleintierärztin

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    3376
    Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/IE/ierarztonline/2015-11-27_8627_...64x64.jpg Avatar von Tierarzt-online

    Tierarzt-online

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    753
    praktizierende Tierärztin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin