So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Unser Dalmatiner-Elo (13 Jahre alt) hat links vorne von der

Kundenfrage

Unser Dalmatiner-Elo (13 Jahre alt) hat links vorne von der Schulter ausgehend, bis runter fast zum Pfötchen eine enorme Schwellung. Er kann von selbst kaum aufstehen (was aber generell von seiner Arthrose erschwert wird). Gestern Morgen (Donnerstag) ist die Schwellung aufgetreten und wird stetig dicker. Gegen die Schmwerzen haben wir ihm Paracetamol gegeben, das scheint die Schmwezen zu lindern.
Haben Sie eine Idee, wodurch die Schwellung hervorgerufen wird und welches Medikament man verabreichen könnte?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

es könnte sich um einen Lymphstau, ein Ödem aber auch um eine Phlegmone (eitrige Entzündung) handeln.

Bitte stellen Sie Ihren Hund morgen unbedingt Ihrem Tierarzt vor.

- bei Ödem benötigt er entwässernde und herzstärkende Mittel (z.B. Dimazon und evtl. Vetmedin)

- bei einer Phlegmone wäre die Gabe eines Antibiotikums sinnvoll.

 

Prüfen Sie bitte Folgendes:

- rektal die Temperatur (normal 38°-39°)

- die Schleimhautfarbe (Augenlid, im Maul; sollte rosa sein wie bei uns)

- die Atmung (normal: 10-30 Atemzüge pro Minute)

- den Puls (Innenseite des Oberschenkels; normal: 80-120 Schläge pro Minute)

 

Bei Auffälligkeiten bitte baldmöglichst tierärztliche Untersuchung.

 

Unterstützend können Sie Arnika D6 und Apis D6 jeweils 3x täglich 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli (ohne Fressen ins Maul geben) verabreichen.

 

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind