So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr_Grassl.
Dr_Grassl
Dr_Grassl, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 266
Erfahrung:  Vögel, Reptilien, Amphibien, Heimtiere
56668378
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr_Grassl ist jetzt online.

hallo wie kann ich feststellen ob mein gongograupapagei ein

Kundenfrage

hallo wie kann ich feststellen ob mein gongograupapagei ein männchen oder ein weibchen ist und was kostet das? bezw was kostet auch das beringen lassen??mfg
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr_Grassl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,
das Geschlecht läßt sich am einfachsten und am unkompliziertesten mittels DNA-Bestimmung testen. Hierzu wird eine geringe Menge Blut oder eine frisch gezogene Feder benötigt. Dann werden die Proben im Labor bearbeitet u. nach wenigen Tagen erhält man ein Zertifikation mit dem entsprechenden Resultat. Es gibt geschlossene Ringe, die von der Vereinigung für Artenschutz, Vogelhaltung und Vogelzucht e.V. (AZ) an ihre Mitglieder ausgegeben werden. Diese können bis zu einem Alter von 4 Wochen dem Jungvogel angelegt werden. Danach sind die Zehengelenke nicht mehr flexibel genug um sie anzubringen. Dann gibt es offene Ringe für Züchter von Graupapageien. Der Verband Zoologischer Fachbetriebe, kurz ZZV, gibt an Züchter gegen Einsendung der Zuchtgenehmigung (Erlaubnis nach § 17 g Satz 2 des Tierseuchengesetzes) offene Ringe aus Kunststoff, Stahl oder Aluminiumlegierung aus. Eine andere Möglichkeit der Kennzeichnung ist das Einbringen eines Mikrochips in die Brustmuskulatur bei vorheriger harmloser Kurznarkose, mit dem Vorteil, daß kein störender Ring angebracht werden muss.
Die DNA-Untersuchung u. die Mikrochipeinsetzung erfolgen beim Tierarzt, die Kosten liegen für die DNA-Bestimmung bei maximal 40 Euro, für das Einsetzen des Mikrochips bei maximal 50-60 Euro. Empfehlenswert ist der Besuch bei einem spezialisierten Tierarzt. Wenn Sie bei Google: Vogeltierarzt eingeben, erhalten Sie Listen mit entsprechenden Spezialisten u. können einen in Ihrer Nähe aussuchen. Wichtig ist auch eine Untersuchung des jungen Vogels beim Spezialisten, er prüft ob angeborene Veränderungen vorliegen, ob die Entwicklung soweit altersgerecht ist und kann Sie ausführlich über die gesundheitlichen Aspekte in Bezug auf die Haltung u. Fütterung beraten. Ich hoffe, ich konnte Ihre Fragen zu Ihrer Zufriedenheit beantworten.
Ansonsten wenden Sie sich einfach an mich. Vielen Dank im Voraus u. viel Freude mit Ihren Graupapageien (man sollte mindestens 2 davon halten :))

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin