So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 6898
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo und buenas dias meine norwegische Waldkatze ( ca 1 Jahr

Kundenfrage

Hallo und buenas dias
meine norwegische Waldkatze ( ca 1 Jahr alt ) hat seit etwa 2 wochen zunehmend
pustelartigen Hautausschlag zunehmend. besonders an den seitlichen halsregionen, hinterer
Rücken und Bauch auch. Es juckt offensichtlich. Sie hat keine Flöhe., ist eine stubenkatze, kommt aber mit den Freigängern in Kontakt.
Ich würde ihr gern Kortison geben? Sie wiegt 3 kg.
Oder so ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber Nutzer,
nein, bitte geben Sie Ihrer Katze ohne klaren Befund auf keinen Fall Cortison.
Handelt es sich z.B. um eine bakterielle Infektion, würde Sie damit die Sache verschlechtern, andere Krankheiten evtl sogar verschleiern, sodass eine Diagnose schwieriger wird.
Dieser Hautausschlag kann eine bakterielle Infektion,
einePilzinfektion oder auch verschiedene Hautparasiten sein.
Klarheit bringt nur eine Untersuchung beim Tierarzt.(Hautgeschabsel, Hautstanze)
und danach die passende Behandlung.
Zur Linderung und Desinfektion können Sie bis zum Tierarztbesuch die entzündeten Stellen mit Kamillosan reinigen und mit einer Heilsalbe dünn einreiben. (z.B. Bepanthen, evtl Soventol gegen den Juckreiz)
Alles Gute !

Nachfragen beantworte ich gerne kostenfrei über d.Button:dem Experten antworten.Über Akzeptieren und eine positive Bewertung würde ich mich freuen
Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich weiss nicht, ob sie schon einmal eine Langhaarkatze eingecremt haben, aber danke.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
natürlich sollten Sie diese Stellen ein wenig freischneiden-dort, wo es besonders juckt-anders geht es leider nicht. Gerade bei einer Langhaarkatze fällt das garnicht so sehr auf.
Viel Erfolg und gute Besserung.
Freundliche Grüße
Dr.ML.Wörner-Lange

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin