So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16170
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

wir haben letzte woche donnerstag einen angeblich 12 wochen

Kundenfrage

wir haben letzte woche donnerstag einen angeblich 12 wochen alten mischlingshund gekauft(chiuahua-beagle)
am freitag hat sie durchfall bekommen der aber samstag und saonntag besser geworden ist.
gestern noch hat sie gefressen und getrunken
seit heute morgen hat sie schlagartig abgebaut.war beim tierarzt.der sagte sie sei höchstens 7-8 wochen alt. geben ihr jetzt stundlich etwas vitaminpaste auf die mundschleimhaut und versuchen ihr halbstündlcih wasser mit elektrolyten einzuflösen. leider erbricht sie sich öfters und auch der duchfall den sie heute mittag wieder hatte war wässrig.
sie ist sehr schwach und extrem dünn.
kann ich sonst noch irgendwas für sie tun?
die ärztin diagnostizierte eine magen-darm entzündung bzw da war sie sich aber nicht ganz sicher die pavovirose.
ich hoff das sie dich nacht überlebt.
was kann ich noch tun???
kann mir bitte jemand helfen?
lg barbara
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ich würde ihnen dringend raten mit der kleinen Hündin in eine Tierklink zu gehen,am besten heute noch,da sie ernsthaft krank ist und schnellst möglich behandelt werden muß,da es sonst zu einem Kreislauf-bzw Prganversaagen kommen kann,benötigt sie eine Infusion und eine stationäre Intensivbetreuung.Als Ursache kämen neben einem starken wurmbefall,eine Infektion,leider auch Parvirose in Frage.Sie benötigt zudem neben der Infusion,entsprechende Medikamente gegen das Erbrechen und den Durchfall,hierbeisind die Globuli und Elektrolyte leider nicht mehr ausreichend.Ich würde ihnen raten heute noch zufahren,da es leider Morgen schon zu spät sein könnte.Geben sie ihr auch bis dahin nichts mehr ein,da sie dies nur verneut erbricht und so weiter geschwächt wird.Sie können ihr MCP-Tropfen gegen das Erbrechen geben,ca 3 Tropfen,aber ich fürchte dies reicht alleine leider nicht mehr aus und nutr eine intensiv Betreuung in einer Klink kann ihr eventuell noch helfen.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin