So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr_Grassl.
Dr_Grassl
Dr_Grassl, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 266
Erfahrung:  Vögel, Reptilien, Amphibien, Heimtiere
56668378
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr_Grassl ist jetzt online.

mein wellensittich hat durchfall, l sst sich nicht anfassen

Kundenfrage

mein wellensittich hat durchfall, lässt sich nicht anfassen und hat gleichgewichtsstörungen und wackelt ständig mit dem kopf und macht komische geräusche???wie kann ich ihm helfen?? lg frau wolf
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr_Grassl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,
der Zustand Ihres Wellensittichs ist ernst zu nehmen. Die Gleichgewichtsstörungen treten im Zusammenhang mit Durchfall und Würgen (wackeln mit dem Kopf) dann auf, wenn der Vogel durch den Flüssigkeitsverlust und die verminderte Energieaufnahme bereits geschwächt ist. Bitte bieten Sie ihrem Wellensittich runde Körner an (Kolbenhirse z.B), diese reizen die Schleimhaut des Kropfes nicht weiter u. er bekommt schneller Energie. Sie können auch versuchen ihm zusätzlich zum Wasser Kamillentee anzubieten. Legen Sie ein Handtuch auf den Boden des Käfigs, falls er abstürzen sollte, kann er sich nicht weiter verletzen. Leider können Vögel gesundheitliche Probleme solange vor uns Menschen verbergen, sodaß der Zustand in dem wir dann Symptome bemerken, schon als fortgeschritten einzustufen ist. So kommt es leider häufig vor, daß Vögel akut versterben u. man es gar nicht mehr zum Tierarzt schafft. Sollten Sie das Gefühl haben, daß er es bis morgen nicht mehr schaffen könnte, sollten Sie heute noch einen Tierarzt aufsuchen. Am besten wäre natürlich einen Vogeltierarzt zu Rate zu ziehen (finden Sie per Google anhand mehrerer Listen nach PLZ geordnet). Denn wichtig wäre jetzt die richtige Diagnose u. Therapie. Der Vogel sollte auf jeden Fall eine Infusion bekommen, Abstriche von Kropf und Kloake für die Bakteriologie, der Kot sollte auf Parasiten und Macrorhabdus o. untersucht werden. Eine Kropfspülung mit verdünntem Chlorhexidin beruhigt die Schleimhaut. Schmerzmittel/Entzündungshemmer (z.B. Metacam) können ebenfalls gegeben werden. Der Tierarzt muss entscheiden, ob eine Antibiose nötig ist, bevor die Ergebnisse der bakteriologischen Untersuchung vorliegen (dauert leider mindestens 1-2 Tage). Wichtig wäre das antibiotikum in Form einer intramuskulären Injektion zu verabreichen, in den Schnabel bringt häufig wenig, wenn er alles wieder hochwürgt bzw. Durchfall hat.
Ich drücke die Daumen u. hoffe, daß der Vogel morgen schon wieder stabiler ist, abklären sollten Sie die Probleme aber trotzdem.
Alles, alles Gute! Ich drücke die Daumen. Viele Grüße!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin