So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an HorseDoc.
HorseDoc
HorseDoc, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 163
Erfahrung:  Pferde, Orthopädie; Kleintier; Chiropraktik für Tiere
51582295
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
HorseDoc ist jetzt online.

Hallo, Mir wurde gesagt dass mein Pferd eine zu lange Zehe

Kundenfrage

Hallo,
Mir wurde gesagt dass mein Pferd eine zu lange Zehe hat. Woran kann ich eine lange Zehe erkennen, gibt es irgendwelche Maße oder ist es eine Sache des Ermessens. Wie wird eine lange Zehe gekürzt? Wird sie einfach nur abgeschnitten oder was kann man da machen.

leben Gruß
Hermann
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  HorseDoc hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo!

Wichtig ist es den Huf als Ganzes anzuschauen. Ist das Pferd beschlagen oder barfuss?

Generell gibt es eine Faustregel: Wenn man eine Linie zieht an der breitesten Stelle der Sohle (also von unten am Huf) von Seite zu Seite (innen nach außen), sollte der Abstand zu der Linie durch die hinteren lasttragenden Teile des Hufes von Seite zu Seite (also die Trachten oder das Eisen) gleich weit entfernt sein von der Linie durch den Abrollpunkt an der Zehenspitze von innen nach außen. Ist eine Strecke länger, also in ihrem Fall die zum Abrollpunkt an der Zehenspitze, ist die Zehe aller Wahrscheinlichkeit zu lang.

Jedoch gibt es immer individuelle Unterschiede von Pferd zu Pferd.

Das Kürzen der Zehe sollte nur durch einen Fachmann (Schmied) durchgeführt werden, dabei wird nicht einfach nur die Zehenspitze abgeschnitten, sondern es muss auf einen bestimmten Winkel und die Form des Hufes geachtet werden. Generell sollte ein Zehenkürzen und die generelle Bearbeitung des Hufes in regelmäßigen Abständen (etwa 7 Wochen, je nach Hufwachstum) durch einen Schmied durchgeführt werden um einer dauerhaften Gliedmaßenfehlstellung und Fehlbelastungen vorzubeugen.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen,

bei weiteren Details oder Nachfragen gerne mehr Informationen

Liebe Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Other.
Sind Ihre Angaben Wissenschaftlich belegt oder ist es nur eine Vermutung.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sind Ihre Angaben Wissenschaftlich belegt oder ist es nur eine Vermutung.

Experte:  HorseDoc hat geantwortet vor 6 Jahren.

Natürlich handelt es sich bei meiner Angabe nicht um eine Vermutung, wenn das so wäre, hätte ich das erwähnt.

Sie haben gefragt, wie man herausfinden kann, ob die Zehe des Pferdes zu lang ist. Ich habe ihnen eine Daumenregel an die Hand gegeben, die den aktuellen Stand der Lehrmeinung von vielen Schmieden und Tierärzten widergibt und mit Messungen und wissenschaftlichen Arbeiten herausgearbeitet worden ist.

Liebe Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Also demnach keine Wissenschaftlichen Nachweise? Kann eine zu lange Zehe, wieder zu einer normalen Zehe werden? Und wie.

Experte:  HorseDoc hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wieso wollen sie wissenschaftliche Beweise für eine lange Zehe? Eine lange Zehe ist ein Ausdruck dafür, dass ein Huf vorne zu lang ist und nicht der Form entspricht, bei der das Gewicht des Pferdes optimal getragen wird und keine Bänder oder Knochen einseitig überlastet sind.
Eine zu lange Zehe wird durch den Hufschmied korrigiert, wobei es bei sehr starken Fehlstellungen mehrere Beschlagsperioden dauern kann, bis der Huf wieder gut ausbalanciert ist.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich würde gerne einmal eine Dokumentation sehen die das einwandfrei belegt dass jemals eine lange Zehe wieder kurz geworden ist.

Experte:  HorseDoc hat geantwortet vor 6 Jahren.

Dann schauen sie einem Schmied zu, wie er eine zu lange Zehe kürzt...

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich wollte wissen wie das Ergebnis nach 1 oder 2 Jahren aussieht.

Gibt es eine Heilung oder eine Verbesserung.

Experte:  HorseDoc hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn der Huf nach der Korrektur weiterhin regelmäßig professionell von einem Schmied bearbeitet wird, ist er sozusagen "geheilt". Eine zu lange Zehe entsteht erst dann wieder neu, wenn die Hufpflege vernachlässigt wird oder nicht korrekt durchgeführt wird und das Hufwachstum an der Zehe überhand nimmt.
Liebe Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Was hat sie davon überzeugt, dass das was sie mir erklärt haben richtig ist. Ich jedenfalls habe noch nie erlebt dass das zehenkürzen jemals ein Ergebnis gebracht hätte. Für mich jedenfalls hat es immer so ausgesehen dass die Hufe verstümmelt werden um sie zu beschlagen. Und das über Jahre hinwegg.