So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 7107
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

hallo, meine katze ist gestern von einem hund in den bauch

Kundenfrage

hallo,

meine katze ist gestern von einem hund in den bauch gebissen worden. leider ist sie erst mitten in der nacht wieder nach hause gekommen, die infektion hatte also schon eingesetzt, die wundränder waren angetrocknet, der biss ging bis in die fettschicht - zum glück waren keine organe verletzt.
der tierarzt hat sie gereinigt und genäht und mich auch schon gewarnt, dass die heilung trotz massiver antibiotikagaben hässlich verlaufen würde mit ausfluss und allem drum und dran, inkl. fieber.
jetzt ist ihr bauch angeschwollen und heiss und die nase ist sehr trocken. sie ist immer noch nicht richtig aus der narkose erwacht oder im fieberdelirium. ich habe ihr mit einer stumpfen spritze etwas wasser eingeflösst, davon ist sie etwas ruhiger geworden. aber mir steht noch die nacht und der ganze sonntag bevor. muss ich auf irgendetwas achten oder kann ich ihr da irgendwie erleichtern?
ich halte sie mit leichten, aber warmen decken warm - so dass ihr bauch nicht berührt wird. ich checke regelmäßig ob sie eingenässt hat, nehme aber an, sie ist durch die narkose und das fieber dehydriert und da wird nicht viel passieren?
irgendwelche weiteren tipps???
ich wäre mehr als dankbar
biene van de laar
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber Nutzer,
Sollte Ihre Katze weiter apathisch bleiben und/oder hohes Fieber bekommen (über 39)
müssten Sie einen Notdienst aufsuchen, denn dann braucht Ihre Katze unbedingt einen Elektrolyttropf zur Kreislaufstabilisierung und Ausschwemmung.
In der Notdienstapotheke bekommen Sie für zu Hause Elektrolyttabletten zum auflösen und meist auch fertge Lösungen zum eingeben, falls das möglich ist.
Bitte packen Sie die Katze nicht zu warm ein.
Alles Gute!
Nachfragen beantworte ich gerne kostenfrei über d.Button:dem Experten antworten.Über Akzeptieren und eine positive Bewertung würde ich mich freuen
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber Nutzer,
nach so einer schweren Verletzung wäre es gut, wenn Ihre Katze an einen
Elektolyttropf kommen würde um den Flüssigkeitshaushalt unter Kontrolle zu haben und den Kreislauf zu stabilisieren.
Packen Sie sie bei den Temperaturen lieber nicht zu warm ein.
In der Apothele bekommen Sie Elektolytpräparate die Sie selbst eingeben können, als fertige Lösung und als Tabletten zum auflösen.
Sollte Ihre Katze nicht schlucken können, müssten Sei zum Notdienst fahren um ihr helfen zu können.
Bitte messen Sie Fieber. Über 39 Grad ist Fieber, bei gleichzeitiger Apathie ist ein Notdienst wichtig. Vielleicht finden Sie einen Tierar
Nachfragen beantworte ich gerne kostenfrei über d.Button:dem Experten antworten.Über Akzeptieren und eine positive Bewertung würde ich mich freuen
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, haben Sie noch Fragen?
Ich beantworte diese gerne.
Sonst bitte auf akzeptieren clicken, wie hier üblich als Honorar.Danke im Voraus
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
kann ich Ihnen noch weiterhelfen?
Sonst bitte nicht vergessen auf akzeptieren zu clicken wie hier üblich.
Danke im Voraus!
Dr.ML.Wörner-Lange