So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Gr Gott, meine K tzin Lea hat seit der Befruchtung ihres

Kundenfrage

Grüß Gott, meine Kätzin Lea hat seit der Befruchtung ihres ersten und einzigen Wurfes (weiß ich genau wann es war) ein immer und ständig tränendes Auge und blinzelt und hält das Auge auch oftmals leicht geschlossen. Alles ist ausprobiert worden, hinsichtlich Bindehautentzündung. Nichts hat geholfen und ich bin auch ungern bereit weiter dafür Geld auszugeben ohne eine kleine Besserung. Was kann denn das bloß noch sein? Grüße von Si8mone vom Chiemsee
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

wie lange hat Ihre Katze den Ausfluß denn schon?

 

Einseitiger Tränenfluß kommt vor insbesondere bei :

- Fremdkörper und Hornhautverletzung (Test: Fluorescinfärbung der Hornhaut), später meist Trübung auf der Hornhaut sichtbar

- Zugluft, (bakterielle) Entzündung, Kontakt mit etwas das Auge reizendem

-Produktion von zu wenig Tränenflüssigkeit (Test: Schirmer-Tränen-Test)

-verstopfter Tränen -Nasenkanal (Tränenflüssigkeit kann nicht genügend abfließen, oft einseitig stärkerer Ausfluß), evtl. Spülung des Kanals (ist aber bei Katzen meist nur in Sedierung möglich) Test mit Fluorescein möglich

-eingerolltem Augenlid und/oder das Auge reizenden kleinen Häärchen auf dem Augenlid

vor.

- erhöhter Augendruck

 

Meist beidseitiger Augenausfluß (kann aber einseitig beginnen!) hat bei Katzen meist folgende Ursachen, :

-zum Katzenschnupfenkomplex gehörende Bindehautentzündung meist durch Hepesviren, niest Ihre Katze? ist sie sonst ganz normal und fit? Appetit, Durst und Munterkeit normal?)

-bakterielle Infektionen (meist eitriger Ausfluß, neben Gentamycin sind Floxal-Augentropfen (Ofloxacin) oft sehr gut gegen Bakterien wirksam

-

Falls der Ausfluss eitrig würde: bitte noch mal zum Tierarzt gehen, braucht dann erneut antibiotische Augensalbe. Es sollte dann aber ein Abstrich gemacht werden, um festzustellen, welche Bakterien vorliegen und gegen welche Antibiotika sie noch empfindlich sind (Resistenztest)

 

Unterstützend könnten Sie geben (ersetzt aber nicht Tierarztbesuch!):

-Euphrasia-Augentropfen (EuphraVet, plantavet, gibt´s beim Tierarzt)

-Bepanthen Augensalbe 3-4x täglich , auch auf die "Pünktchen" unter dem Auge

-Euphrasia D6 3x tägl 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli (evtl. mit etwas Wasser, aber ohne Futter) ins Maul Ihrer Katze geben oder mit etwas Katzenmilch aufschlecken lassen

-Echinacea D1 3xtgl. 1 Tabl. und astorin Immu-Stim (almapharm, Tierarzt) wirken allgemein imunstimmulierend

 

Auf Kamille reagieren manche Tiere allergisch, deshalb besser nur mit abgekochtem Wasser (dem Sie Euphrasia zusezen könnten) säubern.

 

Es wäre am Besten Ihre Katze einem Tierarzt mit der Zusatzbezeichnung "Augenheilkunde" vorzustellen, da er die notwendigen Unersuchungen durchführen kann, die zu einer Diagnose und damit einer gezielten Behandlung führen können.

 

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.

Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, fairerweise und den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend auf "Akzeptieren" zu klicken. Vielen Dank im Voraus!

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin