So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Hallo Expertenteam, meine Katze ist 12 jahre jung wiegt

Kundenfrage

Hallo Expertenteam,

meine Katze ist 12 jahre jung wiegt ca.3,5 kg und keine Freigängerin. Seit kurzem hat sie Augenfluss, schläft viel, ist manchmal sehr abwesend und seit ein paar Tagen erbricht sie ca 1. Std. nach dem fressen. Ich füttere Real Nature für Senioren. Stuhlgang ist auch manchmal sehr weich. Würmer konnte ich hier aber noch nicht endecken. heute hat sie nun auch Blut gespuckt. Nach dem Erbrechen geht sie trinken (auch häufiger als sonst) und frisst Trockenfutter. Ich habe leider nicht sovie Geld, dass ich mir teure Behandelungen leisten kann. ich weiß, dass eine Ferndiagnose nicht 100%tig möglich ist, aber knnen Sie mir weiterhelfen?

Danke XXXXX XXXXX
B.Ensthaler
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Ihre Katze könnte verschiedene Erkrankungen haben.
Zum einen wäre es möglich, dass sie einen Infekt hat, der Erbrechen und Augenausfluss verursacht hat.
Es scheint mir aber wahrscheinlicher, dass es sich um eine sog. degenerative Erkrankung handelt, d.h. dass ein oder mehrere Organsysteme nicht mehr richtig arbeiten.
Bei älteren Katzen treten sehr häufig Niereninsuffizienzen auf. Die Katze sieht dann vom Fell her etwas struppig aus, trinkt vermehrt, ist schlapp - und wenn die Erkrankung weiter fortschreitet kommt es zu Erbrechen. Leider kann man dies nur an Hand einer Blutuntersuchung feststellen, die natürlich etwas Kosten verursacht.
Dass die Katze sehr abwesend wirkt spricht auch dafür.
Ich denke schon, dass es leider notwendig wäre einen Kollegen aufzusuchen - aber Sie können durchaus ansprechen, dass Ihre finanziellen Mittel eingeschränkt sind; mit diesem Problem stehen Sie bestimmt nicht alleine da.
Man kann immer zumindest eine normale Untersuchung durchführen, nach welcher man einen ersten Eindruck vermitteln kann. Bei allen weiterführenden Untersuchungen, bzw. der Behandlung scheuen Sie sich bitte nicht nach den Kosten zu fragen - das ist ganz normal.
Sie können mit konservativen Mitteln zu Hause für Ihr Tier leider nichts tun - es geht ihr schon eine geraume Zeit schlecht, und jetzt hat sich das Krankheitsbild bereits verschlechtert.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.


Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke
Tierarzt-mobil und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Frau Jahnke,

kann die Blutabnhame auch mobil erfolgen und wie teuer wäre dies?
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Ja, wenn die Katze mitmacht (was ich bei ihrem Zustand annehme): Kosten ca. 40 Euro. Man kann auch erstmal die wichtigsten Werte machen lassen und so die Kosten möglichst gering halten.
Aber sicherlich kommt noch eine Untersuchung dazu, da der Kollege ja das erste Mal kommt.
Aber mit etwas Glück kommen Sie mit den Kosten so circa hin. Am besten vorab erfragen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 6 Jahren.
Aber sehr gerne, und alles Gute für Sie Beide !!

Christiane Jahnke