So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

mein 13j hriger kater hustet seit einiger zeit bzw. r uspert

Kundenfrage

mein 13jähriger kater hustet seit einiger zeit bzw. räuspert sich und niest auch manchmal - vor einer woche hatte er etwas blutigen schleim und kot - ist jetzt wieder o.k. - ansonsten ist er munter und frist auch. - Roswitha Cohnen mit kater carlo
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

ist Ihr Kater geimpt? Ist er ein Freigänger oder ein reiner Stubentiger?

Es kann gut sein, dass Ihr Kater sich einen Infekt eingefangen hat. Hier kommen verschiedene Viren und Bakterien in Betracht. Häufig sind hier z.B. Katzenschnupfeninfektionen. Am Katzenschnupfenkomplex sind verschiedene Viren und Bakterien beteiligt - gegen die schlimmsten kann man impfen, dass Tier kann aber trotzdem eine Katzenschnupfeninfektion bekommen. Diese können auch Wohnungskatzen bekommen, da die Erreger auch über Kleidung und Schuhe in die Wohnung getragen werden können.

Wird insbesondere eine bakterielle Infektion nicht behandelt kann es zu chronischen Atemwegserkrankungen kommen. Häufig ist die Gabe eines Antibiotikums notwendig um die Erkrankung zu therapieren.

Ich würde Ihnen empfehlen mit dem Kater einen Tierarzt aufzusuchen, damit dieser die Lunge gründlich abhören kann. Dieser kann dann entscheiden, ob die Gabe eines Antibiotikums notwendig ist oder nicht.

Um dem Kater das Abhusten und den Abfluss von Nasensekret zu erleichtern können Sie ihn inhalieren lassen. Hierzu eine Schüssel mit heißem Salz- oder Kamillenwasser vor eine Katzentransportbox stellen. Decken Sie dann Schüssel und Box mit einem Handtuch oder einer Decke ab und lassen Sie den Kater so 5 - 10 Minuten inhalieren. Dies können Sie bei Bedarf 2 - 3 mal täglich machen.

Achten Sie auch auf Fieber (über 39,0 °C). Bei Fieber sollten Sie unbedingt einen Tierarzt konsultieren.

Alles Gute für Ihren Kater
Kleintierärztin und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Mein Kater ist Freigänger - nicht geimpft, (vier Katzen - regelmässiges Impfen zu kostspielig für mich) - werde es mit dem Inhalieren versuchen - danke
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Mein Kater ist Freigänger - nicht geimpft, (vier Katzen - regelmässiges Impfen zu kostspielig für mich) - werde es mit dem Inhalieren versuchen - danke

Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

versuchen Sie es ruhig erst einmal mit dem Inhalieren. Falls Fieber dazu kommt oder das Tier nicht richtig frisst oder sein Verhalten sich verändert sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen. Auch wenn das Tier weißlichen- oder gelblichen Nasen- oder Augenausfluss bekommt sollten Sie den Tierarzt aufsuchen.

Gute Besserung für Ihren Kater