So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

hallo meine katze ihre zizzen sind angeschwollen und erh rtet

Kundenfrage

hallo meine katze ihre zizzen sind angeschwollen und erhärtet sie hat ihre kids durch einen unfall verlohren sie waren 4 wochen alt und mein hund ist irgendwie ins schlafzimmer gekommen als wir nicht da waren und hat sie tot gebissen muß ich mit ihr zum arzt
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

ob Sie zum Tierarzt gehen sollten, hängt vom Befinden Ihrer Katze ab. Leider kommt es bei plötzlichem Aufhören des Säugens öfter zu Gesäugeentzündungen (Mastitis).

 

Prüfen Sie bitte Folgendes:

- rektal Temperatur messen (normal 38° - 39°)

- Schleimhautfarbe (Bindehaut, Maul, normal: rosa wie bei uns)

- Puls (Innenseite des Oberschenkels, normal: 80 - 140/min

- Atmung (normal 20 -40 Atemzüge/ min)

- Beweglichkeit: normal, kann gut springen

- - Appetit: normal:gut,

- Durst: Wasseraufnahme (über Tränke und Futter) normal 12-20 ml/kg pro Tag

- Gesäuge: auffällig, wenn berühungsempfindlich, sehr hart, heiß , gerötet (alles Zeichen einer Entzündung

 

Falls Ihnen bei dieser Prüfung Abweichungen vom Normalen auffallen sollten, stellen Sie Ihre Katze bitte baldmöglichst einem Tierarzt vor, ansonsten ist das heute vermutlich nicht nötig. In manchen Fällen versiegt der Milchfluss auch von selbst.

Falls das Gesäuge hart, schmerzhaft und/oder vermehrt warm ist oder Fieber vorliegt, sollte sie ein Medikament zum Rückgang des Milchflusses erhalten. Sie könnten dies bei starker Milchbildung . auch vorsorglich geben (Cabergolin, Galastop eigentlich für Hunde)

 

Unterstützend könnten Sie Apis D4 und Phytolacca D2 je 3x täglich 5 Globuli (nüchtern, evtl. mit etwas Katzenmilch) geben.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

 

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin