So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Biron.

Biron
Biron, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1370
Erfahrung:  Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Biron ist jetzt online.

Katze frisst nicht

Kundenfrage

Hallo, guten Tag. es geht um meine zweijährige Katze "Harley". Weiß grade nicht so recht was ich tun soll. War gestern mit ihr beim Tierarzt, da sie die letzten Tage wenig oder gar nichts gefressen hat, aber viel getrunken. Sie hat oft ein dicke unterlippe und leckt sich viel dn Bauch. Daraufhin meinte meine Tierärtztin, das es sein könne sie habe Eosinophiles Granulom. Harley bekam vorerst zwei Spritzen, Antibiotikum und das andere weiß ich nicht. Und Tabletten, Engystol? Eugystol? Sie sagte mir noch, das es sein kann, dass sie etwas schläfrig wird. Gut, gestern Abend war sie so, als sei sie aus einer Narkose aufgewacht. Sehr durcheinander, wackelig auf den Pfoten und wirkte apatisch. Da ich heute erst um drei Uhr von der Arbeit kam, kann ich nicht genau sagen, wie es ihr geht. Sie hatte ein klein wenig gefressen und getrunken. Grade leckte sie nur die Flüssigkeit des Nassfutters ab. Sie liegt jetzt im Bett und wirkt sehr schläfrig. Habe leider keine Möglichkeit, zur Tierklinik zu fahren. Habe kein Auto und erreiche keinen. Was soll ich Ihrer Meinung jetzt tun?? Können Sie mir helfen?? Habe sehr Angst um meine kleine. Dank im voraus... Verena
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Biron hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten tag, das Engystol ist ein harmloses homöopathisches Allroundmittel. Wahrscheinlich hat sie neben dem Antibiotikum noch Kortison bekommen.
Eosinophiles Granulom ist eine Hautveränderung, da sollte schon eine sichere Diagnose möglich sein. Allerdings wird dies nicht viel mit dem Zustand zu tun haben. Achten Sie darauf, dass das Tier wenigstens etwas frißt und trinkt. Durch die Medikamente sollte sich der Zustand bis morgen hoffentlich etwas bessernWenn es ihr zu schlecht geht, sollte sie schon in eine Tierklinik (zur Not Taxi), um eine Infusion zu bekommen. Wenn sie aber nicht zu schlapp ist und keine ganz blassen Schleimhäute bekommt, können Sie noch abwarten.
Viel mehr können Sie zu Hause leider nicht machen.
Wenn Sie eine Klinik aufsuchen, sollte eine Blututnersuchung gemacht werden, um zu sehen, ob die Organe alle in Ordnung sind und ob eine Infetkion vorliegt. Berichten Sie vom Bacuhlecken, denn dies kann auf ein (schmerzhaftes) Geschehen im Bauchraum
hindeuten.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und wünsche der Katze gute Besserung (und dass das Tier kein eosinophiles Granulom hat). Über das "Akzeptieren" der Antwort würde ich mich freuen und danke XXXXX XXXXX dafür!
Biron, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1370
Erfahrung: Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
Biron und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, im Notfall nehme ich natürlich ein Taxi. Das sie so wackelig auf den Beinen ist, kann das an den Spritzen gelegen haben? Sie ist sehr schlapp und müde, aber nicht mehr so wackelig wie gestern. Dachte mir, das es evtl. Kortison war. Es sah dickflüssiger aus. Also, trinken tut sie sehr viel. Fressen wie gesagt, sehr wenig. Leckt eher mehr am fressen, als sie es schluckt. Ja, eine Blutuntersuchung muss gemacht werden. Habe nur Angst, das ich mich falsch verhalte, da ich nicht weiß, wie akut der Zustand ist um nach Duisburg zu fahren.
Experte:  Biron hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, wie es um die Katze steht, ist ohne sie zu untersuchen leider kaum zu sagen. Dass sie so schwächelt dürfte eigentlich nicht an den Spritzen liegen. Mich wundert, dass die Kollegin keine Infusion unter die Haut gegeben hat. Amynin z.B. ist sehr gut anregend , appetitanregend, gut fürs Nervensystem und enthält Nährstoffe. Aber wahrscheinluch war der Zustand bei der Untersucung noch nicht so schlimm. Es können leider durchaus auch Nierenprobleme dahinterstecken (beispielsweise).
Im Zweifelsfall fahren Sie besser heute zur Klinik, wenn sie aber einen einigermaßen stabilen Eindruck macht bzw. der Zustand sich nicht verschlechtert, können Sie auch bis morgen oder auch Montag warten. Vielleicht geht es ihr morgen etwas besser, dann sollten Sie am Montag mit Ihr nochmal zum Tierarzt.
Eine hundertprozentige Empfehlung, was Sie nun tun sollen, kann ich Ihnen aus der Ferne leider nicht geben, aber ich hoffe, ich konnte Ihnen bei der Entscheidung etwas helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Der Zustand war gestern schon schlimm. Bin von meiner Arbeit entlassen worden, damit ich zum Tierarzt gehen kann. Habe in meiner Mittagspause gemerkt, das sie sehr schlecht zurecht ist. Und daraufhin zum Arzt während der Arbeitszeit. Sie ist heut besser zurecht als gestern, aber werde morgen früh direkt mit ihr zur Klinik fahren. An die Nieren dachte ich auch schon, habe mich im Internet durchforstet. Mache ihr gleich nochmal eine art Brei aus etwas Mich, Wasser und Futter und werde sehen, ob sie frisst. Vielen Dank für ihre Hilfe..Morgen werde ich mehr wissen, wenn eine Diagnose erstellt wird.
Experte:  Biron hat geantwortet vor 5 Jahren.
Alles Gute!

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
< Zurück | Weiter >
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
  • Prompte und absolut hilfreiche Antwort, die uns sehr beruhigt hat, weil heute Sonntag und unser Tierarzt nicht erreichbar ist! JustAnswer Kunde Winnenden
  • Freundlich, verständnisvoll, sehr zügige Antworten, werde ich weiterempfehlen und jederzeit wieder nutzen. Ina A. WOB
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1056
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1056
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BE/bergsonne/2012-7-17_145344_PB261261.64x64.JPG Avatar von Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    4102
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierarztmobil/2011-8-4_105618_P1020396.64x64.JPG Avatar von Tierarzt-mobil

    Tierarzt-mobil

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    1150
    20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/corinamorasch/2010-8-14_142259_Corina_Morasch_CWU_klein.jpg Avatar von Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    4094
    praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KB/kbiron/2012-7-17_112843_kornelis2.64x64.jpg Avatar von Biron

    Biron

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    591
    Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierexpertin/2014-8-31_221147_Tehnja1.64x64.jpg Avatar von Kleintierärztin

    Kleintierärztin

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    3376
    Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/IE/ierarztonline/2015-11-27_8627_...64x64.jpg Avatar von Tierarzt-online

    Tierarzt-online

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    753
    praktizierende Tierärztin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin