So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Katze (Freig nger) nach Umzug entlaufen. Nach 3 Wochen wiedergefunden;

Kundenfrage

Katze (Freigänger) nach Umzug entlaufen. Nach 3 Wochen wiedergefunden; wurde ca. 1o Tage bei Fremden 1x täglich gefüttert.
Seither in Wohnung.
Katze war extrem(!) verängstigt, jetzt seit 6 Wo iHse. Hauptbeschäftigung schlafen, bis vor wenigen Tagen fressen und To'gang. Keinerlei Bewegungsdrang.
Aktuell spürbarer, weiterer Gewichtsverlust, eingeschränkte, heute keine Nahrungsaufnahme, im Verlaufe des Tages zunehmend sichtbares, erschwertes Schlucken, Lethargie. Noch heute Arztbesuch??
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

wenn die Mandeln verdickt sind oder es (meist sehr schmerzhafte) Entzündungen im Rachen gibt, haben die Katzen oft Schluckbeschwerden, manchmal gelegentlichen Husten und fressen weniger oder gar nichs. Falls für Sie gefahrlos möglich, können Sie selbst ins Maul schauen und kontrollieren ob es Entzündungen gibt, besser ist aber eine tierärztliche Untersuchung. In selteneren Fällen können auch von außen Schwellungen auf die Speiseröhre drücken und Schwierigkeiten beim Schlucken verursachen (Lymphknoten, Schilddrüse...).

 

Ernst wird es bei:

- Fieber über 39° (bitte rektal messen)

--Husten

- fehlendem Fressen länger als 12 Stunden

-deutlich gestörtem Allgemeinbefinden

-Austrocknung: die Schleimhäute sind blasser als sonst (Augenschleimhaut weißlicher; Maulschleimhaut: Kapillarfüllungszeit länger als 2 Minuten, d.h. wenn man auf die rosafarbene Maulschleimhaut mit einem Finger drückt wird sie blaß und muß dann innerhalb von höchstens 2 Sekunden wieder roa sein; wenn es länger dauert, bedeutet das Flüssigkeitsmangel) , mit Fingern gezogene Hautfalte muss sofort wieder verstreichen, sonst Hinweis auf Austrocknung.

 

Messen Sie bitte bei Ihrer Katze die Temperatur und untersuchen Sie Ihre Katze bitte auf Austrocknung. Sollte die Temperatur über 39,5 °C liegen oder Austrocknungszeichen vorliegen, sollten Sie unbedingt einen Tierarzt aufsuchen. Ebenso wenn sie apathisch wirkt. Sie braucht dann baldmöglichst Infusionen und entzündungshemmende abschwellende Medikamente, evtl. auch ein Antibiotikum.

 

Folgende weitere Maßnahmen können in vielen Fällen lindern:

- Zylexis (immunstimulierend), Vitamine, Aufbauspritzen;

-Lysin (in vitro virusreduzierend) kann in besonders schweren Fällen gegeben werden. (Tierarzt)

--Schleimlöser (Bisolvon oder ACC), vom Tierarzt

-Luftbefeuchter

-Besonders wichtig: möglichst viel Flüssigkeit geben: Futter möglichst suppig verabreichen, Trinkwasser mit Katzenmilch oder Fleischbrühe anreichern

-Inhalation mit heißem Kamillen-Salz-Wasser (in kleinem Raum, oder im abgedeckten Korb (mit etwas Lieblingsfutter), der über die Schüssel gestellt wird, ca. 5-10 Minuten, danach Katze gut trockenreiben und 2 Stunden zugfrei halten.

-Immunstimulierung:

--Echinacea D1 und Ferrum phosphoricum D6 je 3x täglich, 5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette nüchtern ins Maul geben oder mit Katzenmilch

--Astoral-ImustimTabletten K (almapharm, gibt´s beim Tierarzt)

--Vitamine

-Nasenspray (Euphorbum comp. Heel) wird leider nur von wenigen Katzen toleriert

-möglichst Auslauf, frische Luft und natürliches Licht gewähren

-Bieten Sie eine Wärmflasche an (kein Rotlicht, da Gefahr der Austrocknung)

- Futter erwärmen (riecht und schmeckt besser), pürieren, evtl. mit Spritze eingeben

Gut ist Vitaltrunk (cp-pharma) oder Reconvales Tonicum K, beides Katzenflüssignahrung, die sich auch per Spritze verabreichen lässt und die oft auch von Katzen genommen wird, die sonst nicht mehr fressen.

 

Insbesondere falls Ihre Katze nicht gegen Leukose geimpft ist, muß man auch an Leukose denken. Bitte tasten Sie den Hals ab, ob Sie eine starke Lymphknotenschwellung oder eine andere Schwellung fühlen können. Ihr Tierarzt könnte einen Buttest auf Leukose machen sowie ein Blutbild, um festzustellen, ob eine stärkere allgemeine Entzündung vorliegt.

 

Ich hoffe, Ihnen etwas helfen zu können und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung freue ich mich natürlich auch. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen, vielen Dank für Ihre so schnelle und ausführliche Antwort!
2 Empfehlungen haben wir sofort probiert u wir sind ganz, ganz froh, denn der Kater versucht sich an breiigem Futter und verfeinertem Wasser...!!!
Wir morgen früh dann direkt zum Tierarzt fahren.
HG aus Hämelerwald

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

danke für die freundliche Rückmeldung.

Es freut mich sehr, daß Ihr Kater ein wenig gefressen hat.

 

Weiter Gute Besserung und viel Glück,

 

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin