So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

hallo mein hase hat sich gerade eine kralle ausgerissen..

Kundenfrage

hallo
mein hase hat sich gerade eine kralle ausgerissen.. hat auch geblutet
er atmet jetzt ganz schnell..
ich mache mir große sorgen
was soll ich machen

lh
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

es war sehr gut, die Blutung durch Umwickeln mit einem sauberen Tuch zu stoppen.

 

Das Beste wäre das Kaninchen über Nacht und morgen auf einer sauberen textilen Unterlage in einem Käfig zu halten, da Verbände beim Kaninchen nicht so einfach anzulegen sind. Einstreu möglichst entfernen, damit keine Einstreu an der Wunde festklebt.

 

-Ein Verband müßte

- gut abgepolstert sein, damit keine Druckstellen entstehen

- stramm genug sein, damit er nicht abrutscht oder vom Kaninchen abgenagt wird

- nicht zu stramm sein, da es dann zu Durchblutungsstörungen kommen kann.

Einen Anhaltspunkt gibt diese Beschreibung für Hund und Katze:

http://www.tierklinik.de/erste-hilfe/anlegen-von-verbaenden/pfotenverbaende

 

Gut wäre es die Wunde heute -solange Sie noch wach sind -alle 1-2 Stunden z.B. mit Braunol oder Betaisodonna zu desinfizieren, morgen tagsüber etwa alle 3 Stunden, ab morgen abend dann eine Wund und Heilsalbe auftragen (z.B. Vulnoplant, enthält Lebertran, Kamille, Johanniskraut, Hamamelis)).

 

In den Folgetagen Wunde immer wieder kontrollieren. Bei Schwellung, Schmerzhaftigkeit oder verändertem Allgemeinbefinden unbedingt zum Tierarzt gehen.

 

Unterstützend können Sie Silicea D6 5 Kügelchen ins Trinkwasser geben und 1x täglich 3 Kügelchen mit etwas Wasser direkt ins Maul 7-10 Tage lang.

 

Zur allgemeinen Beruhigung könnten Sie 5 Rescue-Tropfen geben.

 

Krallenverletzungen heilen bei Kaninchen meist recht gut.

 

Viel Glück!

 

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ist es jetzt normal das er sich zurückzieht und nicht fressen will?
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

daß er jetzt noch nicht sofort wieder frisst ist noch ok. Die Atmung sollte sich inzwischen etwas beruhigt haben (?) Kontrollieren Sie bitte - falls möglich - die Lidbindehäute (Augen): solten rosa sein (wie immer / wie bei uns).

 

Wobei ist die Kralle denn abgerissen? Runtergefallen ist das Kaninchen hoffentlich nicht? (dann wären ärgere Schäden möglich)

 

Spätestens morgen früh sollte Ihr Kaninchen wieder normal fressen, sonst bitte Tierarzt.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind