So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

F r den Notfall dass sie wieder mal gar nichts fressen habe

Kundenfrage

Für den Notfall dass sie wieder mal gar nichts fressen habe ich Reconvalens Saft besorgt.
wieviel muss man hier eingeben für den fall ich bräuchte es?
wirkt dies auch appetitanregend?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

Sie können bei Nichtfressen am Tag ein ganzes Fläschen (45 ml) geben, am Besten erwärmt (ca. 38°) und auf mehrere Portionen verteilt.

Es regt den Appetit an und ist allgemein vom Magen-Darm her gut verträglich.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ok vielen Dank, XXXXX XXXXX ich lilly ja ein bischen davon geben, da sie wieder mal schlecht frisst :-) wegen dem neuen Futte ohne rind.

schaden kann es ja nicht oder?

lg
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

schaden kann es im Normalfall nicht.

 

Viel Erfolg!

 

bin gleich weg (mit meiner Frau beim Arzt)

 

lg

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

alles gute für Ihre Frau. ich hoffe es ist nichts schlimmes...

 

 

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

danke. ist schon etwas besser, aber es laufen noch einige Untersuchungen...

 

Liebe Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Weiterhin gute Besserung für Ihre Frau. ohje soviele Untersuchungen :-(

Was halten Sie von dieser Seite, bzw. kennen Sie evtl diese Dame? Wurde mir in einem Forum empfohlen, angeblich schickt man eine Haarprobe seiner Katze zu ihr und sie stellt dann eine Diagnose und findet dann die richtigen homöopathischen Medikamente für die Katze..

ich bin immer sehr skeptisch bei sowas...hier die Seite..
http://www.tierarzt-homoeopathie.de/
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

auf Haaranalysen würde ich mich keinesfalls verlassen. Da wird oft das Blaue vom Himmel erzählt. Ein bekannter Tiermedizin-Prof. hat mal spaßeshalber einem Teddybären an 2 verschiedenen Stellen Haare ausgezupft und diese an eine Haardiagnostik geschickt. Und prompt 2 (verschiedene!) aber ausführliche und toll klingende Diagnosen erhalten...

Ihre Skepsis ist berechtigt. Es wäre schön, wenn Diagnostik so einfach wäre, ist sie aber leider nicht.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

 

 

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ja das dachte ich mir schon :-)

danke schön
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
muss nochwas fragen kurz :-)

Lilly hatte gerade wieder sehr weichen Kot. .. zwar nur einmal aber naja...

kann ich evtl noch eine halbe kohlekomprette geben? oder soll man das nicht so oft? ich hab ja jetzt einige tage keine mehr gegeben? wie oft darf an die eigentlich geben?

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

grundsätzlich können Sie Kohle durchaus 2 Tage hintereinander geben. Hauptindikation sind Gifte (auch von Bakterien). Bakterien - die normal durch Durchfall schneller ausgeschieden werden -verbleiben jedoch auch länger im Darm ohne zerstört zu werden. Von daher is der Einsatz von Kohle nicht unumstritten. Mir persönlich hat sie als Kind aber oft gut geholfen (war in unserer Familie das Standardmittel bei Durchfall).

 

Da jetzt ein paar Tage Pause waren, könnten Sie heute und morgen noch mal die Kohle einsetzen.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ok dann gebe ich heute noch eine halbe kohle.. es war wirklich bisher das beste was geholfen hat um ein paar tage durchfallfrei zu sein :-)

seit sonntag (hier nur 1/4 Kohle) habe ich jedoch keine mehr gegeben.

dann kann ich heute unbedenklich noch eine halbe geben oder?
ich habe da keine bedenken dass gifte länger im Darm bleiben..ich bin von der kohle überzeugt..oscar hat es bis heute geholfen :-) und davon nur 1 Kohletablette.

Beste Wünsche für ihre Frau.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Gifte werden durch Kohle gebunden und besser ausgeschieden (auch Verhindern einer Resorbtion durch die Darmschleimhaut). Bzgl. Giften ist die Wirkung von Kohle unumstritten

Probleme könten eine längere Verweildauer von Keimen (u.a. Bakterien) bei Kohleeinsatz bereiten und - bei massivem Einsatz - eine Verstopfung. Die von Ihnen bisher gewählten Dosierungen sind sehr moderat und völlig ok.

 

Danke für die Wünsche.

 

Ihnen & Ihren Katzen eine Gute Nacht,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ok dann werde ich jetzt noch eine halbe kohle geben :-)

Ihnen auch eine Gute Nacht
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo :-)

geht es Ihrer Frau besser? Ich hoffe doch sehr.

 

Nun muss ich von meinem Tierarzt ein neues Mittel für Lilly und Oscar geben, es heisst Mucosa Comp und es sind Ampullen. das Bactisel soll ich jetzt weglassen, dies könnte auch Durchfall auslösen.

 

ich soll es eigentlich schluckweise ins Mäulchen geben.

 

Bei Lilly ist das ja kein Problem nur bei Oscar geht das überhaupt nicht, sämtliche Versuche scheitern und ich habe überall Kratzspuren und blute :-) er ist der liebste Kater der Welt doch beim ins Maul spritzen hört es wohl bei ihm auf.. ausserdem spuckt er es wieder aus bzw landet die hälfte auf dem Boden..

 

Nun habe ich ja das Reconvalens Tonicum, das leckt er schön von einem Plastiklöffelchen ab (kleine Menge)

 

Nun meine Frage

kann ich ihm täglich eine kleine Menge von dem Reconvalens geben und darein die Mucosa (halbe Ampulle immer für 2 Tage in der Woche) geben damit er es ableckt?

 

oder ist das Reconvalens schädlich wenn die katzen normal fressen , was sie jetzt tun..? wirkt das Mucosa comp auch wenn er es ableckt oder muss man es zwingend schluckweise ins Mäulchen geben.

 

gaaaanz lieben Dank

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie meine Frage bekommen gestern?

glg
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

Sie können Mucosa mit Reconvale Tonicum geben.

Solange bei Oscar der Kot in Ordnung ist, müssen Sie nich unbedingt ein Medikament geben.

 

Gestern war ich mit meiner Frau von 14:00 bis 00:30 in verschiedenen Krankenhäusern zu diagnostischen Maßnahmen... (einiges ausgeschlossen, aber man tappt auch hier noch eher im Dunkelen). Bin daher auch in der nächsten Zeit deutlich weniger am PC.

 

Liebe Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
nein das medikament ist nur für lilly. aber die ärztin sagte schluckweise mit einer spritze ins Mäulchen geben. aber das geht nicht sie spuckt es aus.

bei oscar war gestern wieder etwas weicher kot ,könnte am futter gelegen haben.

wirkt dies genauso mit reconvalens oder schwächt dies die wirkung ab?

ist es dann bei ihrer Frau wohl etwas ernsteres? das tut mir leid und ich wünsche alles gute, ich kenne das bei meiner Mutter wurde auch lange im Dunkel getappt bis herausgefunden wurde was sie wirklich hat und wir haben soviel an Untersuchungen machen lassen müssen. ich drücke die Daumen ..

lg
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ich vermute, daß es sich um dieses Mucosa compositum von Heel handelt (?):

http://www.heel.de/upload/Heel_de_Mucosa_compositum_adusvet_Inj_V_016484_BPZ_2969.pdf

 

Man sollte es mit einer möglichs kleinen Menge Reconvales geben, da die Aufnahme der Wirkstoffe auch schon über die Maulschleimhaut. Aber man muß den best möglichen Kompromiss suchen, die Verdünnung, bei der die Katze gerade noch mitmacht.

 

Bei meiner Frau sind einige ernste Sachen ausgeschlossen worden, man tappt eher noch im Dunklen...

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ja genau das mucosa compostium meine ich..

ich gebe nur eine kleine menge reconvalens auf den löffel dazu das mucos (halbe ampulle).
das soll ich an zwei Wochentagen geben nicht öfter.

das ist gut dass bei ihrer Frau erste Sachen ausgeschlossen wurden.
Weiterhin alles gute.

lg
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo

 

2x / Woche passt.

 

Danke für die Wünsche.

 

LG

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
das reconvales schadet nichts, (weil die katzen ja fressen) und das reconvalens eigentlich ja gedacht ist falls sie gar nicht fressen :-)
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

so ist es

 

würde mich über ein Akzeptieren dieser Frage nun freuen...

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ja aber kann das reconvalens schaden wenn ich es jetzt gebe wo die katzen ja fressen?
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

nein, da schadet es sicher nicht. Es ist ein ausgewogenes gut verträgliches (aber auch relativ teures) Futtermittel.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

 

PS: bitte vor der nächsten Frage akzeptieren. Danke!

Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung: Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ja teuer ist es aber in sehr kleinen mengen hält eine flasche ja ewig..

Alles Gute für Ihre Frau und gute Nacht :-)

PS: Oscar hatte heute keinen Durchfall und Lilly war heute noch gar nicht auf Toilette..ich werte das als positiv :-)
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

... das hört sich ja prima an!

 

Danke für die guten Wünsche & für´s Akzeptieren.

 

Auch Ihnen eine gute Nacht.

 

LG

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Heute hatte oscar richtig festen Kot ..das ist der Wahnsinn.
kann es wirklich sein dass dieses Mucosa Comp so hilft? Seitdem ich dies gebe..

Ich habe noch eine Frage
Bei Mucos Comp steht eigentlich drauf dass es eine flüssige Verdünnung zur Injektion ist. allerdings hat meine TÄ gesagt ich soll sie schluckweise (halbe AMpulle) ins Mäulchen geben..nun gut ich gebe es ja mit Reconvalens ein.

Wirkt es dann eigentlich genauso wie als Injektion?

Und hat es irgendwelche Nebenwirkungen (zb Verstopfung)?
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

die Wirkung ist bei Eingabe ins Maul evtl. etwas schwächer; Verstopfung tritt auf das Medikament normalerweise nicht auf.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ok wichtig ist dass es auch über das maul wirkt und das tut es. Oscar hatte noch nie ganz festen Kot, nach den 2 Tage Mucosa heute das erste mal :-)

Schönes Wochenende wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

prima, hoffen wir, daß es so bleibt und Lilly bald nachzieht...

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie lange kann man eigentlich das Enterosel HK Gel geben? und wieviel davon sollte man geben? wirklich wie auf der packung 2x täglich 3ml?

und ist es sinnvoll ein neues Kotprofil zu machen ob die Bakterien noch vorhanden sind oder braucht es dies nicht wenn kein Durchfall mehr auftritt?

Hoffentlich geht es Ihrer Frau wieder gut.

schönen sonntag
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

normal gibt man das Enterosel 3 Tage, eine längere Gabe ist aber möglich (schaden tut es nicht). Wenn der Kot normal ist würde ich es aber allmählich ausschleichen.

 

Ein Kotprofil halte ich bei normalem Kot derzeit nicht unbedingt für nötig. Evtl. in 1-2 Monaten noch mal Kontrolle auf Giardien und Parasiten.

 

(Bei meiner Frau geht´s etwas besser aber noch lange nicht gut...)

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

ah ok, wielange soll ich es (es bekommt ja nur Oscar) weiter geben wenn der Kot jetzt 1 Wochen normal war?

 

Und wie ausschleichen? also nur noch einmal am Tag und dann alle 2 Tage ?

 

Gebe es schon länger so 2 Wochen ca.

 

Ohje es geht Ihrer Frau immer noch nicht gut :-( das ist ja auch was langwieriges...Weiterhin gute Besserung dass es bergauf geht.

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

Ausschleichen könnten Sie so: 2 Tage 2ml, 2 Tage 1ml, dann aufhören.

 

Danke für die Wünsche!

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

ok vielen vielen Dank.

 

Mir hat jetzt eine Freundin was erzählt was mich beunruhigt..

und zwar dass sich meine Katzen mit leukose angesteckt haben könnten weil mein Kater den ich vorher hatte ja an Leukose gestorben ist :-(

 

Aber ich habe extra 2 Wochen gewartet bis ich mir die neuen Katzen geholt habe, habe alle Böden mit Sagrotan usw gewischt, Futternäpfe neu gekauft und Transportboxen, Decken mit Sagrotan gewaschen..

 

nun haben wir ja als ich meine Katzen bekommen habe gleich einen Leukose, FIP und Katzenaids Bluttest gemacht und alles war negativ. Daraufhin haben wir ja gegen leukose, Katzenseuche/schnupfen und Tollwut impfen lassen(auffrischen konnten wir ja bis jetzt leider noch nicht)..

 

Stimmt es dass durch die Leukose imfung sich die katzen mit leukose infiziert haben können?und dass 2 wochen wartezeit bis zum neuen Tier nicht ausgereicht haben?

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

eine Infizierung mit Leukose durch die Impfung ist nicht möglich.

 

Leukose wird überwiegend durch direkten Kontakt übertragen,eine Infektion Ihrer Katzen ist sehr unwahrscheinlich.

 

Zur Überprüfung könnten Sie vom Tierarzt noch mal einen Leukosetest machen lassen . Infos hierzu:

http://www.katzenschutzbund-duesseldorf.de/wir-ueber-uns/dokumente/doc_download/6-leukose-und-co

 

Die Symptome einer Leukoseerkrankung sind sehr unspezifisch:

- Fressunlust, Fieber, Abgeschlagenheit

- Blutbild Anämie (Blutarmut), blasse Schleimhäute .
- oft stark entzündetes Zahnfleisch

- oft vergrößerte Lymphknoten.

 

Nähere Infos finden Sie hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Katzenleuk%C3%A4mie

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung: Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

ich kenne leider die symptome der leukose zu gut :-(, hatte ja jahrelang einen Leukose Kater, der allerdings sehr lange ein Streuner war und sich wohl schon in der kindheit angesteckt hat.

 

Die impfung ist doch durch Lebendimpfstoffe gemacht..ist hier eine Infektion durch die impfung selbst nicht möglich? dann hatte meine Freundin Unrecht.

 

Leukosetest kann ich machen lasse wenn die Tierkrankenversicherung eintritt... aber ich denke nicht dass sie sich angesteckt haben, da mein Kater ja schon 14 Tage tod war als die Katzen in den Haushalt gekommen sind.

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

der von mir verwendete Leukoseimpfstoff (Leukocell2 von Pfizer) ist ein Totimpfstoff (enthält inaktivierte, d.h. nicht mehr vermehrungsfähige Viren). Kann also keine Infizierung verursachen. Welcher Impfstoff wurde denn verwendet?

 

Weitere allgemeine Infos zu Impfstoffen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Impfstoff

 

Freundliche Grüße & danke für´s Akzeptieren,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

es wurde der Impfstoff Leucogen von Virbac verwendet. Ist dies auch ein Totenimpfstoff? Kann dieser Leukose auslösen? Meine Ärztin hat mir hiervon nichts gesagt.

 

Ich werde morgen akzeptieren, falls das ok für sie ist .-)

 

 

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

Leucogen ist ein gentechnisch hergestellter Leukoseimpfstoff, der nur die für die Immunität wichtigen "Untergruppe-A-p45"-Antigene enthält. Eine Leukoseinfektion ist daher mit diesem Imfstoff auch nicht möglich.

 

Akzeptieren morgen reicht. (bin jetzt für ein paar Stunden nicht am PC)

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Super danke :)
Schönen Sonntag
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

nur mal interessehalber :-)

 

impfen denn auch Tierärzte mit dem Lebendimpfstoff gegen Leukose? Warum das wenn es hier die Gefahr einer Ansteckung mit der Krankheit selbst gibt?? Und was ist der Unterschied zwischen dem Totenimpfstoff den Sie verwenden und dem Impfstoff von Virbac den meine Tierärztin verwendet.

 

ich werde morgen nach der Arbeit um 17 Uhr akzeptieren :-) versprochen.

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

mir ist kei Lebendimpfstoof gegen Leukose bekannt. Eine gute Zusammenfaasung finden Sie auch hier (Impfung unten): http://www.rassekatzen-stuttgart.de/html/leukose__felv_.html

 

Der Virbac-Impfstoff enthält nur die Teile des Virus (in nicht vermehrungsfähiger Form), die für Erkrankung verantwortlich gemacht werden und gegen die es sinnvoll ist, eine Immunität auszubilden.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

und welcher impfstoff ist besser verträglich? der von Virbac oder der leucocell2 von pfitzer?

Welcher imfpstoff ist besser (damit ich für das nächste mal bescheid weiss)

 

so ich muss jetzt mal katzen füttern und dann selbst essen :-)

beginne ja morgen den neuen Job und werde sobald ich zuhause bin akzeptieren

 

lg

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

die Impfstoffe sind beide gut verträglich. Lassen Sie bitte einfach den Impstoff geben, den Ihre Tierärztin normal verwendet (beide wird sie vermutlich gar nicht da haben).

 

Gute Start morgen bei der neuen Stelle!

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung: Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ganz lieben Dank :-)

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Dr. Kind,
sorry ich bin die ganze woche nicht zum bestätigen gekommen, mein Pc war zur Reperatur, jetzt sind die ganzen mails gelöscht und ich kann nicht bestätigen, deshalb mache ich eine neue Frage auf, damit sie zu Ihrem Entgelt kommen.

Eine Frage hätte ich aber noch:
ich habe jetzt erst gelesen dass in dem Reconvalens Tonicum in dem ich die Medikamente verabreiche, ja Rinderextrakt und Hühnerleber drin ist... lilly ist ja gegen Rind , oscar gegen huhn allergisch..
gibt es sowas auch ohne Rind und huhn oder etwas anderes flüssiges das gut von Katzen angenommen wird? ich muss die medikamente in irgend was verabreichen damit sie es ablecken :-)

lg und schönes wochenende ich hoffe Ihrer Frau geht es wieder gut
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie meine Frage gestern bekommen? und auch das Akzeptieren?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe noch eine Frage:
oscar hat seit 2 Tagen das eine Auge so verklebt , es setzt sich im innenwinkel immer so schleim (Eiter?) ab. das auge sieht aber ganz normal aus von aussen, reinschauen kann ich ihm leider niht da wehrt er ab :-)

was kann man da machen ? ohne antibiotikum spritze?

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
< Zurück | Weiter >
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
  • Prompte und absolut hilfreiche Antwort, die uns sehr beruhigt hat, weil heute Sonntag und unser Tierarzt nicht erreichbar ist! JustAnswer Kunde Winnenden
  • Freundlich, verständnisvoll, sehr zügige Antworten, werde ich weiterempfehlen und jederzeit wieder nutzen. Ina A. WOB
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1056
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1056
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BE/bergsonne/2012-7-17_145344_PB261261.64x64.JPG Avatar von Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    4102
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierarztmobil/2011-8-4_105618_P1020396.64x64.JPG Avatar von Tierarzt-mobil

    Tierarzt-mobil

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    1150
    20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/corinamorasch/2010-8-14_142259_Corina_Morasch_CWU_klein.jpg Avatar von Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    4094
    praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KB/kbiron/2012-7-17_112843_kornelis2.64x64.jpg Avatar von Biron

    Biron

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    591
    Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierexpertin/2014-8-31_221147_Tehnja1.64x64.jpg Avatar von Kleintierärztin

    Kleintierärztin

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    3376
    Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/IE/ierarztonline/2015-11-27_8627_...64x64.jpg Avatar von Tierarzt-online

    Tierarzt-online

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    753
    praktizierende Tierärztin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin