So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Mein Hund ( Collie ) ist 11 Jahre alt, hat einen kleinen Banscheibenvorfall

Kundenfrage

Mein Hund ( Collie ) ist 11 Jahre alt, hat einen kleinen Banscheibenvorfall u. knickt beim Laufen oft mit den Hinterpfoten u. auch ab und zu mit den Vorderpfoten weg. Er hat schon Metacam 1,5 mg/ml Suspension bekommen, was aber nicht so viel geholfen hat. Was kann man noch machen, damit es besser wird u. er keine Schmerzen mehr hat ? Er hat auch große Schwierigkeiten beim Aufstehen u. starke Schmerzen. Was kann man tun? Liegt es am Banscheibenvorfall ?
Mit freundlichen Gruß A. Köhler
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

die Beschwerden die Sie beschreiben sind typisch für neurologische Ausfälle bei bzw. nach Bandscheibenvorfällen. Je nachdem wo der Bandscheibenvorfall lokalisiert ist kommt es zu neurologischen Ausfällen an den betroffenen Nervenbahnen. Besonders häufig ist das wegknicken bzw. schlurfen mit den HIntergliedmaßen. Ihr Tierarzt kann durch eine neurologische Untersuchung feststellen, ob und wo neurologische Aufälle vorliegen und ob dies zu dem vom Bandscheibenvorfall betroffenen Bereich passt. Auch andere Einengungen des Wirbelkanals können zu solchen Problemen führen.

Wissen Sie, wie alt der Bandscheibenvorfall ist? In den ersten 24 - 48 Stunden kann man mit einer hochdosierten Cortisontherapie häufig sehr gute Erfolge erzielen. Zusätzlich sollte die Bewegungsfreiheit (vor allem freies Laufen, Treppen steigen, etc.) für einige Wochen eingeschränkt werden - Sprünge etc. sind absolut verboten. Bei älteren Bandscheibenvorfällen kann man abgesehen von Schmerzmitteln medikamentös nicht mehr viel ausrichten, hier hilft häufig nur die Zeit oder in schwereren Fällen eine operative Versorgung.

Die Probleme beim Aufstehen etc. können mit dem Bandscheibenvorfall zusammenhängen, es kann aber auch gut sein, dass hier zusätzlich noch Arthrosen etc. vorliegen. Sind schon einmal Röntgenaufnahmen vom Becken und von der Wirbelsäule gemacht worden?

Zusätzlich zu den "normalen" Schmerzmitteln könnte man noch Blutegel im betroffenen Bereich ansetzen. Diese geben beim Saugakt über ihren Speichel schmerzstillende, entzündungshemmende und blutverünnende Substanzen ab -wordurch man gerade bei alten Hunden häufig sehr gute Erfolge erzielen kann.

Alles Gute für Ihren Hund
Kleintierärztin und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Was halten Sie von den Tabletten Arthrisal 200 ?`Karsivan Tabl.?
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Arthrisel enthält den Wirkstoff Phenylbutazon, ein relativ gut verträgliches Schmerzmittel, nach 3 Tagen wird die Dosis normalerweise reduziert. Phenylbutazon hat neben einer schmerzlindernden Wikrung auch eine entzündungshemmende Wirkung, so dass es gerne bei Schmerzen im Bewegungsapparat gegeben wird. Ob die schmerzlindernde Wirkung ausreichend ist könnte man ausprobieren. Gerade bei längeren Schmerzmittelgaben nehme ich gerne Carprofen (Dolagis, Carprodyl, etc.) - ich habe hiermit sehr gute Erfahrungen gemacht.

Karsivan ist ein Präparat für alte Hunde, welches die Durchblutung verbessern und so positiven Einfluss auf Herz, Muskulatur, etc. haben soll - gegen den Bandscheibenvorfall selbst hilft es nicht, kann aber unterstützend eingesetzt werden.

Gut bei Problemen des Bewegungsapparates ist auch Taxofit Gelenke plus (aus der Drogerie), da dies die Gelenksfunktion verbessert.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin