So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Halllo!Habe vor 3 Wochen einen kleinen Kater vor dem Tod gerettet.Als

Kundenfrage

Halllo!Habe vor 3 Wochen einen kleinen Kater vor dem Tod gerettet.Als ich ihn genauer ansah,bemekte ich ,daß ein Auge verlezt war.Bin gleich zum TA,der bestätigte mir,daß das Auge kaputt istund es vielleicht mal entfernt werden muß.Ansonsten ist das Katerle sehr aufgeweckt und lieb.Ich mache mir nur Gedanken,ob er Schmerzen hat und ob es für ihn ein Handycap ist.Ich habe es nicht fertig gebracht ihn einzuschläfern,er ist so dankbar!Vielen Dank!
MP
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

schön, dass Sie dem Tier ein neues zuhause geben. Das Augenproblem ist sicherlich kein Grund das Tier einzuschläfern. Wenn der Kater soweit munter ist ist das verletzte Auge zwar etwas was man im Auge behalten und bei Bedarf behandeln sollte, ein Todesurteil ist es aber nicht.

Ob das Auge entfernt werden sollte hängt davon ab, wie schwerwiegend die Verletzung ist. Tränt das Auge? Wenn ja, ist die Flüssigkeit wässrig oder ist sie weißlich oder gelblich? Letzteres deutet auf Bakterien hin und das Tier sollte ein Antibiotikum erhalten oder das Auge mit antibiotischen AUgentropfen behandelt werden.

Ein Zeichen für Schmerzen ist z.B. das häufige Zusammenkneifen des Auges oder starke Lichtempfindlichkeit. In diesen Fällen würde ich über eine Entfernung des Auges nachdenken.

Wenn der Kater sonst munter ist, frisst und spielt und nicht übermäßig schreckhaft oder lichtempfindlich reagiert kann man davon ausgehen, dass er keine starken Schmerzen erleidet.

Sie sollten das Auge auf jeden Fall täglich kontrollieren und den Kater bei Veränderungen sofort einem Tierarzt vorstellen.

Viel Freude noch mit Ihrem Kater